Wacom

DOCMA Artikel

Wacom One

Das Wacom One ist das neueste und vor allem ­günstigste Tablet des Marktführers Wacom, auf dem Sie mit einem druck- und neigungsempfindlichen Stift auf einem Bildschirm mit Ihrer Software interagieren können. Olaf Giermann hat es für Sie ausprobiert, stellt die Möglichkeiten des Geräts vor und gibt Praxis-Tipps. Stiftneigung Das Wacom One unterstützt die Stiftneigung beim Malen. Das können Sie sich in Programmen, die davon profitieren, zunutze machen. So ist die Neigungsempfindlichkeit in Photoshop eine Voraussetzung, um die physikalischen Pinsel (Borstenpinsel, erodierbare Stifte und Airbrush-Düsen) sinnvoll nutzen zu können, die Sie im Panel »Pinseleinstellungen« (in CS6: »Pinsel«) unter »Pinselform« finden (a). Über die Stiftneigung bestimmen Sie bei einem »Airbrush« (b) beispielsweise die ­Sprührichtung. Tasten programmabhängig belegen Anders als bei den großen…

Mehr
Software

Wacom Bamboo Paper – Pro Pack/Creative Pack bis 30. Juni kostenlos laden

Angesichts der aktuell großen Bedeutung des Zusammenarbeitens über das Internet bietet Wacom Nutzern der Gratis-App Bamboo Paper den kostenlosen Erwerb der Pro-Funktionen bis Ende Juni 2020 an. Dadurch lassen sich Ideen von zu Hause aus leichter mit anderen teilen. Die Premium-Funktionen müssen über einen In-App-Kauf freigeschaltet werden, für den normalerweise 5 Euro anfallen. Das Pro-Pack (beziehungsweise Creative Pack in iOS) umfasst 6 verschiedene Stifte und Pinsel, weitere Farben sowie 4 Premium-Notizbücher mit insgesamt 22 verschiedenen Papierarten. Bambo Paper ist (ohne die Pro-Funktionen) kostenlos für das iPad, Android Tablets und Windows-Geräte verfügbar. Weitere Informationen finden Sie in der Presse-Information von Wacom. Pressemitteilung von Wacom Bamboo Paper und digitale Stifte von Wacom sind ideal für Online-Meetings und digitalen Unterricht Wacom ermöglicht nun Nutzern…

Mehr
Blog

Markennamen und Aussprache-Fehler

Ihr kennt das, oder? Jemand in einer Diskussionsrunde erklärt etwas lang und breit, das eh schon jeder weiß. Für mich ist das ein „Wiederholvogel mit sieben Buchstaben“ … #papagei 😉 Manchmal muss man aber tatsächlich den „klügeren“ Papagei spielen, weil jeder immer nur nachplappert, was er irgendwo gehört hatte – oder selbst den größten Unsinn immer wieder mal teilt (wie Fake-News auch in der aktuellen Corona-Situation zeigen). Auch falsche Aussprachen von bestimmten Begriffen sind ziemlich hartnäckig. Im engen, regionalen Freundeskreis gibt es keine Vorschrift, wie man irgendwelche Wörter aussprechen soll, klar. Falls Ihr Hannoveraner und Nachbarn seid, haltet Ihr vielleicht Eure Aussprache für Hochdeutsch und „sabbelt“ sowas wie „Gehiiiiiern“ (statt „Gehirn“) oder „Kiiiiiiierche“ (statt „Kirche“). Das entspricht zum einen nicht…

Mehr
Blog

Stift versus Maus … und eine Maus-Empfehlung – auch für Linkshänder

Heute einmal eine – muss man heute wohl dazusagen, wo Influencer allgegenwärtig heiße, aber meist substanzlose Luft herausblasen – nicht gesponserte, nicht affiliate-unterstützte Maus-Empfehlung aus meiner ganz persönlichen, langjährigen Erfahrung damit: die CADMouse Pro von 3dconnexion. Selbst wenn ich für diesen Blogbeitrag Geld erhielte, würde ich voll dahinter stehen. Aber gut. In erster Linie erläutere ich den Unterschied zwischen Stift und Maus. Wie jetzt – werdet Ihr vielleicht fragen – hat der Giermann nicht immer den Einsatz eines Stift-Tabletts empfohlen? Ja, hat er. Und nutzt er auch noch – sogar für das Surfen im Internet, lach. Aber eben auch eine Maus. Aber warum und wozu? Vor meiner Empfehlung ein kleiner Überblick. Vorteile eines Stift-Tabletts Stift-Tabletts – wie die von mir…

