Objektiv

Objektiv

Mit dem Sigma 105mm F2,8 Macro in der Natur unterwegs

Die Makrofotografin Ines Mondon hatte die Chance, ein paar Tage mit dem neuen SIGMA 105mm F2,8 DG DN MACRO | Art zu arbeiten, und fand die Erfahrung „äußerst spannend“. Auf dem Sigma-Blog erzählt sie ausführlich von ihren Erfahrungen, hier gibt sie uns eine kurze Zusammenfassung: DOCMA: Hast Du zum ersten Mal mit einem Sigma 105 Millimeter Macro gearbeitet? Ines Mondon: Tatsächlich habe ich nie eines der Vorgänger besessen, da ich mehr zu den längeren Brennweiten im Makrobereich tendiere, aber ich bin diesen Objektiven sehr oft begegnet. In meinen Workshops waren die Vorgänger mit Abstand das Objektiv, was die Teilnehmer am häufigsten in ihrem Fotogepäck hatten, insofern wusste ich, dass es eine sehr beliebte Brennweite ist und habe auch oft mit…

Mehr
Technik

Tamron Telezoom 70-300mm F/4.5-6.3 Di III RXD für Sony E-Mount kommt Ende Oktober 2020

Anfang August 2020 hatte Tamron die Entwicklung des äußerst leichten und kompakten Telezooms 70-300mm F/4.5-6.3 Di III RXD für Sony E-Mount angekündigt. Jetzt haben die Japaner ein Datum für den Verkaufsstart genannt und alle technischen Details bekannt gegeben. Das Objektiv soll ab dem 29. Oktober für 899 Euro (inkl. 16% Mwst.) erhältlich sein. In Österreich kostet es wegen der höheren Mehrwertsteuer 929 Euro. Das Tamron Telezoom 70-300mm F/4.5-6.3 Di III RXD für Sony E-Mount ist mit einem schnellen RXD-Autofokus-System ausgestattet, spritzwassergeschützt konstruiert und soll eine hohe Abbildungsqualität bieten. Mit einer Länge von 148 mm, einem Durchmesser von 77 mm und einem Gewicht von nur 545 Gramm ist es laut Tamron derzeit das weltweit kompakteste und leichteste 70-300-mm-Zoom-Objektiv seiner Klasse. Wie die…

Mehr
Technik

Olympus aktualisiert M.Zuiko Objektiv-Roadmap

Mit der Vorstellung der Olympus OM-D E-M1X kündigte Olympus bereits die Entwicklung des M.Zuiko Digital ED 150-400 mm F4.5 TC1.25x IS PRO an. Den Verkaufsstart des neuen Supertelezoomobjektivs der M.Zuiko PRO-Serie plant der Kamerahersteller, der jetzt eine aktualiserte M.Zuiko Objektiv-Roadmap veröffentlicht hat, für das Jahr 2020. Darüber hinaus sind für das kommende Jahr zwei weitere M.Zuiko-Objektive geplant – das ED 100-400 mm F5.0-6.3 IS und das ED 12-45 mm F4.0 PRO. An der Entwicklung von drei weiteren M.Zuiko-Telezoomobjektiven, einem Weitwinkelzoom und mehreren lichtstarken Festbrennweiten arbeitet Olympus bereits.

Mehr
Technik

Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch für E-Mount-Vollformatkameras

Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch für E-Mount-Vollformatkameras Ringfoto hat für Ende Juni 2019 ein Weitwinkelobjektiv der Marke Voigtländer angekündigt, das für Sonys E-Mount-Kameras mit Vollformatsensor entwickelt wurde und sich durch eine Lichtstärke von f/1,4 auszeichnet. Das Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch bietet ausschließlich manuelle Fokussierung, ist aber elektronisch voll mit Sonys Kameras kompatibel, so dass alle objektivrelevanten Daten wie Brennweite, Blende und Entfernungseinstellung an die Kamera übertragen und beispielsweise für Belichtungsmessung und Bildstabilisierung genutzt werden können. Der optische Aufbau des Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch besteht aus insgesamt 13 Elementen in elf Gruppen. Neben der Verwendung von zwei Linsenelementen mit asphärischen Oberflächen kommt auch ein „Floating Element“ zum Einsatz, was eine hohe Abbildungsqualität über den gesamten Fokussierungsbereich…

