Adobe Photoshop CC 2019

Blog

Photoshop CC 2019: Auto-commit abstellen

Schluss mit Auto-commit! Auto-commit abstellen!! Foto: rgvc – Adobe Stock Die Änderungen des „Frei transformieren“-Verhaltens in Photoshop hat viele langjährige Nutzer ziemlich genervt. Die Gründe dafür hatte ich hier schon einmal aufgezählt und dort auch beschrieben, wie man das alte, gewohnte Verhalten mit Hilfe der PSUserConfig.txt-Datei wieder herstellen kann. Ich persönlich mag nun aber, dass die Proportionen beim Transformieren ohne ständiges Drücken der Shift-Taste bewahrt werden (mal von dem Unsinn abgesehen, dass sich das Verhalten bei Pixel-, Smartobjekt-, Vektor- und Text-Ebenen unterscheidet). Leider treibt mich da aber dieses gruselig automatische Bestätigen der Transformation (Auto-commit) in den Wahnsinn, wenn man nicht ständig penibel genau darauf achtet, den Mauszeiger immer schön nah am Transformationsrahmen zu halten, bevor man ins Bild klickt um…

Mehr
Blog

Erste Bugfixes für Photoshop CC 2019

Gestern kamen mit der Veröffentlichung der Version 20.0.1 erste Bugfixes für Photoshop CC 2019. Das Update sollten Sie unbedingt installieren, wenn Sie Photoshop CC 2019 „schon“ nutzen wollen. Mein (beinahe einziger) Grund dafür ist übrigens der neue Dialog »Inhaltsbasierte Füllung« – denn der ist wirklich klasse und sehr praktisch für schnelle Retuschen! Das Update behebt die wichtigsten Anzeigefehler (zum Beispiel die falsche Darstellung bestimmter Ebenenmodi), verhindert einige Abstürze und beschleunigt die bei vielen Anwendern langsam gewordenen Retuschewerkzeuge wieder. Unter Anzeigefehlern litt ich selbst eigentlich nur im Dialog »Inhaltsbasierte Füllung« (aufholzklopf) – diese wurden glücklicherweise mit der neuen Version 20.0.1 ebenfalls gefixt. Informationen über die weiteren, hiermit behobenen Probleme finden Sie unter diesem Link. Das eigentliche Problemkind in CC 2019 bleibt…

Mehr
Blog

Kugelschreiber-Effekt: Eine ziemlich coole Aktion – mit einigen Haken

In meiner Freunde-Facebook-Timeline bin ich über eine sehr interessante Empfehlung für eine Scribble-Aktion für Photoshop gestolpert: den Kugelschreiber-Effekt. Die Empfehlung kam von Rufus Deuchler – und, falls es Sie interessiert: Rufus ist Adobe Evangelist. Mit diesem sehr sympathischen Kollegen hatte ich schon einige Videos bei Video2Brain gemeinsam aufgenommen und publiziert. Aber das nur am Rande, denn spannend für Sie ist vor allem die kostenlose Aktion, mit der Sie Fotos in ziemlich cool aussehende Kugelschreiberskizzen verwandeln können. Kugelschreiber-Effekt: Download und Installation Alle Infos und Installationshinweise finden Sie in englischer Sprache unter diesem Link. Falls Sie kein Englisch können und auch noch eine deutsche Version von Photoshop anwenden, werden Sie damit wenig glücklich werden. Deshalb versuche ich im Folgenden, diese Aktion dennoch für…

Mehr
Blog

Bugs in Photoshop CC 2019

Im Netz häufen sich Berichte über Bugs in Photoshop CC 2019, die sich darin äußern, dass die Ebenenmodi wie zum Beispiel »Farbe« oder »Luminanz« nicht korrekt angezeigt werden oder die Performance nicht so hoch wie die der Vorgängerversion ist. Betroffen sind aber nicht alle Rechner und einige Anwender berichten auch von einer verbesserten Performance von Photoshop CC 2019. Eine mögliche Ursache für diese, sagen wir mal, Phänomene, könnte der rundum erneuerte Unterbau für die Anzeige und Verrechnung der Ebenen in Photoshop sein. Der neue, sogenannte Compositing-Kern sorgt im Idealfall für eine bessere und schnellere Anzeige. Als Anwender sollten Sie aktuell zumindest keine Verschlechterung der Photoshop-Performance oder Anzeigeprobleme bemerken. Falls das auf Ihrem Rechner dennoch der Fall sein sollte, können Sie…

Mehr
Blog

Verbessertes Inhaltsbasiertes Füllen in Photoshop CC 2019

Die Adobe Max, auf der unter anderem immer auch neue Adobe-Innovationen vorgestellt werden, rückt näher – und mutmaßlich auch die nächste größere Photoshop-Version (ich nenne Sie mal einfach wie im Video gezeigt CC 2019). In einem Sneak Peek-Video (Englisch) wurde nun ein verbessertes Inhaltsbasiertes Füllen in Photoshop vorgestellt, das mit der (O-Ton) „später in diesem Jahr“ erscheinenden, neuen Version zur Verfügung steht. Das Inhaltsbasierte Füllen (Content-Aware Fill) wurde mit Photoshop CS5 eingeführt (es wurde damals noch als „inhaltssensitiv“ übersetzt) und hilft dabei, bestimmte Retuscheaufgaben zu beschleunigen und selbst größere Bereiche automatisch mit passenden Versatzstücken zu füllen. Das funktioniert je nach Bild richtig gut (man muss also nicht noch manuell retuschieren), und manchmal funktioniert es gar nicht. Inhaltsbasiertes Füllen in Photoshop: Was…

Mehr
Back to top button
Close