Mehr
Technik

Wacom bringt Allround-Stifttablet Wacom One

Anlässlich der Technikmesse CES präsentiert Wacom das neue Allround-Stifttablet Wacom One. Das 13-Zoll-Stiftdisplay richtet sich laut Wacom an Tablet-Einsteiger und eine neue Generation von Kreativen, die ein Tablet nutzen, um zu zeichnen, Skizzen anzufertigen, sich Notizen zu machen oder auch Fotos und Videos zu bearbeiten. Das Tablet lässt sich mit Mac- und Windows-Computern sowie Android-Smartphones verbinden und unterstützt verschiedene Kreativ-Anwendungen sowie Stifte von Drittanbietern. Mit dem 4096 Stufen auflösenden Stift, der dem Wacom One beiliegt, können Anwender präzise zeichnen und malen. Dank der elektromagnetischen Resonanztechnologie (EMR) ist keine Batterie und kein Aufladen erforderlich. Das Full-HD-Display mit 1920 x 1080 Pixeln deckt 72 % des NTSC-Farbraums ab und verfügt über eine entspiegelte Oberfläche. Mit den ausklappbaren Füßen lässt sich das Tablett im Winkel…

Mehr
Blog

Wacom-Tipp – Schaltflächen für Photoshop

Photoshop bietet nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, anklickbare Schaltflächen für den Aufruf von Funktionen anzulegen. Tatsächlich gibt es dafür nativ in Photoshop nur die umständlich zu konfigurierende Aktionen-Palette, bei der Ihr zumindest den sogenannten »Schaltflächenmodus« aktivieren könnt, um anklickbare Knöpfe zu erhalten. Aber es gibt weitere, bessere Möglichkeiten. Photoshop-Erweiterungen Deutlich komfortabler und viel einfacher einzurichten als die Aktionen-Palette ist zum Beispiel das Configurator Reloaded-Panel (das ich Euch hier vorstellte) und auf das es hier bis zum 2. Dezember 2019 – wie auch für alle anderen hilfreichen Panels des Programmierers – gerade 30 % Rabatt gibt. Sehr empfehlenswert! Schaltflächen per Wacom-Treiber Falls Ihr ein Wacom-Tablett besitzt, könnt Ihr Euch ebenfalls eigene Menüs wie das unten in meiner eigenen Konfiguration gezeigte Radialmenü zusammenstellen…

Mehr
Technik

Neue Version von Wacoms Tablett-Computer MobileStudio Pro 16

Vor drei Jahren stellte Wacom mit dem Wacom MobileStudio Pro einen neuartigen Windows-Computer mit Intel-Prozessor in Gestalt eines Stift-Tabletts vor – wahlweise mit 13 und 16 Zoll Diagonale und unterschiedlicher Ausstattung. Der für anspruchsvolle und umfangreiche Kreativarbeiten konzipierte mobile Computer mit UHD-Multitouch-Display und Stifterkennung bot bereits genügend Leistung für professionelle 2D-, 3D- und CAD-Kreativanwendungen. Jetzt gibt es im Rahmen der Modellpflege eine neue Version des Wacom MobileStudio Pro 16, die sich vom Vorgängermodell im Wesentlichen durch eine verbesserte Leistung und mehr Anschlussmöglichkeiten unterscheidet. Es kann wie bisher als eigenständiger Windows-Computer oder als Stift-Display verwendet werden, das an einen Windows-PC oder an einen Apple-Computer angeschlossen ist. Die Modellbezeichnung ändert sich geringfügig von DTH-W1620H in DTH-W1621H. Das neue Wacom MobileStudio Pro 16…

Mehr
Technik

Wacom Cintiq 22

Das neue Wacom Cintiq 22 bildet zusammen mit dem kürzlich vorgestellten Wacom Cintiq 16 eine neue Linie kreativer Stift-Displays für gutbetuchte Einsteiger. Genau wie der kleinere Verwandte verfügt es ebenfalls über die Pro Pen 2-Technologie, bietet jedoch mehr Raum für kreatives Arbeiten. Wacom präsentiert mit dem Wacom Cintiq 22 seinen aktuellen Neuzugang zur neuen Einstiegsklasse von Kreativ-Stift-Displays für ambitionierte Hobbykünstler, angehende Kreativ-Profis sowie andere Kreative, die ihre digitale künstlerische Arbeit weiter perfektionieren möchten.   Das neue Cintiq ist das ideale Werkzeug für digitale Skizzen, Illustrationen und technische Zeichnungen und richtet sich speziell an Künstler und Designer, die sich das bewährte, zuverlässige Wacom Erlebnis wünschen, aber nicht alle erweiterten Funktionen der Wacom Cintiq Pro-Produktreihe wie 4K-Auflösung, die hohe Farbleistung und Optical…