Mehr
Technik

Tamron SP 35mm F/1.4 Di USD – lichtstarkes Vollformat-Objektiv für Spiegelreflexkameras

Der japanische Objektivhersteller Tamron kündigt mit dem SP 35mm F/1.4 Di USD (Modell F045) eine lichtstarke Fest­brennweite für Canon- und Nikon-Spiegelreflexkameras mit Vollformatsensor an. Die Nikon-Version soll ab dem 26. Juni, die Canon-Version ab dem 25. Juli 2019 erhältlich sein. Den Preis gab der Hersteller noch nicht bekannt. Bei der Entwicklung des SP 35mm F/1.4 Di USD (Modell F045), das Tamron als „das beste Objektiv in unserer Firmengeschichte“ bezeichnet, legte der Hersteller nach eigenen Angaben großen Wert auf ein hohes Auflösevermögen und ein attraktives Bokeh. Das optische System besteht aus 14 Elementen in 10 Gruppen und beinhaltet eine Reihe von optischen Spezialgläsern, darunter vier LD- (Low Dispersion) und drei asphärische Linsenselemente. Durch die Linsenkombination sollen sowohl chromatische Aberrationen, die besonders häufig bei lichtstarken Objektiven…

Mehr
Technik

ZEISS Otus 1.4/100 für Canon- und Nikon-DSLRs

ZEISS ergänzt seine Objektivreihe für Vollformat-Spiegelreflexkameras von Canon und Nikon um ein lichtstarkes 100-Millimeter-Objektiv, dessen Aufnahmen in Verbindung mit einer hochauflösenden Vollformat-DSLR nach eigenen Angaben das Niveau eines Mittelformatsystems erreichen. Das 4500 Euro teure ZEISS Otus 1.4/100 richtet sich an Canon- und Nikon-Fotografen, die bei Bild- und Verarbeitungsqualität keine Kompromisse eingehen wollen. Es soll sich durch eine außergewöhnliche Detailschärfe bis in die Ecken des Bildes – selbst bei Offenblende – und eine plastische Tiefenwirkung, die der Hersteller als „ZEISS 3D-Pop-Effekt“ benennt, auszeichnen.  Wie die drei übrigen Modelle der Otus-Baureihe, die es seit 2013 gibt, ist das Otus 1.4/100 ein reines Manuell-Fokus-Objektiv mit einem High-End-Anspruch bezüglich der Bildqualität, Verarbeitung und Ergonomie. Seine optische Konstruktion mit asphärischen Linsen und Sondergläsern reduziert Bildfehler,…

Mehr
Technik

Telezoom für das FUJIFILM GFX-Mittelformatsystem

Fujifilm kündigt mit dem FUJINON GF100-200mm F5.6 R LM OIS WR ein Telezoom für das FUJIFILM GFX-Mittelformatsystem an, das umgerechnet auf das Kleinbildformat einen Brennweitenbereich von 79 bis 158 Millimeter abdeckt. Das Objektiv, das eine sehr hohe Abbildungsqualität und Auflösung bieten soll, ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet und verfügt über ein wetterfestes Gehäuse. Es eignet sich besonders für Landschafts- und Naturfotografie und soll ab dem 14. Februar 2019 für 2000 Euro in den Handel kommen. Das optische System des FUJINON GF100-200mm F5.6 R LM OIS WR besteht aus 20 Linsen, die in 13 Gruppen angeordnet sind, darunter zwei Super-ED-Elemente und ein asphärisches Element, die chromatische Aberrationen reduzieren. Im Weitwinkelbereich liegt die Naheinstellgrenze bei 60 cm, in maximaler Telestellung bei…

Mehr
Blog

Was ist ein Bild?

