Fake

Blog

Influencer 2.0

Authentisch sein. Das ist vielleicht die meist gebrauchte Phrase unter Influencern. Dabei ist vieles oft nur gestellt. Also Schein und nicht Sein. Denn wer schläft denn wirklich im Schlafsack auf einer Steilklippe direkt neben dem Abgrund? Und die wenigsten Aktivitäten führt man so leichtbekleidet aus, wie es die Influencerwelt vorgaukelt. Empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang die Facebookseite „Perlen des Influencer-Marketing“, auf der Sie die skurrilsten und oft unfreiwillig komischen Auswüchse des Influencertums finden. Empfehlenswerte Facebook-Seite: Perlen des Influencer-Marrketings Aber immerhin sind die Menschen und die mehr oder weniger subtil beworbenen Produkte echt. Oder? Influencer 2.0 Menschen und Produkte echt? Nein – tatsächlich sind wir schon einen Schritt weiter. So wie in der Autowerbung oder im IKEA-Katalog bereits alle Filme beziehungsweise…

Mehr
Blog

Der Feind des Volkes

Ein Video aus einer Pressekonferenz des US-Präsidenten zeigt, wie ein Reporter eine Assistentin des Weißen Hauses schlägt. Ein guter Grund, dem aggressiven CNN-Journalisten die Akkreditierung zu entziehen, wie Trumps Pressesprecherin verkündete. Trump bezeichnete ihn als „Feind des Volkes“. Dumm nur, dass sich das Video nach Untersuchungen mehrerer Experten als Fälschung entpuppte. Und überhaupt: Kann denn „Hand anlegen“ in diesem Umfeld wirklich ein Vorwurf sein? Doc Baumann meint: Der Präsident hätte dem frechen Reporter vielleicht Nachhilfe geben sollen, wie man das bei Frauen „richtig“ macht. Man kann Trump mögen oder nicht. Aber wo er recht hat, hat er recht: Wer Fake News verbreitet, ist ein Feind des Volkes. Und da sage noch einer, dieser Mann sei unfähig zu Selbstkritik! Was machen…

Mehr
Blog

Neues von „Yashica“

Zuletzt hatte ich hier vor einem Jahr über die Yashica Y35 geschrieben. Im April sollte die per Crowd-Funding finanzierte „DigiFilm“-Kamera ausgeliefert werden, aber die Fertigstellung verzögerte sich. Was ist der Stand?             Tatsächlich gibt es das vielen Fotografen wohlbekannte Unternehmen Yashica schon lange nicht mehr. Die Marke „Yashica“ wurde 2008 verkauft, und was seitdem unter diesem Namen angeboten wird, sollte nicht dem traditionsreichen Kamerahersteller angelastet werden. Die Y35 sieht zwar aus der Entfernung der legendären Kleinbildkamera Yashica Electro 35 aus den 60er Jahren ähnlich, hat mit dieser aber nichts zu tun. Im vergangenen Jahr schrieb ich: „Falls sich die Yashica Y35 im nächsten Jahr nicht doch als Aprilscherz entpuppt, ist sie das ultimative Hipster-Produkt: 100…

Mehr
Blog

Bilder im Faktencheck: Diese Wolke kenn’ ich doch!

Bilder im Faktencheck? Was man in den sozialen Netzen an Beeindruckendem findet, wird ohne viel nachzudenken geteilt und macht dann schnell die Runde – auch wenn es Unsinn oder gefälscht ist. Warum akzeptieren wir Nachrichten und Bilder so kritiklos, obwohl es andererseits noch nie so einfach war, sie zu überprüfen? Auf dieses vermeintliche Foto stieß ich auf Facebook. Die Hamburgerin, die es ohne Angabe der Quelle auf ihrer Seite veröffentlicht hatte, stellte es als Aufnahme des Unwetters dar, das am letzten Donnerstag über Norddeutschland hinweggezogen war und einigen Schaden angerichtet hatte. Aber diese Wolke … die hatte ich doch schon mal gesehen? Es gab einige recht eindrucksvolle Fotos des Himmels über Hamburg, wie er sich an diesem Tag präsentiert hatte…

Mehr
Freeloads

Erinnerungsfotos

Mit dem kostenlosen Set „Nothing but Memories“, das aus Photoshop-Aktionen und Texturen besteht, können Fotos auf alt getrimmt werden.

Mehr
Freeloads

Vintage-Presets für Lightroom

Auf der Internetseite von Jana Werner können Sie ein kostenloses Set mit Vintage-Presets für das Entwickeln-Modul von Lightroom herunterladen. Es beinhaltet vier verschiedene Stile, zwei Bildrahmen und einen Tilt-/Shift-Effekt.

Mehr
Software

iPhone-Fotos werden eigener Industriezweig

Die iPhone-App Instagram, die Bilder im Vintage-Look erscheinen lässt, zieht geschäftstüchtige Unternehmer an.

Mehr
Back to top button
Close