Mehr
Technik

Wacom Bamboo Ink und Ink Plus – Stifte für Windows Ink-Arbeitsbereich

Wacom präsentiert mit dem Bamboo Ink und dem Bamboo Ink Plus zwei neue Zeichenstifte für das Schreiben, Zeichnen und Skizzieren im Windows Ink-Arbeitsbereich und anderen drucksensitiven Apps auf stiftfähigen Windows-10-Computern. Dazu zählen beispielsweise die Microsoft Surface-Geräte, aber auch viele Computer anderer Hersteller mit Stift-Display. Die für Windows Ink optimierten Zeichenstifte können sowohl mit dem Wacom Active ES-Protokoll als auch auf Geräten mit dem Microsoft Pen Protocol (MPP) genutzt werden. Während der Bamboo Ink lediglich für Anwender geeignet ist, die handschriftliche Notizen anfertigen und Dokumente mit Anmerkungen versehen möchten, richtet sich der Bamboo Ink Plus an Kreative, die frei auf dem Bildschirm skizzieren und zeichnen wollen. Beide Stifte sind mit zwei frei belegbaren Seitenschaltern ausgestattet, bieten ein ergronomisches, dreieckiges Griffdesign und…

Mehr
Technik

Wacom Intuos Pro Small

Wacom ergänzt seine Intuos-Pro-Reihe um ein kleines, handliches Kreativ-Tablett für Digital Artists, Designer und Fotografen. Das Wacom Intuos Pro S bietet die gleichen Funktionen wie die beiden größeren Modelle und wird ebenfalls mit dem Wacom Pro Pen 2 geliefert. Lesen Sie hier alles über das Wacom Intuos Pro Small: Alle drei Größen des Intuos Pro Stifttabletts verfügen über einen Touch Ring und ExpressKeys für das Erstellen benutzerdefinierter Kurzbefehle zur Beschleunigung des Arbeitsablaufs. Bei den größeren Modellen sind jeweils acht ExpressKeys vorhanden, beim neuen Intuos Pro S sind es zwei weniger. Alle Tabletts der Reihe können mit dem Stift sowie mit Multi-Touch-Gesten bedient werden. Der mitgelieferte batterielose Eingabestift Wacom Pro Pen 2 erkennt 8192 Druckstufen sowie die Neigung, mit der er…

Mehr
DOCMA Award 19

WACOM Cintiq Pro 13

Beim DOCMA Award 2019 lohnt es sich mitzumachen, denn es winken wieder hochwertige Preise unserer Sponsoren. WACOM stellt diesmal das Cintiq Pro 13 im Wert von 999 Euro zur Verfügung. Das WACOM Cintiq Pro 13 ist WACOMs aktuellstes, kompaktes Kreativ-Stift-Display. Das Gerät wurde speziell für professionelle Künstler und Designer entwickelt, die beim Arbeiten mit dem Stift auf dem Bildschirm einen möglichst direkten Kontakt zu ihrem Werk brauchen. Das WACOM Cintiq Pro 13 verfügt unter anderem über den besonders präzisen WACOM Pro Pen 2.Der Pro Pen 2 reagiert direkter, präziser und schneller als alle bisherigen Stifte. Er bietet 8.192 Druckstufen und kommt ohne Batterien aus. Bei der Stiftführung entstehen keine ungewollten Parallaxe, was ein punktgenaues Arbeiten ermöglicht. Gegenüber den Vorgängern bietet…

Mehr
Technik

Großes HD-Stift-Display: Wacom Cintiq Pro 32

Wacom ergänzt die Palette der Cintiq-Pro-Tabletts um ein 32-Zoll-Modell. Das bisher größte HD-Stift-Display von Wacom bietet einen großen Zeichenbereich – auch bei seitlicher Anzeige von Referenzbildern, Farbpaletten oder einer umfassenden Software-Menüleiste ist noch genügend Platz für große Projekte. Sein 4K-Display stellt 98% des Adobe-RGB-Farbraums und eine Milliarde Farben dar. Die Kombination aus der neuen „Pro Pen 2“-Technologie (verbesserte Drucksensitivität mit 8.192 Druckstufen), der angerauten Glasoberfläche, der verringerten Parallaxe durch optisches Bonding (Verklebung von Touch-Panel und Display) und der nahezu nicht vorhandenen Verzögerung soll Künstlern präzise Kontrolle und ein natürlicheres Gefühl bei der Arbeit mit dem Stift auf dem Bildschirm bieten. Für ein bequemeres, ermüdungsfreies Arbeiten kann das Tablett mit dem verstell- und drehbaren Ergo-Stand ausgestattet werden. Als weiteres Zubehör bietet Wacom…

