RSS

Kabelloses Blitzsystem von Nissin

air-webBlitzhersteller Nissin hat mit dem Nissin Air System (NAS) ein kabelloses Blitzsystem für Nikon, Canon und Sony angekündigt, in das sich später auch Blitze anderer Hersteller integrieren lassen sollen. Es basiert auf dem erst kürzlich vorgestellten Blitz Di700 A und zwei zusätzlichen Modulen – der Steuereinheit „Air Commander 1“ und dem optionalen Funk-Empfänger „Nissin Air System Receiver“. Das System unterstützt kabelloses TTL sowie die manuelle Blitz-Kontrolle. Blitz und Air Commander werden sowohl einzeln als auch im Paket für DSLR-Kameras der genannten Hersteller erhältlich sein.

Air1_C_LMit der Steuereinheit „Air Commander“, wird ein drahtloses Blitz-Auslösesystem per Funk möglich, das die Belichtungsmessung der Kamera für die Blitzeinstellung des Nissin Di700 A nutzt, ohne dass die beiden Geräte per Kabel oder Blitzschuh verbunden sind. Nur mit dem Air Commander ist es möglich, NAS Geräte auszulösen und zu kontrollieren.

Der Air System Receiver, der erst Ende 2015 erhältlich sein wird, ermöglicht es, Blitze von Fremdherstellern, die von Haus aus nicht mit dem NAS kompatibel sind, zu nutzen.

Alle drei Geräte lassen sich auf einander abstimmen. Der Nissin Blitz Di700 A ist dafür mit einem LED-Display ausgestattet, dass sich über ein Einstellrad bedienen lässt. Über ein ähnliches Display mit dem gleichen Bedienkonzept verfügt auch der Air Commander.

Beim Blitzen werden laut Hersteller drei voneinander unabhängige Gruppen unterstützt, und man kann ohne Einschränkung so viele Blitze ins System integrieren, wie man möchte oder braucht. Der Air Commander ist mit einem Autofokus-Hilfslicht ausgestattet und ermöglicht die Highspeed-Synchronisation über den gesamten Zoombereich des Di700 A von 24 – 200 Millimetern. Die Übertragungskanäle sowie deren IDs lassen sich zur Vermeidung von Fehlauslösungen und Signalstörungen auf demselben Kanal fesstlegen.

Am Air Commander lässt sich die Blitzleistung in acht Stufen einstellen. Er ermöglicht zudem die flexible Kombination von Di700 A–Blitzen mit unterschiedlichen Anschlüssen, um diese für drahtloses TTL oder manuelles Blitzen zu steuern. Dabei unterstützt er die Synchronisation auf den ersten und zweiten Vorhang.

 

Funktionen im Überblick

Nissin Air Commander 1 

  • Einstellrad für übersichtliches Benutzerinterface
  • unterstützt TTL Kompensation +/- 2EV
  • 8-stufige manuelle Einstellung der Blitzleistung
  • Zoombereich-Unterstützung 24 – 200mm
  • High-Speed-Synchronisation
  • Synchronisation auf den ersten und zweiten Vorhang
  • Autofokus-Hilfslicht

 

Nissin Di700 A

  • modernes Design und einfaches Bedienkonzept
  • Zoomreflektor erlaubt Brennweiteneinstellungen zwischen 24 und 200 Millimetern
  • Blitzkopf mit rotierender Entriegelungstaste
  • High-Speed Synchronisation bis Verschlusszeit 1/8000
  • Wireless TTL Slave für A/B/C Gruppen
  • Standard & 3,5 mm Anschluss
  • Schnelllade-Batteriemagazin
  • kompatibel mit Nissin Power Pack

 

Die HapaTeam Handelsges. mbH nennt folgende Preise: Di700 A 179,90 Euro, Kit (Blitz + Air Commander 1) 219,90 Euro sowie Air Commander 1 64,90 Euro. Ein Preis für den Air System Receiver wurde noch nicht genannt.

Related Posts

  1. kkm3105

    habe für meine Nikons einen SU-800 Commander, der ja neben den Nikon-Blitzen auch „fremde“ Produkte auslöst (so sie für einen Slavebetrieb geeignet sind) auslöst. Aber das Ding kostete 250€ – sehe ich mir neben meinem SB900 die drei zugekauften Yongnuo 560-III an, die miteinander nicht mal die Hälfte eines neuen SB910 kosten, so ist die Entwicklung dieser Thirdpartyhersteller schon durchaus geeignet, sich mal mit diesen Produkten zu beschäftigen.

Mitdiskutieren