Software

Wacom Bamboo Paper – Pro Pack/Creative Pack bis 30. Juni kostenlos laden

Bamboo Paper und digitale Stifte von Wacom für Online-Meetings und digitalen Unterricht nutzen

Wacom Bamboo Paper

Angesichts der aktuell großen Bedeutung des Zusammenarbeitens über das Internet bietet Wacom Nutzern der Gratis-App Bamboo Paper den kostenlosen Erwerb der Pro-Funktionen bis Ende Juni 2020 an. Dadurch lassen sich Ideen von zu Hause aus leichter mit anderen teilen. Die Premium-Funktionen müssen über einen In-App-Kauf freigeschaltet werden, für den normalerweise 5 Euro anfallen. Das Pro-Pack (beziehungsweise Creative Pack in iOS) umfasst 6 verschiedene Stifte und Pinsel, weitere Farben sowie 4 Premium-Notizbücher mit insgesamt 22 verschiedenen Papierarten.

Bambo Paper ist (ohne die Pro-Funktionen) kostenlos für das iPad, Android Tablets und Windows-Geräte verfügbar. Weitere Informationen finden Sie in der Presse-Information von Wacom.


Pressemitteilung von Wacom

Bamboo Paper und digitale Stifte von Wacom sind ideal 
für Online-Meetings und digitalen Unterricht

Wacom ermöglicht nun Nutzern der Bamboo Paper App (auf allen OS Plattformen) kostenlos alle Premium Funktionen freizuschalten. In Zeiten wie diesen, in denen die Menschen sich an das Arbeiten, Lernen und Unterrichten von zu Hause aus gewöhnen müssen, bietet ihnen die beliebte App für Skizzen und Notizen benutzerfreundlichere Optionen, um zu kommunizieren, Notizen zu machen, sich selbst auf kreative Weise auszudrücken und ihre visuellen Inhalte schnell online bereitzustellen. 

Neue Ideen oder komplexe Gedankengänge lassen sich häufig einfacher erklären und verstehen, wenn sie visuell dargestellt werden. Einfache Grafiken und Skizzen können beim Brainstorming, Mind-Mapping oder beim mathematischen oder naturwissenschaftlichen Unterricht viel ausmachen. Was früher bei der persönlichen Zusammenarbeit auf ein Whiteboard gekritzelt oder auf einen Zettel geschrieben wurde, muss nun per E-Mail an virtuelle Teams weitergegeben werden. In Verbindung mit einem Wacom Stylus oder dem preisgünstigen Wacom One Stift-Display ermöglicht Bamboo Paper Inhalte mit anderen zu teilen, ohne etwas scannen oder eintippen zu müssen. 

So lassen sich Ideen auch von zu Hause aus mit anderen teilen

Bamboo Paper verwandelt Smartphones, iPads und Tablets in digitale Notizbücher. Die App eignet sich auch perfekt zur Verwendung mit einem digitalen Stift wie beispielsweise dem Bamboo Ink oder Bamboo Ink Plus, die mit einer großen Bandbreite an stiftfähigen PCs kompatibel sind. Auch mit dem Wacom One Stift-Display oder Wacom Intuos Stift-Tablett lässt sich die App hervorragend verwenden. Bamboo Paper ist so intuitiv, dass das Skizzieren, Zeichnen und Notizenmachen so einfach und unkompliziert wird wie mit einem Stift auf Papier oder einem Marker auf einem Whiteboard. Bamboo Paper ist erhältlich für Android, iOS und Windows und kann in den jeweiligen App Stores kostenlos heruntergeladen werden. 

Vom 1. Mai 2020 bis zum 30. Juni 2020 können Bamboo Paper Nutzer alle Premium-Funktionen als kostenlosen In-App-Kauf freischalten und dauerhaft nutzen. Das sogenannte Pro Pack (bzw. Creative Pack in iOS) umfasst 6 verschiedene Stifte und Pinsel, weitere Farben sowie 4 Premium-Notizbücher mit insgesamt 22 verschiedenen Papierarten. Diese beliebteste Erweiterung für Bamboo Paper kostet normalerweise rund 5 Euro (die Preise können je nach Plattform oder Währung unterschiedlich sein). 

Weitere Tools und praktische Tipps

Weitere Informationen zu benutzerfreundlichen Tools für das Arbeiten, Lernen und Unterrichten von zu Hause aus bietet unsere Reihe Wacom @ Home im Wacom Blog. Dazu gehören 5 hilfreiche Tipps zur Verwendung von Bamboo Paper sowie jede Menge praktische Ratschläge für virtuelles Brainstorming, die Nutzung digitaler Whiteboards und Online-Unterricht.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Close
Back to top button
Close