Technik

Neue LED-Dauerlichter von Jinbei: EF-160 BiColor und EFP-50 BiColor

Neue LED-Dauerlichter von Jinbei: EF-160 BiColor und EFP-50 BiColor

Mit den Modellen EF-160 BiColor und EFP-50 BiColor bringt Jinbei zwei neue Bicolor-LED-Dauerlichter auf den Markt. Die Farbtemperatur der beiden flimmerfreien Leuchten lässt sich im Bereich des Tageslichtspektrums einstellen. Sie sind kompatibel mit bestimmten Jinbei-Fernbedienungen.

EF-160 BiColor und EFP-50 BiColor

EF-160 BiColor

Die stärkere Dauerleuchte bietet eine Beleuchtungsstärke von über 90000 Lux in einem halben Meter beziehungsweise 22000 Lux in einem Meter Entfernung (mit Standardreflektor 55°) sowie eine in 100-K-Schritten einstellbare Farbtemperatur von 2700 bis 6000 Kelvin. Der vorhandene Bowens-Anschluss erlaubt die Montage von Lichtformern und Reflektoren. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein LC-Display an der Rückseite, ein wählbarer Funkkanal, eine Schirmhalterung und ein Spigot-Anschluss. Die 160-Watt-Leuchte wird mit einem mitgelieferten Netzteil betrieben und wiegt 2,45 kg. Sie kostet rund 500 Euro.

EF-160 BiColor und EFP-50 BiColor

EFP-50 BiColor

Bei der EFP-50 Bicolor handelt es sich um ein LED-Panel, das mit dem beiliegenden Netzteil oder mit zwei optional erhältlichen Akkus (Jinbei NP-F970 Sony-Akku) betrieben werden kann. Es ist daher auch für den mobilen Einsatz geeignet. Die 50-Watt-Leuchte bietet eine Beleuchtungsstärke von 20000 Lux in einem halben Meter beziehungsweise 6000 Lux in einem Meter Entfernung. Ihre Farbtemperatur ist in 100-K-Schritten von 2700 bis 7500 Kelvin einstellbar. Die EFP-50 Bicolor wiegt 1,35 kg und kostet rund 200 Euro.

EF-160 BiColor und EFP-50 BiColor: Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Jinbei Deutschland.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button