BlogKI

CAISPAR: Innovatives KI-Kunstprojekt feiert erfolgreiche Eröffnung in Greifswald

CAISPAR: Innovatives KI-Kunstprojekt feiert erfolgreiche Eröffnung in Greifswald

Am Abend des 2. Februar konnten das DOCMA-Magazin und die Galerie STP in Greifswald die Eröffnung der Medien-Kunstausstellung CAISPAR feiern, die an der Schnittstelle von traditioneller Kunst und moderner Künstlicher Intelligenz (KI) neue Wege künstlerischer Arbeit erforscht. Die innovative Schau präsentiert 60 beeindruckende, teils großformatige Kunstwerke, die an zwei verschiedenen Standorten in der Stadt Greifswald zu sehen sind.

Gegenstand des Projekts sind konzeptionelle Adaptionen von Werken des berühmten Malers Caspar David Friedrich. Die Arbeiten des vor 250 Jahren geborenen Greifswalders werden durch verschiedene KI-Tools neu interpretiert. Dieser frische Blick auf klassische Kunstwerke bietet den Besuchern eine ungekannte Perspektive auf das Zusammenspiel von Tradition und Technologie.

Zur Eröffnungsveranstaltung fanden sich am frühen Abend etwa einhundert Kunstinteressierte ein. Der erste Teil der Vernissage begann in der Caspar-David-Friedrich Sparkassenfiliale am Markt in Greifswald, einem historischen Ort mit besonderer Bedeutung, da das Gebäude einst dem Bruder des Malers gehörte. Diese authentische Umgebung bot einen perfekten Rahmen für den Beginn des Abends.

Anschließend verlagerte sich das Geschehen in die Galerie STP, wo bei Wein und Häppchen die Auseinandersetzung mit dem Thema weiter vertieft wurde. Der Galerist Peter Konschake gab gemeinsam mit dem Medienkünstler Christoph Künne eine kurze Einführung in die ausgestellten Werke. Vertiefende Einzelgespräche mit den Gästen boten Gelegenheit, weiter in die Welt der KI-Kunst einzutauchen und die komplexen Prozesse hinter den Kunstwerken zu verstehen.

Der Abend war geprägt von anregenden Diskussionen und Austausch unter den Besuchern, was das große Interesse und die Begeisterung für das Projekt CAISPAR unterstrich. Die Kombination aus historischem Kontext und zukunftsweisender Technologie machte diese Ausstellung zu einem herausragenden Ereignis in der Kulturszene Greifswalds.

Insgesamt bot die Eröffnung von CAISPAR eine faszinierende Mischung aus Kunst, Geschichte und moderner Technologie, die sowohl Kunstliebhaber als auch Technikbegeisterte ansprach. Das Projekt selbst stellt einen wichtigen Beitrag zur Diskussion über die Rolle der KI in der zeitgenössischen Kunst dar und wird sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.

Interessierte können bei uns im Webshop den 230-seitigen Katalog zur Ausstellung bestellen. Wer Interesse an den verbliebene Unikat-Drucken der Ausstellung hat, wendet sich bitte direkt an die Galerie STP.

Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Das könnte Dich interessieren
Close
Back to top button