Technik

Tokina atx-m 11-18mm F2.8 E – Superweitwinkel-Zoom für APS-C-Kameras von Sony

Tokina atx-m 11-18mm F2.8 E – Superweitwinkel-Zoom für APS-C-Kameras von Sony

Tokina präsentiert mit dem Tokina atx-m 11-18mm F2.8 E ein neues Superweitwinkel-Zoom für APS-C-Kameras von Sony. Es bietet eine durchgehende Lichtstärke von 1/2.8 und einen Zoombereich, der – umgerechnet auf das Kleinbildformat – 17 bis 27 Millimeter umfasst. Das Objektiv ist sowohl für Foto- als auch für Videoaufnahmen geeignet. Dank des geringen Gewichts von 335 Gramm und seiner kompakten Abmessungen kann es problemlos in kleine Gimbal-Systeme integriert werden.

Das optische System des Tokina atx-m 11-18mm F2.8 beinhaltet zwei asphärische und zwei SD-Glaselemente (Super Low-Dispersion), um chromatische Aberrationen zu unterdrücken und den Lichtabfall zum Rand hin zu minimieren. Tokina verspricht zudem äußerst geringe Verzerrungen. Für die schnelle und leise Fokussierung sorgt ein ST-M-Motor. Der Mindestabstand beträgt bei 11 Millimeter Brennweite lediglich 19 Zentimeter.

Das Objektiv unterstützt die erweiterten Funktionen der Sony-E-Mount-Kameras, darunter schneller Hybrid-AF, Bildstabilisierung, direkter manueller Fokus, MF Assist-Modus, Augen-AF und verschiedene optische Korrekturen wie Schattierung, chromatische Aberration und Verzerrung. Die Firmware des Objektivs kann über ein USB-Kabel (Typ B) aktualisiert werden.

Der Preis für das Tokina atx-m 11-18mm F2.8 E beträgt rund 800 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Tokina und auf www.hapa-team.de.

Pressemitteilung von Hapa-Team

Kompakt und weit: 
Das neue Tokina atx-m 11-18mm F2.8 E Superweitwinkel-Zoomobjektiv

Überblick

Das Tokina atx-m 11-18mm F2.8 E ist das erste Superweitwinkel-Zoomobjektiv in der Produktpalette von Tokina, das ausschließlich für spiegellose Kameras entwickelt wurde. Es verfügt über eine schnelle f / 2.8-Blende über den gesamten Zoombereich und einen Zoom von 11-18 mm (17-27 mm KB-Äquivalent), der in einem kompakten und leichten Gehäuse integriert wurde. Das Objektiv eignet sich sowohl für die Fotografie als auch zur Aufnahme von Videos.

Das atx-m 11-18mm F2.8 E bietet eine beeindruckende Auflösung vom Weitwinkel bis in den Tele-Bereich des Zooms. Dieses Objektiv zeichnet sich durch hohen Kontrast und geringe Verzerrung sowie eine schnelle und präzise AF-Reaktion im Foto- und Videomodus aus. Es ist voll kompatibel mit den Kamerafunktionen von Sony, einschließlich deren Bildstabilisierung, Direct Manual Focus, MF Assist und optischen Korrekturen.

Mit seinem kompakten Design, der vielseitigen Brennweite und der optischen Qualität ist das Tokina atx-m 11-18mm F2.8 E die perfekte Optik für Landschaftsaufnahmen, Gruppenfotos, Umweltporträts, Architektur, Automobilfotografie, Straßenschnappschüsse, Dokumentarfilme und fürs Vlogging.

Das Tokina atx-m 11-18mm F2.8 E verfügt über ein leichtes (335 g) und kompaktes (Gesamtlänge 74,1 mm) Design, das perfekt zu den spiegellosen Kameras mit Sony E-Mount passt. Trotz der Tatsache, dass es sich um ein Superweitwinkelobjektiv handelt, ist es so klein, dass es sich auch bei Aufnahmen mit einer Hand nicht sperrig anfühlt. Die Kompaktheit des Tokina atx-m 11-18mm F2.8 ermöglicht eine hervorragende Integration mit Gimbal-Systemen (z.B. von FeiyuTech) für Filmemacher und Vlogger.

