black-week-2018_ankuendigung
Technik

Sigma kündigt weitere Film-Objektive an

Sigma kündigt weitere Film-Objektive an
Weitere Film-Objektive von Sigma

Im Herbst des vergangenen Jahres 2016 hatte Sigma eine neue Produkt-Linie mit Cine-Objektiven angekündigt. Zu den ersten acht vorgestellten Objektiven, deren Auslieferung in Deutschland gerade erst beginnt, werden sich zwei weitere Festbrennweiten hinzugesellen, die Sigma bereits auf der NAB Show 2017 in Las Vegas zeigte: Das 14mm T2 FF und das 135mm T2 FF. Sie basieren auf den bereits Anfang dieses Jahres vorgestellten Art-Objektiven SIGMA 14mm F1.8 DG HSM und SIGMA 135mm F1.8 DG HSM.

Mit den Neuzugängen umfasst die FF-High-Speed-Prime-Line nun sieben Objektive von 14mm bis 135mm Brennweite und T1.5 bis T2. Die Objektive sollen mit PL-, Canon-EF- und Sony-E-Anschluss ab Juni/Juli 2017 erhältlich sein. Die Preise stehen noch nicht fest.

Sigma gab außerdem bekannt, dass die Objektive der High-Speed-Zoom-Line (PL-Mount), FF-High-Speed-Prime-Line und FF-Zoom-Line (alle Anschlüsse) in Deutschland ab Mai ausgeliefert werden. Informationen zu den landesweit oder regional verfügbaren Produkten, erhalten die Nutzer bei ihrer SIGMA-Niederlassung vor Ort oder bei einem autorisierten Händler für Sigma Cine-Objektive.

Käufer der Cine-Objektive können zwischen einem Fokusring mit Fuß- oder mit Meterskala wählen. Gegen einen kleinen Aufpreis kann Sigma den Ring auch nach dem Kauf austauschen. Außerdem bietet Sigma die Objektive optional mit fluoreszierend beschrifteten Fokusringen an.

Sigmas Anschluss-Wechsel-Service wird auch für die neuen Cine-Objektive angeboten. Dieser kostenpflichtige Service ermöglicht es, Cine-Objektive vom EF- in den E-Mount oder umgekehrt umzurüsten.

Weitere Informationen finden zur Cine-Produktlinie gibt es auf den Internetseiten von Sigma.

 


Film-Objektive: Technische Daten der FF-highspeed-Prime-Line


 

 

Technische Daten der

Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close