DOCMA Artikel

Lightroom-Tipp: Rote-Augen-Korrektur

73_rote_augen: Lightroom-Tipp: Rote-Augen-Korrektur
Lightroom-Tipp: Rote-Augen-Korrektur

Zum Bereich der lokalen Bildkorrekturen in Lightroom gehört auch die Rote-Augen-Korrektur, das Spezialwerkzeug für das Entfernen roter Augen. Diese entstehen durch frontales Blitzlicht nahe der optischen Achse, das vom gut durchbluteten und daher roten Augenhintergrund reflektiert wird [2].

Für die Rote-Augen-Korrektur definieren Sie je nach Bildperspektive einen kreis­förmigen oder elliptischen Bereich, in dem Lightroom die Pupille sucht und den roten Bildanteil darin entsättigt und abdunkelt [3]. Mit »Pupillengröße« und »Abdunkeln« lässt sich die Korrektur fein justieren [1].

Für den andersfarbigen Augenhintergrund von Haustieren gibt es die Variante »Haustieraugen« [1 a].

 


Lightroom hat neben der Rote-Augen-Korrektur noch eine Reihe weiterer Werkzeuge für die lokale Bildkorrektur zu bieten. Wie Sie Teilbereiche eines Bildes damit gezielt bearbeiten können, lesen Sie in der Lightroom-Akademie der neuen DOCMA 73 (Ausgabe 6/2016)
Inhalte
  • Retusche mit der Bereichsreparatur
  • Akzente setzen mit dem Radialfilter
  • Lokale Bearbeitungen mit dem Korrekturpinsel
  • Verlaufsfilter
  • mehrfache Verlaufsfilter

 

Das DOCMA-Heft bekommen Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie bei uns im DOCMA-Shop. Dort (und nur dort) können Sie zwischen der ePaper-Ausgabe und dem gedruckten Heft wählen. Jetzt gibt es auch beides zusammen im Kombi-Abo.

docma73_cover_1500Hier können Sie ganz einfach herausfinden, wo das Heft in Ihrer Nähe vorrätig ist.

Schlagworte
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Back to top button
Close