Optisches Design

Das Tokina atx-m 11-18mm F2.8 verfügt über ein komplexes optisches Design mit zwei asphärischen und zwei SD-Glaselementen (Super Low-Dispersion), um chromatische Aberrationen zu unterdrücken für eine lebhafte Farbwiedergabe, geringe Verzerrungen und einen geringen Lichtabfall. Optische Elemente, einschließlich des Frontglases, sind vollständig und mehrfach beschichtet (Multicoating), um Geisterbilder und Flares auf ein Minimum zu reduzieren. Als Superweitwinkelobjektiv punktet das Tokina atx-m 11-18mm F2.8 mit äußerst geringe Verzerrungen – ein großartiges Feature für Innenaufnahmen und Architekturfotos.

Schnelle f/2.8 Blende

Das Tokina atx-m 11-18mm F2.8 verfügt über eine schnelle f/2.8-Blende im gesamten Zoombereich mit neun abgerundeten Blendenlamellen. So sind damit einerseits Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen aus der Hand möglich. Andererseits unterstützt es die Nutzer bei der Umsetzung kreativer Ideen mit schönen Unschärfeverläufen und einem für ein Superweitwinkelzoom sehr ansehnlichen Bokeh.

Der Mindestabstand beim Fokussieren liegt beim max. Weitwinkel bei lediglich 19 Zentimetern und bietet Vorteile bei der Erstellung einzigartiger Weitwinkel-Makrobilder mit perspektivischen Effekten. Bei offener Blende wirkt das Bild dynamischer und mit einem 3D-Look mit vorderem und hinterem Bokeh.

Vollständige Kommunikation mit dem Kameragehäuse

Das Tokina atx-m 11-18mm F2.8 bietet volle Kompatibilität mit den erweiterten Funktionen der Sony E-Mount-Kameras, darunter schneller Hybrid-AF, Bildstabilisierung, direkter manueller Fokus, MF Assist-Modus, Augen-AF und verschiedene optische Korrekturen wie Schattierung, chromatische Aberration und Verzerrung.

Silent ST-M für präzise Autofokussierung

Das Tokina atx-m 11-18mm F2.8 verfügt über eine leise ST-M-Motoreinheit in Verbindung mit dem Objektivpositionssensor für schnelle und präzise Autofokussierung im Stand- und Videomodus.

Micro-USB-Anschluss für Firmware-Updates

Die Firmware des Objektivs kann von Kunden über ein USB-Kabel (Typ B) aktualisiert werden.

Highlights

  • 11-18mm Superweitwinkelzoom für dynamische Landschafts- und Architekturaufnahmen
  • schnelle f/2.8-Blende im gesamten Zoombereich
  • 9 abgerundete Blendenlamellen für weichen Bokeh-Hintergrund
  • kompaktes und leichtes Design, ideal für die Nutzung mit einem Gimbal
  • zwei asphärische und zwei super-low-dispersion-Glaselemente unterdrücken zuverlässig chromatische Aberrationen
  • natürlich Farbwiedergabe, geringe Verzerrungen und äußerst geringer Lichtabfall
  • kurzer Fokussierabstand für einzigartige Weitwinkel-Makrobilder
  • leiser ST-M-Motor für schnelle und präzise Autofokussierung im Foto- und Videomodus
  • volle Kompatibilität mit Sony E-Kameras, einschließlich Bildstabilisierung, direktem manuellem Fokus, MF Assist-Modus, Augen-AF und optischen Korrekturfunktionen
  • Micro-USB-Anschluss (Typ B) für Firmware-Updates

Technische Details

  • Mounts: Sony E
  • Sensorgröße: APS-C
  • Filtergröße: 67mm
  • Gewicht: 335g
  • Brennweite: 11-18mm
  • Maximale Blende: f/2.8
  • Minimale Blende: f/22
  • Blickwinkel: 104°-77°
  • Minimaler Fokussierabstand: 0,19 m
  • Fokussierungstyp: Interner Fokus
  • Filtergröße: 67mm
  • Beschichtung: Multi-Beschichtung
  • Konstruktion: 13 Elemente in 11 Gruppen
  • Blendenlamellen: 9
  • Abmessungen: 74×74 mm
  • Gewicht: 335g

Video

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"