RSS

Eigenen Sternenhimmel erschaffen

Auch in der neuen DOCMA-Ausgabe beantwortet Herausgeber Doc Baumann wieder Photoshop-spezifische Leserfragen.

In Doc Baumanns Sprechstunde beantwortet der DOCMA-Herausgeber konkrete Leseranfragen. Diesmal wollte zum Beispiel Leo aus München wissen, wie er mit Photoshop einen eindrucksvollen Sternenhimmel erzeugen kann. Doc Baumanns Antwort:  
Ich mache bei Bedarf Folgendes: Über der schwarzen Hintergrundebene liegt eine weitere, ebenfalls schwarze Ebene (darüber eine weitere mit dem freigestellten Bildvordergrund, in diesem Fall aus Venedig). Auf der mittleren Ebene klicken Sie einmal mit weiß gefülltem Pinsel bei sehr großem Durchmesser; sein Modus ist »Sprenkeln«, die Deckkraft 1%. Wählen Sie eine Teilfläche aus, die etwa die Proportionen des geplanten Himmels hat.
Skalieren Sie den Auswahlbereich proportional (sonst entstehen kurze Striche), bis Sie mit der Größe der Sterne zufrieden sind. Weisen Sie der „Sterne“-Ebene eine Ebenenmaske zu und wenden Sie bei Schwarz und Weiß als Vorder- und Hintergrundfarben »Filter > Renderfilter > Wolken« an. Erhöhen Sie den Kontrast der Maske, zum Beispiel mit der »Tonwertkorrektur« So werden die hellen Punkte zum Teil abgeschwächt, zum Teil verschwinden sie ganz. Weitere Verfeinerungsschritte können Sie in der „Sprechstunde“ auf Seite 51 nachlesen.

DOCMA 57 erhalten Sie am Kiosk und gedruckt oder als PDF bei uns im Webshop.

Related Posts

Mitdiskutieren