Was man unter einem Bild versteht, scheint klar zu sein, aber wie ich während der Arbeit an der neuen DOCMA feststellte, ist es alles andere als das. In der nächsten DOCMA-Ausgabe stelle ich Christian Westphalens „Das große Buch der Objektive“ vor, und in meiner ersten Version des Artikels behauptete ich, „Es ist nicht der Sensor und daher auch nicht die Kamera, die ein Bild erzeugen, sondern das Objektiv. Die Kamera hält es lediglich dauerhaft fest.“ Aber damit waren die Kollegen nicht einverstanden: „Ein Objektiv ohne Kamera erzeugt genauso wenig ein Bild wie eine Kamera ohne Objektiv.“ Hmm … ist das so? Dabei war ich mir meiner Sache ziemlich sicher. Es ist offenbar so, dass man sich unter einem Bild ganz…

Mehr
DOCMA Artikel

Aus der neuen DOCMA: Objektivkorrekturen

In der neuen DOCMA-Ausgabe 86 (Januar/Februar 2019), die Sie im Docma-Shop bestellen oder als E-Paper kaufen können, erfahren Sie alles über Objektivkorrekturen in Camera Raw und Lightroom. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Artikel. Auch wenn Sie noch so viel Geld ausgeben – kein Objektiv bildet hundertprozentig korrekt ab. Die Perspektive tut ihr Übriges, und auch wenn Sie beim Fotografieren noch so ­peni­bel vorgehen – es bleibt immer Raum für Verbesserungen am Rechner. Und die brauchen heutzutage in Camera Raw oder Lightroom nicht mal mehr viel Zeit, sondern können größtenteils sogar vollautomatisch erfolgen. Objektivkorrekturen: Übersicht der Objektiv- und Perspektivfehler 01 Verzeichnung Nur die besten Objektive zeigen kaum eine Bildverzerrung (a), während die anderen eine mehr oder weniger ausgeprägte Wölbung nach innen…

Mehr
Blog

Trends bei Objektivanschlüssen

Nachdem Canon und Nikon ihre neuen spiegellosen System vorgestellt und Leicas L-Mount künftig auch von Panasonic und Sigma unterstützt wird, ist es an der Zeit für eine Analyse, wie sich die spiegellosen Systeme mit ihren Kenndaten von den Spiegelreflexsystemen absetzen. Lesen Sie dazu Trends bei Objektivanschlüssen. Fast alle der traditionellen Spiegelreflexsysteme aus dem vergangenen Jahrhundert haben eines gemein: Der Objektivanschluss, den das Licht auf dem Weg vom Objektiv zu Sensor oder Film passieren muss, ist nur wenig größer als die Bilddiagonale, die beim Kleinbildformat 43,3 mm misst. Nur Canon setzte eine neue Marke, als sie 1987 den EF-Mount mit einem Durchmesser von 54 mm einführten. Mit FourThirds, dem ersten von Anfang an für die Digitalfotografie konzipierten Spiegelreflexsystem, ging Olympus im…

