Raw-Software

Software

Update: Capture One 20.0.3 unterstützt Fujifilm X-T4 sowie weitere neue Kameras und Objektive

Phase One hat für die Raw-Software Capture One ein Update veröffentlicht. Capture One 20.0.3 unterstützt Raw-Dateien der brandneuen Fujifilm X-T4 sowie weiterer neuer Kameras. Außerdem werden mit dem Update Korrekturprofile für sechs weitere Objektive hinzugefügt und Fehler in Capture One behoben. Dank der Zusammenarbeit zwischen Phase One und Fujifilm können die Filmsimulationsprofile von Fujifilm-Kameras bereits bei der Raw-Entwicklung berücksichtigt werden. Neu unterstützte Kameras Fujifilm X-T4Fujifilm X100VNikon D780Nikon D3500Canon EOS M100Canon EOS M200Olympus TG-6 Neue Objektivprofile Sony FE 24mm F1.4 GM (SEL24F14GM)Sony FE 600mm F4 GM OSS (SEL600F40GM) + 1.4X Teleconverter (SEL14TC)Sony FE 600mm F4 GM OSS (SEL600F40GM) + 2X Teleconverter (SEL20TC)Nikon AF NIKKOR 24mm f/2.8DNikon AF-S DX Micro-NIKKOR 40mm f/2.8GPentax D FA 150-450mm F4.5-5.6 ED DC AW Weitere Informationen über…

Mehr
Software

DxO PhotoLab 3 mit verbesserten Korrekturwerkzeugen

DxO hat eine neue Version der Bildbearbeitungssoftware PhotoLab veröffentlicht. DxO PhotoLab 3 bringt einige verbesserte Korrekturwerkzeuge mit; unter anderem betrifft das die Farbtoneinstellungen und das Reparaturwerkzeug. Außerdem gibt es eine neue Verwaltung von Masken für lokale Korrekturen, und in der Fotothek unterstützt DxO PhotoLab 3 nun die Verwaltung von Schlüsselwörtern. Wie bei Updates von Raw-Software üblich, wurde auch die Datenbank der Korrekturprofile ergänzt. Sie umfasst mittlerweile mehr als 50.000 Kamera-Objektiv-Kombinationen. Beim neu gestalteten HSL-Werkzeug (Farbton/Hue, Saturation/Sättigung und Luminance/Helligkeit) setzt DxO auf eine intuitivere Steuerung selektiver Farbkorrekturen. Es ersetzt und erweitert den bisherigen Dialog »Farbton/Sättigung/Helligkeit«. Das HSL-Werkzeug beinhaltet einen neuen Einstellungsmodus, der auf einem Farbkreis – dem DxO ColorWheel – basiert. Dieser ermöglicht die Auswahl eines Farbbereichs aus acht Kanälen und…

Mehr
Software

Vorschau auf Luminar 4

Skylum hat für den Herbst 2019 eine neue Version der Raw-Workflow-Software Luminar für macOS und Windows angekündigt und mitgeteilt, man werde künftig verstärkt auf künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen setzen. Eine neue Funktion in Luminar 4, die auf diesen Technologien basiert, ist das Himmel-Ersetzen-Tool (AI Sky Replacement Tool). Damit soll es möglich sein, einen neuen Himmel in eine Szene einzusetzen und dabei automatisch den Rest des Bildes in Bezug auf Lichtstimmung und Farbgebung daran anzupassen, so als wären Himmel und das Originalfoto unter den gleichen Bedingungen aufgenommen worden. Verantwortlich für die automatische Bildangleichung ist laut Skylum die innovative „Scene-Relight-Technologie“. Eine durch Downloads erweiterbare Auswahl verschiedenster Himmel-Vorlagen soll in der Sofware zur Verfügung stehen. Ähnlich wie bei dem bereits vorhandenen „AI…

