Technik

NIKKOR Z 800 mm 1:6,3 VR S – preiswertes und leichtes Superteleobjektiv für spiegellose Nikon-Kameras

NIKKOR Z 800 mm 1:6,3 VR S  – preiswertes und leichtes Superteleobjektiv für spiegellose Nikon-Kameras

Im Dezember letzten Jahres hatte Nikon ein 800-Millimeter-Tele für das Z-System in seine Objektiv-Roadmap aufgenommen – jetzt ist das NIKKOR Z 800 mm 1:6,3 VR S fertig. Bemerkenswert ist das vergleichsweise geringe Gewicht von 2385 Gramm sowie die kompakte Bauweise des Vollformatobjektivs. Beides wird durch die Verwendung einer Phasen-Fresnel-Linse ermöglicht, die erstmals in einem Z-Objektiv zum Einsatz kommt. Die von Nikon entwickelte Beugungslinse nutzt das Phänomen der Lichtbeugung, um die chromatische Aberration zu kompensieren. Dadurch sind weniger Linsen erforderlich.

Das NIKKOR Z 800 mm 1:6,3 VR S ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet, der bei Verwendung an der Nikon Z9 bis zu 5,5 Blendenstufen kompensiert. Außerdem befinden sich in Bajonettnähe eine mit verschiedenen Funktionen belegbare Taste, ein AF/MF-Umschalter und ein Fokusbegrenzungs-Schalter. Dem Einstellring können ebenfalls unterschiedliche Funktionen zugewiesen werden, und mit seiner Speichertaste lassen sich Entfernungseinstellungen speichern. Bajonettseitig befindet sich zudem ein Einschubfach für Filter.

Mit den Z-Telekonvertern lässt sich die Brennweite des Objektivs um den Faktor 1,4 beziehungsweise 2 verlängern.

Voraussichtlich ab Ende April 2022 ist das NIKKOR Z 800 mm 1:6,3 VR S für rund 7300 Euro erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Nikon.

Technische Daten

TypNikon-Z-Bajonett
FormatFX-FORMAT
Brennweite800 mm
Lichtstärke1:6,3
Kleinste Blende32
Optischer Aufbau22 Linsen in 14 Gruppen (einschließlich 3 ED-Glas-Linsen, 1 SR-Glas-Linse, 1 PF-Linse, Linsen mit Nanokristallvergütung und eine Frontlinse mit Fluorvergütung)
BildwinkelFX-Format: 3° 10′; DX-Format: 2°
FokussiersystemInnenfokussierung
Naheinstellgrenze5 m (gemessen ab Sensorebene)
Maximaler Abbildungsmaßstab1:6,3
BildstabilisierungBewegliche Linsengruppe mit Schwingspulenmotoren (VCMs)
Anzahl der Blendenlamellen9 (Blendenöffnung mit abgerundeten Lamellen)
Blendenbereich1:6,3 bis 1:32
VergütungNanokristallvergütung, Fluorvergütung
Durchmesser x Länge (ab Objektivanschluss)ca. 140 mm x 385 mm (maximaler Durchmesser × ab Bajonettauflage bis Vorderkante Objektiv)
Gewichtca. 2385 g
AutofokusJa
InnenfokussierungJa
FokussierungAutofokus, manueller Fokus
Schalter für FokusbegrenzungZwei Positionen: FULL (Unendlich bis 5 m) und Unendlich bis 10 m
Mitgeliefertes ZubehörAufschiebbare Objektivabdeckung LC-K106 (vordere Abdeckung), Objektivdeckel LF-N1 (hinterer Deckel), Gegenlichtblende HB-104, Trageriemen LN-3, Objektivbeutel CL-L3

¹ Die Speichertaste kann nach einem Firmware-Update aktiviert werden.
² Eine Staub- und Spritzwasserfestigkeit des Objektivs kann nicht in allen Situationen und unter allen Bedingungen garantiert werden. Nikon behält sich das Recht vor, Erscheinungsbild und Spezifikationen dieses Produkts jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern.

NIKKOR Z 800 mm 1:6,3 VR S  – preiswertes und leichtes Superteleobjektiv für spiegellose Nikon-Kameras
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"