Mehr
Blog

Photoshop 19.1.2. Oder: Was man nicht im Kopf hat …

Dienstag war ich noch in Villingen-Schwenningen an der „Hochschule für Polizei Baden-Württemberg“, um dort für die Phantombildzeichner Süddeutschlands (mehr Info zum Thema) ein Photoshop-Seminar zu geben, als mich Photoshop 19.1.2. erreichte. Mit dabei natürlich: Mein Wacom Intuos Pro. Und das hatte seit längerem ein Problem, von dem viele Mac-User seit einiger Zeit (genauer gesagt bei den Folgeversionen von OS X Mavericks) ein Lied singen können beziehungsweise konnten: Hin- und wieder – in schwankender Häufigkeit – bleibt ein angeklickter Regler oder »Gradationskurven«-Punkt sozusagen am Cursor kleben. Nachdem Sie einen Regler also verschoben haben und den Stift wegbewegen, wird der Regler nach wie vor mitbewegt. Manchmal hatte man eine Zeit lang seine Ruhe und dann war es wiederum manchmal so schlimm, dass…

Mehr
Blog

Braucht man ein Bildschirm-Tablett?

Braucht man ein Bildschirm-Tablett? Der Anlass für diesen Blog-Beitrag war die doch ziemlich überraschte Reaktion vieler Teilnehmer des Forward Festivals in Wien/München auf meinen extrem schnellen Retusche- und Montage-Workflow, bei dem auch ein Wacom Cintiq eine Rolle spielt. Meine tastenkürzel- und aktionsbeschleunigten Arbeitsabläufe in Photoshop sorgten häufig für aufgerissene Augen, da dabei kaum jemand visuell mitkam – das Arbeiten am Bildschirm-Tablett an sich fanden sehr viele Leute durch die Bank sehr beeindruckend und kamen oft nur an den Stand, um sich das einmal von Nahem anzusehen. Häufige Frage: Beeindruckend – aber braucht man das?! Hintergrund An je zwei Tagen in Wien beziehungsweise München (7. bis 10. April 2016) unterstützte ich als Retuscheur für Adobe auf dem Forward Festival. Die coole…

Mehr
Szene

Create more: Natalie Shau über die Schulter geschaut

Douglas Adams bekannte sich mal zu dem naiven Glauben, er könne vielleicht doch zeichnen, wenn er nur nicht die Maus dazu benutzen müsste. Wer mit einem Stift umgehen kann, dem verhilft ein Grafiktablett zu weit besseren Ergebnissen, wie Wacoms Kampage „Create more“ am Beispiel von sieben Künstlern demonstriert.    Die Kampagne, mit der Wacom sein Stifttablett Intuos Pro bewirbt, lässt Sie den Künstlern bei deren Arbeit mit Stift und Photoshop über die Schulter schauen. Die Entstehung der Bilder können Sie anhand von E-Books nachvollziehen, die Wacom auf der „Create more“ Site zum kostenlosen Download anbietet.   Eine der vorgestellten Digital Artists ist Natalie Shau. Die Litauerin steht für eine surreale Porträtkunst, in der sie die zugrunde liegenden Fotos mit Photoshop und Wacom-Grafiktablett…

Mehr
Tutorials

Wacom Cintiq 13HD

Das Cintiq 13HD ist ein Gerät mit hohem „Haben-wollen“-Faktor. Olaf Giermann gibt Tipps zur Handhabung.

Mehr
Technik

Wacom verbessert Intuos-Familie

Auf der IFA in Berlin präsentiert Wacom überarbeitete Modelle seiner Intuos-Grafiktabletts für Einsteiger und Profis.

Mehr
Technik

Wacom macht mobil

Die neu vorgestellten Stift-Displays Cintiq Companion für Windows 8 und Cintiq Companion Hybrid für Android machen gestalterisches Arbeiten auf dem Wacom-Tablet auch ohne Schreibtisch möglich.

Mehr
Szene

Interaktive Stiftdisplays zu gewinnen

Wacom richtet mit Behance.net einen europäischen Talentwettbewerb für Kreative aus.

Mehr
Technik

Interaktives Stift-Display

Wacom erweitert seine Serie interaktiver Stift-Displays um das Cintiq 13HD mit einem 13-Zoll-HD-Bildschirm und besonders schlankem Design.

Mehr
Back to top button
Close