black-week-2018_ankuendigung
Technik

Inkjet-Papier mit „Kopierschutz“

BONJET bringt mit dem ATELIER SILK ein Inkjet-Papier auf den Markt, das dank seiner strukturierten Oberfläche die Vervielfältigung durch das Scannen von Drucken erschwert.

Das BONJET ATELIER SILK ist ein Premium-Fotopapier mit schwerem, PE-beschichteten Papierträger und einer Tintenaufnahmeschicht neuester Generation. Es hat eine Seidenraster-Oberfläche, die an die Oberfläche von traditionellen RA-4- und Schwarzweiß Seidenraster-Fotopapieren, wie das Fujicolor Crystal Archive Silk, erinnert. Die einem Seidenstoff gleichende, leicht glänzende Oberfläche ist gleichmäßig strukturiert und stört deshalb das Einscannen von Drucken. Das wiederum verbessert den Copyright-Schutz für Original-Drucke, da die Erstellung von Scans und Nachdrucken erschwert wird.
Das ATELIER SILK bietet laut Hersteller eine exzellente Bildwiedergabe mit sehr großem Farbraum, hohem Kontrast, tiefem Schwarz und guter Schärfe. BONJET empfiehlt das Papier für Portraits, Hochzeitsfotografien sowie Pass- und Bewerbungsfotos; aber auch Akt und Stills sollen gut zur Geltung kommen.
Das neue Inkjet-Medium ist auf Rollen in den Breiten 43,2 cm, 61cm und 111,8cm mit 30m Länge und in den Blattformaten 10 x15cm, A4, A3 und A3+ erhältlich.
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Herstellers

Schlagworte
Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close