Mehr
Software

Update für Luminar Flex mit Accent AI 2.0

In die Raw-Software Luminar wurde der neue „Accent AI 2.0“-Filter bereits Ende April 2019 mit dem Update auf Version 3.1 integriert, jetzt veröffentlicht Skylum auch für das Luminar FLEX-Plug-in ein entsprechendes Update. Luminar FLEX 1.1 bietet neben der neuesten Version 2.0 des intelligenten Korrekturfilters zusätzliche Verbesserungen, die die Bearbeitung beschleunigen und noch mehr Kreativität ermöglichen. Der Ein-Klick-Filter Accent AI nutzt maschinelles Lernen, um Fotos durch Anpassungen von Farbe, Kontrast, Lichtern, Schatten und weiteren Parametern zu optimieren. Laut Skylum beinhaltet der Filter neueste Menschen-und Objekt-Erkennungstechnologien, die es ermöglichen, Bilder realistischer als bisher zu optimieren. Das Luminar Flex-Plug-in bietet über 50 Filter und Werkzeuge für die Bildbearbeitung und kann zusammen mit Photoshop, Lightroom Classic, Photoshop Elements, Photos für macOS und Apple Aperture verwendet werden.…

Mehr
Software

Luminar 3.1.0 mit verbessertem Accent AI-Filter

Skylum hat ein kostenloses Update für seine Raw-Software Luminar veröffentlicht, die es für Windos und macOS gibt. Luminar 3.1.0 bringt einige Verbesserungen, insbesondere beim „Accent AI“-Filter. Dieser korrigiert durch den Einsatz künstlicher Intelligenz anhand einer inhaltsbezogenen Analyse automatisch häufig auftretende Bildmängel wie zu dunkle Schatten, zu helle Lichter oder zu wenig Kontrast, um nur einige zu nennen. Die neue Generation des Accent AI-Filters ist in der Lage, Personen in einem Foto zu erkennen und entsprechende selektive Anpassungen vorzunehmen, beispielsweise an den Hauttönen. Skylum verspricht eine besonders exakte Farbkorrektur sowie eine noch intelligentere Verbesserung von Motiv-Details, wobei Objekte in einem Bild, die nicht optimiert werden müssen, automatisch unangetastet bleiben. Neben dem leistungsfähigeren Accent AI-Filter bietet das Update auch einige Verbesserungen im…

Mehr
Software

Capture One 12 mit neuen und verbesserten Funktionen

Phase One hat eine neue Version seiner Raw-Software Capture One 12 veröffentlicht. Zu den Neuerungen zählen eine modernisierte Benutzeroberfläche, neue Maskierungswerkzeuge, ein Plug-in-System für Zusatzmodule anderer Anbieter, die optimierte Verwaltung von Tastenkombinationen, die Unterstützung von Fujifilm-Filmsimulationen sowie die erweiterte Unterstützung von Kameras und Objektiven. Mit neu gestalteten Icons und Werkzeugsymbolen, modifizierten Schiebereglern, einem geringeren Abstand zwischen den einzelnen Werkzeugen, einer veränderten Schriftgröße sowie einem aktualisierten Menüsystem sollen sich unerfahrene und fortgeschrittene Anwender bei der Bedienung der Software besser zurechtfinden. Drei neue Maskierungswerkzeuge – das Luminanzbereichs-Werkzeug sowie die lineare und die radiale Verlaufsmaske – bieten zusätzliche Möglichkeiten bei der partiellen Anwendung von Korrekturen. Bei der Verwaltung von Tastenkombinationen für Menübefehle können Anwender jetzt nach einem spezifischen Menübefehl oder nach dem zugewiesenen Tastaturkürzel suchen. Das neue…

Mehr
Software

Phase One veröffentlicht Capture One 11

Phase One hat seine Raw- und Bildbearbeitungssoftware Capture One überarbeitet und ein kostenpflichtiges Update veröffentlicht. Capture One 11 wurde mit neuen und erweiterten Funktionen ausgestattet und soll insgesamt schneller arbeiten als bisher. Zudem wurden verschiedene Fehler behoben.  Das neue Anmerkungen-Werkzeug erlaubt es, Aufnahmen, handschriftliche Notizen oder Zeichnungen hinzufügen. Beim Export von PSD-Dateien werden Anmerkungen in separaten Ebenen gespeichert. Alle Bearbeitungswerkzeuge in Capture One sind ab sofort zusammen mit Ebenen nutzbar – die Software ist ab Version 11 also rundum ebenenbasiert. Gleichzeitig wurde die Registerkarte der Lokalen Anpassungen entfernt. Durch Einstellen der Ebenendeckkraft lässt sich die Wirkung der jeweiligen Anpassung stufenlos reduzieren. Mit dem neuen Werkzeug für weiche Auswahlkanten lassen sich die Kanten einer zuvor erstellten Maske per Reglereinstellung glätten. Mithilfe…

Mehr
Back to top button
Close