black-week-2018_ankuendigung
Technik

Inkjet-Leinwand für Fine-Art-Drucke

LE BON IMAGE präsentiert mit dem Glossy Canvas ein neues Leinwand-Medium der Eigenmarke Bonjet für den Inkjet-Druck.

Das in drei Breiten als Rollenware erhältliche „Bonjet Atelier Artist Glossy Canvas“ ist ein glänzendes Leinwand-Medium aus einem Polyester/Baumwolle-Gemisch. Sein säurefreies, archivfestes Gewebe zeichnet sich laut Anbieter durch eine hohe Produktionskonstanz und Gleichmäßigkeit sowie gute Reißfestigkeit und Drapierbarkeit aus.
Die leicht warmweiße Leinwand hat eine Tintenaufnahmeschicht neuester Technologie, die speziell für glänzende Fine-Art-Medien entwickelt wurde. Der Hersteller verspricht eine außergewöhnlich hohe Bildqualität mit leuchtenden Farben und tiefstem Schwarz sowie feinste Detailwiedergabe und hohe Schärfe. Die Beschichtung soll zudem sehr flexibel und unanfällig für Weißbruch sein. Die Leinwand eignet sich somit für Bilder, die auf Keilrahmen aufgezogen werden.
Durch die glänzende Oberfläche soll sich die Leinwand auch für Anwender eignen, die ausschließlich mit Foto-Schwarz drucken – beipielsweise mit einem älteren Epson Stylus Pro-Drucker. Im Gegensatz zu den recht flauen und kontrastarmen Egebnissen auf matter Leinwand sind auf dem Bonjet Glossy Canvas auch mit Foto-Schwarz als einziger Farbe kontrastreiche Canvas-Drucke zu erwarten.
Das Flächengewicht des 465µm starken Bonjet Atelier Artist Glossy Canvas beträgt 390g/m². Es kann mit folgenden Tinten bedruckt werden: Canon Lucia / EX, Epson UltraChrome / K3 / HDR und HP Vivera. Das Papier ist als 15m-Rollenware mit 61, 111,8, und 152,4 cm Breite erhältlich.
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von LE BON IMAGE.

Schlagworte
Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close