DOCMA RAW-System 3.0
heft_90_1170x250_kaufen_v1
Das Bildbearbeitungspaket für Urlaubsfotos
Fotolehrgänge bis 25% Rabatt
Blog

Photoshop CC 2019: Auto-commit abstellen

Photoshop CC 2019: Auto-commit abstellen
Schluss mit Auto-commit! Auto-commit abstellen!! Foto: rgvc – Adobe Stock

Die Änderungen des „Frei transformieren“-Verhaltens in Photoshop hat viele langjährige Nutzer ziemlich genervt. Die Gründe dafür hatte ich hier schon einmal aufgezählt und dort auch beschrieben, wie man das alte, gewohnte Verhalten mit Hilfe der PSUserConfig.txt-Datei wieder herstellen kann.

Ich persönlich mag nun aber, dass die Proportionen beim Transformieren ohne ständiges Drücken der Shift-Taste bewahrt werden (mal von dem Unsinn abgesehen, dass sich das Verhalten bei Pixel-, Smartobjekt-, Vektor- und Text-Ebenen unterscheidet).

Leider treibt mich da aber dieses gruselig automatische Bestätigen der Transformation (Auto-commit) in den Wahnsinn, wenn man nicht ständig penibel genau darauf achtet, den Mauszeiger immer schön nah am Transformationsrahmen zu halten, bevor man ins Bild klickt um das gewählte Element zu drehen. Dafür gab es bisher keine Lösung, außer eben komplett das Transformieren auf die alte Funktionsweise zurückzusetzen. Seit kurzem existiert aber ein neuer Parameter für die PSUserConfig.txt-Datei, mit dem ihr selektiv nur das Auto-commit abstellen könnt: OnCanvasClickToCommit 0

Befehl in einem Texteditor einfügen und als PSUserConfig.txt in das richtige Verzeichnis auf Ihrem Rechner speichern. Photoshop neu starten. Voila!

Wie Sie diese Option aktivieren, erfahren Sie hier. Warum es dafür nicht einfach eine Checkbox in den Photoshop-Voreinstellungen gibt, bleibt ein Adobe-Rätsel, aber immerhin gibt es nun endlich diese Lösung. 🙂

Übrigens, weitere Parameter für PSUserConfig.txt findet Ihr unter diesem Link: Enable Optional Extensions | Photoshop. Falls Euch beispielsweise die neue Live-Ebenenmodi-Vorschau stört, könnt Ihr diese mit LiveBlendModes 0 abstellen.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch,

Olaf

Schlagworte
Zeig mehr

Olaf Giermann

Sein Erstkontakt mit Photoshop erfolgte 2003 an der Uni, an der das Programm als reine Scanner-Software eingesetzt wurde. Inzwischen gilt Giermann sprichwörtlich als das »Photoshop-Lexikon« im deutschsprachigen Raum und teilt sein Wissen in DOCMA, in Video­kursen und in Seminaren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Back to top button
Close