Technik

Sony kündigt kompaktes Vollformatzoom FE 20-70 mm F4 G an

Sony kündigt kompaktes Vollformatzoom  FE 20-70 mm F4 G an

Für den Februar 2023 stellt Sony das neue Vollformatzoom FE 20-70 mm F4 G in Aussicht. Das E-Mount-Objektiv bietet eine durchgehende Lichtstärke von f/4 und ist mit 488 Gramm relativ leicht. Es soll sich außerdem durch eine hohe Bildqualität, ein genaues und schnelles AF-Tracking sowie eine hohe Benutzerfreundlichkeit auszeichnen. Der Neuzugang eignet sich als Allrounder für Foto- und Videoaufnahmen, insbesondere auch für Vlogging.

Das Sony FE 20-70 mm F4 G ist mit 78,7 mm Durchmesser und 99 mm Länge sehr kompakt konstruiert. Zwei XD-Linearmotoren sorgen für einen schnellen und ruckelfreien Autofokus. Das optische System besteht aus zwei AA-Elementen (Advanced Aspherical), einem asphärischen Element, drei ED-Glaselementen (Extra-low Dispersion) und einem asphärischen ED-Element und soll eine hohe optische Leistung über den gesamten Zoombereich sicherstellen. Der Mindestfokussierabstand beträgt 30 cm in Weitwinkelstellung und 25 cm am Teleende des Zoombereichs.

Für einen hohen Bedienkomfort ist das Objektiv mit einem linear ansprechenden Fokusring, zwei Fokushaltetasten, einem Zoom- und einem Blendenring, einem Fokuseinstellschalter (AF/MF), einem Blenden-Sperrschalter sowie einem Blenden-Rastschalter ausgestattet. Vorne befindet sich ein 72-Millimeter-Filtergewinde. Das Gehäuse ist gegen Staub und Feuchtigkeit abgedichtet.

Das FE 20-70 mm F4 G ist ab Februar 2023 für 1599 Euro (UVP) erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Sony.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"