DOCMA Artikel

Kreativ gestalten mit Leuchtröhren

Kreativ gestalten mit Leuchtröhren

Wenn es darum geht, ein Motiv perfekt auszuleuchten, sind Leuchtröhren wegen ihres Lichtspektrums meist ungeeignet. Für kreative Effekte und zum Experimentieren lassen sich die stabförmigen Lichtspender – ob als klassische Neonröhren, UV-Dekolicht oder LED-Leuchten – jedoch sehr gut einsetzen. So kann man etwa mit richtig platzierten Leuchtröhren Katzen-Augen erzeugen, mit UV-Licht, das auf Schwarzlicht-Bodypaint-Farbe trifft, besondere Farbakzente setzen oder die Röhren selbst als Bildelemente platzieren. Entsprechende Lichtrezepte beschreibt DOCMA-Autor Christian Thieme in einem Beitrag auf Spiegel Online.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Back to top button