Zeichnen

Blog

Adobe Fresco – Meinung und Ersteindruck

Vorgestern erschien Fresco – die neue Zeichen- und Mal-App von Adobe für das iPad. Wir berichteten. Gestern installierte ich Fresco auf meinem iPad. Leider hatte ich aufgrund verschiedener anstehender Projekte noch nicht die Zeit und Muße, um mich bis ins letzte Detail mit der App auseinanderzusetzen oder etwas ernsthaftes „hinzupinseln“. Deshalb an dieser Stelle mein erster Eindruck und ein paar Gedanken. Adobe Fresco – die UI Die Programmoberfläche ist sehr aufgeräumt und als iPad-Nutzer findet man sich – auch aufgrund der kurzen Einführung – sofort auch ohne größere Anleitung zurecht. Zur Not gibt es hier das Handbuch. Arbeitsflächen-Drehung, dunkle oder helle Oberfläche, Gestensteuerung … geht alles. Einzelne Paletten (zum Beispiel den Farbwähler oder die Pinselvorgaben) und Bedienelemente (zum Beispiel die…

Mehr
Szene

Den sollten Sie sich merken: Adobe Stock #NewFace Andreas Preis

Bereits im Alter von fünf Jahren hatte der Illustrator Andreas Preis eine Vorstellung von seinem späteren Beruf: „Ich will zeichnen. Und keinen Chef haben.“ Beides hat der gebürtige Bayer geschafft. Heute arbeitet er  freiberuflich für Marken wie Adidas, Adobe, Coca Cola Ford, Google, Hennessy, Microsoft, Nike, O2, Samsung, Vans und viele andere. Adobe Stock hat mit Andreas über seine Karriere, seinen Arbeitsalltag und seine Erfahrungen als Stockanbieter gesprochen. Ein kreatives Kind Der heute 34-Jährige entdeckte schon als kleines Kind seine Leidenschaft für Kunst und zeichnete viel. An Stiften und Papier mangelte es zu Hause nie. Andreas’ anhaltende Begeisterung führte dazu, dass er Kommunikationsdesign in Nürnberg studierte und Diplom-Designer wurde. Bereits während des Studiums beschäftigte er sich hauptsächlich mit der Illustration, und…

Mehr
Blog

Software-Empfehlung: Paintstorm

Ich bin (schon vor einiger Zeit) durch Zufall auf die neue Painting-Software namens Paintstorm Studio (gibt es für Win/Mac/iOS) gestoßen. Mein persönliches Fazit inzwischen: Wow! Für die erste Programmversion ist das Gebotene ziemlich beeindruckend. Es hakt zwar hier und da für mich – als (zumindest halbwegs verwöhnter ;-)) Photoshop-User – noch spürbar an der Bedienoberfläche: Paletten in typischer Tab-Optik lassen sich nicht verschachteln, die angegebenen Tastaturkürzel haben nichts mit der deutschen oder der Mac-Tastatur zu tun, manche Veränderungen kann man nicht zurücksetzen … Funktionen Aber Paintstorm Studio kann so einiges, das ich mir schon lange in Mal-Programmen (und vor allem in Photoshop) wünsche, in sehr intuitiver Weise: frei definierbares Symmetry-Painting über multiple Achsen, Farbmixer-Palette, Bildreferenz-Bedienfeld (etwas schräg/umständliche Umsetzung, aber immerhin).…

Mehr
Technik

Notizbuch mit Creative Cloud-Anbindung

Moleskine hat ein Notizbuch und eine iPhone-App entwickelt, mit deren Hilfe Creative-Cloud-Mitglieder ihre Ideen skizzieren und auf einfache Weise in Vektorgrafiken verwandeln können. Das „Smart Notebook“ dürfte vor allem für Grafiker interessant sein, die viel mit Adobe Illustrator arbeiten und unterwegs kein Grafiktablett mitschleppen möchten. Das Notizbuch im Format 13 x 21 cm besteht aus einem festen Einband und Innenseiten aus säurefreiem Papier der Stärke 120 g/m². Die weißen Innenseiten, auf die der Nutzer mit einem gewöhnlichen Stift zeichnet, sind an den Ecken mit Markierungen versehen, die für die Digitalisierung benötigt werden. Die Benutzung des Buches und der kostenlosen iPhone-App ist ganz einfach: Zum Digitalisieren wird eine bemalte Seite mit Hilfe der App fotografiert. Diese nutzt die Seitenmarkierungen, um das…

Mehr
Technik

Canon Standardzoom für Profis

Der Nachfolger des EF 24-70mm 1:2,8L USM weist als jüngstes Mitglied der professionellen L-Serie eine vollständig neu entwickelte optische Konstruktion auf.

Mehr
Back to top button
Close