Mehr
Technik

Tokina opera – Premium-Vollformatobjektive für Canon- und Nikon-DSLRs

Mit dem Debüt des lichtstarken opera 50mm F1.4 FF bringt Tokina eine neue Serie von Premium-Vollformatobjektiven für hochauflösende Spiegelreflexkameras von Canon und Nikon auf den Markt. Die Tokina opera Serie ist preislich und qualitativ oberhalb der AT-X-Reihe positioniert und soll schon bald mit weiteren Modellen ausgebaut werden.  Laut Hersteller bietet das Autofokus-Objektiv eine hohe Abbildungsleistung über den gesamten Bildbereich. Die optische Konstruktion des Tokina opera 50mm F1.4 FF besteht aus 15 Linsen in 9 Gruppen, darunter drei SD-Linsenelemente (Super-Low Dispersion) sowie ein asphärisches Glaselement in der Rückfokussierungs-Linsengruppe. Um Lichtreflexionen im sichtbaren Spektrum bestmöglich zu reduzieren, kommt die neu entwickelte Tokina ELR- (Extremely Low Reflection) Beschichtung zum Einsatz. Dadurch sollen Geisterbilder und Flares auch in stark beleuchteter Umgebung deutlich minimiert werden.…

Mehr
Technik

Sigma kündigt lichtstarkes 70-200-Millimeter-Zoom für die Sports-Linie an

Mit dem SIGMA 70–200mm F2.8 DG OS HSM ergänzt Sigma die Sports-Produktlinie um ein Vollformat-Telezoom-Objektiv mit durchgehender Lichtstärke f/2.8. Das 70-200-Millimeter-Zoom wird mit Sigma-, Nikon- und Canon-Anschluss erhältlich sein.  Das optische System des Telezooms umfasst 24 Elemente in 22 Gruppen. Um Farbfehler zu minimieren, hat Sigma neun FLD-Glaselemente (“F” Low Dispersion) und ein SLD-Glaselement (Special Low Dispersion) verbaut – insgesamt also zehn exklusive, dispersionsarme Glaselemente. Sigma verspricht eine extrem hohe Auflösung von der Bildmitte bis in die Ecken und zudem ein weiches und natürliches Bokeh. Der intelligente Bildstabilisator erlaubt es mithilfe eines Beschleunigungssensors und eines aktualisierten Algorithmus’, in alle Richtungen mitzuziehen. Dank der Bildstabilisierungsfunktion können im Modus 2 Bewegungen von Motiven ohne Verlust des Mitzieheffekts aufgenommen werden – unabhängig von der Position…

Mehr
Technik

Sigma kündigt 3 lichtstarke Festbrennweiten an

Sigma erweitert die Art-Produktlinie um ein 28-Millimeter- und ein 40-Millimeter-Objektiv. In der günstigeren Contemporary-Klasse gibt es ein 56-Millimeter-Objektiv als Neuzugang. Alle drei Objektive bieten die Lichtstärke f/1.4 und werden mit Anschlüssen für Sigma, Nikon, Canon und Sony E-Mount erhältlich sein. Preise für die neuen lichtstarken Festbrennweiten nannte Sigma noch nicht. Lichtstarke Festbrennweiten: SIGMA 56mm F1.4 DC DN Contemporary Das in der Contemporary-Reihe angesiedelte, kompakte und leichte mittlere Teleobjektiv ist für spiegellose APS-C-Kameras gerechnet. Es ist neben dem 30-mm- und dem 16-mm-Objektiv das dritte Mitglied einer Serie der Lichtstärke f/1.4 und als einziges davon auch für spiegellose Sony-E-Mount-Kameras mit Sensoren im APS-C-Format erhältlich. Laut Sigma reicht die Bildqualität dieses Objektivs nah an die der Art-Produktlinie heran. Die Kombination eines optischen Aufbaus für AF-Videoaufnahmen mit…

Mehr
Technik

Lichtstarkes Vollformat-Ultraweitwinkel-Objektiv für Canon und Nikon

Tamron hat das Ende 2014 eingeführte Vollformat-Ultraweitwinkel-Objektiv SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD grundlegend überarbeitet. Die 2. Generation zeichnet sich unter anderem durch einen verbesserten Bildstabilisator und einen schnelleren Autofokus aus. Das SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A041) ist zunächst für Vollformat-DSLRs von Nikon und Canon erhältlich. Das optische System besteht wie bisher aus 18 Glaselementen, die in 13 Gruppen angeordnet sind. Durch den Einsatz von XGM-Linsenelementen (eXpanded Glass Molded Aspherical) sowie mehreren LD-Elementen (Low Dispersion) werden Abbildungsfehler wie Verzeichnung und laterale chromatische Aberrationen, die besonders häufig bei Weitwinkel-Objektiven auftreten, nahezu vollständig unterdrückt. Darüber hinaus kommt die neu entwickelte AX-Vergütung (Anti-reflection eXpand) zusammen mit den bisherigen Vergütungen – eBand (Extended Bandwidth & Angular-Dependency) und BBAR (Broad-Band Anti-Reflection)…

