RSS

Der realistische Stundensatz

Auf den Internetseiten des Berufsverbandes der Kommunikationsdesigner können selbständige Kreative sich ausrechnen, wie hoch ihr persönlicher Stundensatz sein muss, um von der Arbeit leben und vorsorgen zu können.

Selbständige müssen ihre Stundensätze so kalkulieren, dass sie mit den erzielten Einnahmen die Betriebskosten abdecken können und darüber hinaus nach Abzug aller Abgaben genügend Geld für den Lebensunterhalt und eine angemessene Vorsorge übrig bleibt. Dabei ist es nicht leicht, alle relevanten Faktoren zu berücksichtigen und sich selbst gegenüber ehrlich zu sein.
Der BDG Berufsverband der Deutschen Kommunikationsdesigner e.V. hat deshalb einen Kalkulator online gestellt, mit dem besonders Kreative mit wenig Berufserfahrung im Webbrowser anhand von vier Werten – der zur Verfügung stehenden Arbeitszeit und der individuellen Kosten sowie unternehmerischer Entscheidungen über das Ausfallrisiko und die Gewinnerwartung – das Stundenhonorar zu berechnen können, das zur Sicherung des Lebensunterhalts notwendig ist. Der ermittelte Stundensatz ist die Kalkulationsgrundlage für Konzeption, Gestaltung, Ausführung und administrative Tätigkeiten wie Besprechungen oder Präsentationen.
Hier gehts zur Berechnung. Darüber hinaus gibt es noch einen kostenlosen Honorarrechner für Mac OSX, den Nicht-Mitglieder mit kleinen Einschränkungen nutzen können. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des BDG.

Related Posts

Mitdiskutieren