RSS

Filmscanner für Profis

reflecta präsentiert zur photokina 2014 einen CCD-Filmscanner, der Kleinbild-Filmstreifen und gerahmte Dias mit einer Auflösung von 10000 dpi und 48 Bit Farbtiefe digitalisiert.

Einen Filmscanner für professionelle Anwender hat reflecta vorgestellt. Der „RPS 10M“ ist mit einem 3-Zeilen-CCD-Sensor ausgestattet und digitalisiert Filme im Kleinbildformat, die als Negativstreifen (35mm) oder gerahmte Dias (5 x 5 cm) vorliegen, mit der hohen Auflösung von bis zu 10000 dpi und einer Maximaldichte von 4.2. Filmstreifen mit drei bis maximal 36 Aufnahmen werden bei Serienscans automatisch transportiert. Ein Filmstreifen mit nur zwei Bildern muss geschnitten und gerahmt werden. Für einen Farbscan mit maximaler Abtastauflösung und 24 Bit Farbtiefe benötigt das Gerät laut reflecta 7 Minuten. Eine Farbtiefe von 48 Bit kann bei Bedarf ebenfalls gewählt werden.
Für saubere Scans soll die integrierte, mit Infrarot-LEDs arbeitende Staub- und Kratzerentfernung „Magic Touch“ sorgen.
Der Anschluß des Scanners an einen Computer erfolgt über USB 2.0. Die Abmessungen betragen 274x183x97 mm (L x B x H), das Gewicht liegt bei 1,4 kg. Zum Lieferumfang gehört die Scansoftware Cyberview sowie Adobe Photoshop Elements 12.
Der Farb-CCD-Filmscanner reflecta RPS 10M ist ab sofort für rund 580 Euro erhältlich. Weitere Informationen finden Sie in Kürze auf den Internetseiten von reflecta.

Related Posts

Mitdiskutieren