Altglas

Verölte Blendenlamellen: Altglas-Klink I

Alte Objektive reparieren

Verölte Blendenlamellen sind neben schwergängigen Fokusringen ein häufiger Defekt an alten Objektiven. Manchmal reicht es, Front und/oder Rücklinse zu entfernen und die dann zugänglichen Lamellen mit einem in Feuerzeugbenzin getränkten Wattestäbchen abzutupfen.

Verölte Blendenlamellen
Häufiger Altglas-Defekt: Verölte Blendenlamellen.

Lagert man das Objektiv später mit offener Blende, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich erneut Ölreste auf den Lamellen sammeln und sie verkleben. Mit etwas Geschick lässt sich die komplette Blendeneinheit ausbauen und in einem Benzinbad reinigen. Dazu muss das Objektiv zerlegt werden, aber diese Prozedur ist mit dem passenden Werkzeug vergleichsweise einfach.

Verölte Blendenlamellen
Die komplette Blendeneinheit lässt sich mit Feuerzeugbenzin auswaschen.
Verölte Blendenlamellen
Die Lamellen werden über einer Schale mit Feuerzeugbenzin beträufelt. Der Vorgang wird mehrfach wiederholt – am besten auf dem Balkon oder in einem gut belüfteten Raum.

Es hat sich bewährt, die gereinigte Einheit zwei bis drei Tage mit geöffneten Lamellen beiseitezulegen. Oft sammelt sich erneut Öl auf den Lamellen, welches sich jetzt leicht entfernen lässt. Eine Blendeneinheit vollständig zu zerlegen und bis zu 15 hauchdünne Lamellen nach der Reinigung wieder zusammen zu puzzeln, erfordert sehr viel Geschick, Geduld und Fingerspitzengefühl. Wer es unbedingt probieren möchte, sollte zunächst an einem billigen Flohmarkt-Objektiv üben.

Verölte Blendenlamellen
Blendenlamellen sind hauchdünne und mechanisch fragile Metallplättchen.

Vintage-Objektive – Das große Buch zum Thema aus der DOCMA-Redaktion 


Ein praktischer Führer durch die Welt alter und manuell fokussierender Objektive für digital arbeitende Fotografen. Als Hardcover-Ausgabe und Tablet/iPad-optimiertes ePaper hier im DOCMA-Shop erhältlich.

Schlagworte
Zeig mehr

Bernd Kieckhöfel

Bernd Kieckhöfel hat einige Jahre für eine lokale Zeitung gearbeitet und eine Reihe von Fachartikeln zur Mitarbeiterführung veröffentlicht. Seit 2014 schreibt er für Fotoespresso, DOCMA, FotoMagazin sowie c't Digitale Fotografie.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Close
Back to top button
Close