RSS

painful bodypaintings

Wenn man die Bodypaintings der chinesischen Kunststudentin Hikaru Cho alias Choo-san sieht, ist es kaum zu glauben, dass Photoshop hier nicht im Spiel war.

Die junge chinesische Künstlerin Choo-san hat eine Reihe von Bodypaintings angefertigt, die sehr plastisch aussehen und auf den ersten Blick vermuten lassen, es handle sich um gute, mit Photoshop gemachte Bildmanipulationen. Tatsächlich wollte Choo-San wissen, wie nahe sie mit Pinsel und Acrylfarbe an die Möglichkeiten von Photoshop herankommt.
Eine Auswahl ihrer Bilder hat der Blogger Mathias Winks zusammengestellt. Auf der Internetseite der Künstlerin finden sich weitere, teils animierte Arbeiten. Wie man hier sieht, benutzt Choo-San auch schon mal Obst und Gemüse als Leinwand.

Related Posts

Mitdiskutieren