Mehr
Blog

Nikkor Z 50 mm 1:1,8 S – besser als lichtstärkere Objektive?

Mit dem neuen, spiegellosen Z-System stellte Nikon auch drei neue Objektive vor und kündigte weitere an. Was aber ist von Nikons Aussage zu halten, Objektive wie das Nikkor Z 50 mm 1:1,8 S könnten lichtstärkere Rechnungen noch übertreffen? Die beiden zunächst mit der Z6 und Z7 verfügbaren Festbrennweiten von 35 und 50 mm haben eine Lichtstärke von 1:1,8, was ebenso für die meisten Festbrennweiten auf Nikons Roadmap des Z-Systems gilt – abgesehen vom 58 mm 1:0,95 (geplant für 2019) und dem 50 mm 1:1,2 (geplant für 2020). Nun ist 1:1,8 eine respektable Lichtstärke, aber manche Nikon-Fans scheinen auf eine größere Auswahl von Objektiven mit 1:1,4 gehofft zu haben. Offenbar hatte Nikon das vorausgesehen und wirbt daher mit der verblüffenden Aussage, ein Objektiv…

Mehr
Technik

Nahvorsatz für Leica M- und TL-Objektive

Mit dem Leica Elpro 52 ergänzt Leica das Zubehörprogramm um einen neuen Nahvorsatz für Leica M- und TL-Objektive, der das Anwendungsspektrum ausgewählter Objektive für die Makro-Fotografie erweitert. Der Objektiv-Vorsatz besteht aus zwei miteinander verkitteten Linsen mit Mehrschicht-Antireflex-Vergütung und wird wie ein Filter in das Gewinde des Objektivs eingeschraubt. So verringert er die Naheinstellgrenze und ermöglicht Detailaufnahmen in einem Maßstab von bis zu 1:1 – je nach verwendetem Objektiv. Der Leica Elpro 52 kostet 355 Euro. Im Lieferumfang sind zwei Adapter für 46-Millimeter- und 49-Millimeter-Filtergewinde enthalten, mit denen der Nahvorsatz an insgesamt mehr als 20 Leica M- und TL-Objektiven genutzt werden kann. Eine Übersicht der verwendbaren Objektive können Sie hier herunterladen. Die in der Tabelle angegebenen Abbildungsmaßstäbe beziehen sich auf die…

Mehr
Technik

Leichtes Ultraweitwinkelzoom für Canon- und Nikon-Vollformatkameras

Tamron kündigt zum September 2018 mit dem 17-35mm F/2.8-4 Di OSD (Modell A037) ein kompaktes, wetterfestes und leichtes Ultraweitwinkelzoom für Canon- und Nikon-Vollformatkameras an. Bei der Entwicklung kam es dem Objektivhersteller darauf an, die bestmögliche Balance zwischen Abbildungsqualität und Handlichkeit zu finden.  Mit der kurzen Baulänge von 90 mm und dem Gewicht von 460 Gramm ist das 17-35mm F/2.8-4 Di OSD das kleinste und leichteste Objektiv im Vergleich zu den Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiven mit Lichtstärke ab F/4 für DSLR-Kameras mit Vollformatsensor. Das optische System besteht aus 15 Elementen in 10 Gruppen und beinhaltet vier LD-Elemente (LD = Low Dispersion), die dazu beitragen, axiale chromatische Aberrationen zu minimieren, die besonders häufig bei Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiven in Erscheinung treten. Zwei asphärische Linsen korrigieren darüber hinaus weitestgehend Verzeichnung und andere Abbildungsfehler. Die…

