RSS

Sensor-Korrosion: Leica bessert nach

leica_M9_shutter

Seit geraumer Zeit ärgern sich einige Leica-Fotografen über kleine weiße Flecken auf ihren Bildern. Vereinzelte Beschwerden darüber gab es bereits 2010, aber offensichtlich tritt das Phänomen mittlerweile immer häufiger auf. Inzwischen ist klar, dass die Flecken auf Korrosion des Sensor-Deckglases zurückzuführen sind. Betroffen sind Kameras ab dem Baujahr 2009 der Typen M9, M9-P, M-E und M Monochrom. Der in diesen Kameras verbaute CCD-Sensor stammt von Kodak ((KAF-18500) und ist mit einem Infrarot-Filter-Deckglas ausgestattet, das offensichtlich anfällig für Korrosion ist.

Leica hat darauf reagiert, indem es die betroffenen Kameras kostenlos repariert. Fotografen, deren Kamera diesen Mangel aufweist, sollten sich mit dem Leica-Service in Verbindung setzen.

Related Posts

Mitdiskutieren