Mehr
Technik

Sigma: Erstes Makro-Objektiv für die Art-Produktlinie

Sigma hat mit dem MACRO 70mm F2.8 EX DG | Art ein hochwertiges Makro-Objektiv für Vollformatkameras angekündigt. Das erste Makro-Objektiv für die Art-Produktlinie wird mit Anschlüssen für Sigma, Canon und Sony E-Mount erhältlich sein. Während bei Standard-Makroobjektiven meist auf Innenfokussierung gesetzt wird, um die Autofokusgeschwindigkeit zu maximieren, legt Sigma bei dem neuen Objektiv größeren Wert auf eine hohe Bildqualität. Um diese bei jedem Aufnahmeabstand zu erzielen, verfügt das Objektiv über einen ausfahrenden, zweigruppigen Floating-Fokusmechanismus. Zur Minimierung von Farblängsfehlern enthält das optische System – das aus 13 Elementen in 10 Gruppen besteht – zwei FLD-Glaselemente, zwei SLD-Glaselemente und ein Element mit einer hohen Rate anomaler Teildispersion und einem hohen Brechungsindex. Zusätzlich tragen zwei asphärische Linsenelemente dazu bei, bei kurzem Aufnahmeabstand die…

Mehr
Technik

Sigma kündigt lichtstarkes Weitwinkelzoom an

Sigma erweitert die Art-Produktlinie um ein 14-24-Millimeter-Zoom mit der durchgehenden Lichtstärke f/2.8. Das Sigma 14-24mm F2.8 DG HSM | Art wurde für den Einsatz an Kameras mit 50 Megapixel und mehr entwickelt und soll eine überragende optische Leistung über den gesamten Brennweitenbereich sowie bei jedem Aufnahmeabstand bieten. Das lichtstarke Weitwinkelzoom wird mit Anschlüssen für Sigma, Nikon und Canon erhältlich sein. Zum optischen System des Objektivs, das aus 17 Elementen in 11 Gruppen besteht, gehören drei FLD-Glaselemente, drei SLD-Glaselemente und drei asphärische Linsenelemente, inklusive ein asphärisches Element mit großem Durchmesser. Die Abbildung ist nahezu verzeichnungsfrei, infolgedessen erscheinen Lichtpunkte auch als Punkte ohne Schlierenbildung von der Bildmitte bis zum Rand. Zudem verspricht Sigma eine gleichmäßige Ausleuchtung über die gesamte Bildfläche. Die Ausführung mit Canon-Anschluss ist…

Mehr
Blog

Leiden Sie auch unter dem Gear Acquisition Syndrom?

Eine neue Kamera kommt auf den Markt, ein neues Smartphone erscheint, Hersteller X bringt eine Version von Hardware Y heraus … und schon bald quellen bei Online-Händlern und in Beiträgen auf Social Media-Kanälen die Angebote der jeweiligen Vormodelle über. Was war dann da los? Ganz klar: das Gear Acquisition Syndrom! G.A.S.-Alarm! G.A.S. steht kurz für Gear Acquisition Syndrom (englisch für sinngemäß „Ausrüstungs-Anschaffungsyndrom“. Interessant ist, dass man bei Stockfotos unter den Suchbegriffen „Kaufrausch“, „Kaufen“ und „Shopping“ vor allem über Bilder mit Frauen und Einkaufstüten stolpert. Alles gut und richtig – wenn auch politisch nicht (mehr) vollends korrekt … Irgendwie blöd und deshalb zwangsweise mindestens genauso politisch unkorrekt: Das G.A.S. betrifft meiner Wahrnehmung nach vor allem Männer! Naja, es geht halt um…

Mehr
Back to top button
Close