RSS

Sigma kündigt 3 lichtstarke Festbrennweiten an

Sigma erweitert die Art-Produktlinie um ein 28-Millimeter- und ein 40-Millimeter-Objektiv. In der günstigeren Contemporary-Klasse gibt es ein 56-Millimeter-Objektiv als Neuzugang. Alle drei Objektive bieten die Lichtstärke f/1.4 und werden mit Anschlüssen für Sigma, Nikon, Canon und Sony E-Mount erhältlich sein. Preise für die neuen lichtstarken Festbrennweiten nannte Sigma noch nicht.

Lichtstarke Festbrennweiten: SIGMA 56mm F1.4 DC DN Contemporary

Das in der Contemporary-Reihe angesiedelte, kompakte und leichte mittlere Teleobjektiv ist für spiegellose APS-C-Kameras gerechnet. Es ist neben dem 30-mm- und dem 16-mm-Objektiv das dritte Mitglied einer Serie der Lichtstärke f/1.4 und als einziges davon auch für spiegellose Sony-E-Mount-Kameras mit Sensoren im APS-C-Format erhältlich. Laut Sigma reicht die Bildqualität dieses Objektivs nah an die der Art-Produktlinie heran.

Die Kombination eines optischen Aufbaus für AF-Videoaufnahmen mit dem Einsatz eines Schrittmotors ermöglicht einen sanften und leisen Autofokus. Das Objektiv ist mit dem Sony-E-Mount-Fast-Hybrid-Autofokus kompatibel und bietet präzises AF-Tracking, unter anderem in Verbindung mit der Gesichtserkennung oder der Eye-AF-Funktionen der Kameras.

Der Objektiv-Anschluss ist staub- und spritzwassergeschützt und verfügt über eine Gummidichtung.

  • Objektivkonstruktion: 10 Elemente in 6 Gruppen
  • Kleinste Blende: F16
  • Filterdurchmesser: 55mm
  • Bildwinkel (APS-C): 28,5°
  • Naheinstellgrenze: 50cm
  • Abmessungen (Durchmesser × Länge): 66,5mm × 59,5mm
  • Anzahl der Blendenlamellen: 9 (runde Blendenöffnung)
  • Größter Abbildungsmaßstab: 1:7,4
  • Gewicht: 280g

 

Sigma kündigt 3 lichtstarke Festbrennweiten an

Lichtstarke Festbrennweiten: SIGMA 40mm F1.4 DG HSM Art

Das SIGMA 40mm F1.4 DG HSM | Art ist SIGMAs erstes Objektiv, das ursprünglich als Cine-Objektiv entwickelt wurde. Bei Filmaufnahmen werden sich bewegende Motive aufgenommen, während zusätzlich die Kamera geschwenkt oder geneigt wird. Dafür ist ist eine gleichbleibende Charakteristik mit hoher Qualität über den gesamten Sensor erforderlich und die Bildqualität steht an erster Stelle. D

Das Objektiv ist mit drei FLD-Glaselementen (“F” Low Dispersion) und drei SLD-Glaselementen (Special Low Dispersion) ausgestattet, die für eine Korrektur von Farblängs- und Farbquerfehlern sorgen. Mit der kleinsten Blende entsteht ein komplett scharfes Bild auf der Fokusebene. Dank einer Verzeichnung von 1% oder weniger und einem maximal korrigierten sagittalen Koma entsteht eine gleichbleibende optische Charakteristik über den gesamten Sensor. Das gleichermaßen für Foto- und Filmaufnahmen geeignete Objektiv zeichnet sich außerdem durch eine 8K-kompatible Auflösung aus. Zudem wird Canons Objektiv-Aberrationskorrektur unterstützt.

Der Hyper-Sonic-Motor mit aktualisiertem Algorithmus arbeitet verzögerungsfrei. Im Manual-Override-Modus kann jederzeit manuell in die automatische Fokussierung eingegriffen werden – sogar im Schärfenachführungsmodus.

Das SIGMA 40mm F1.4 DG HSM | Art ist staub- und spritzwassergeschützt.

  • Objektivkonstruktion: 16 Elemente in 12 Gruppen
  • Kleinste Blende: F16
  • Filterdurchmesser: 82mm
  • Bildwinkel (35mm): 56,8°
  • Naheinstellgrenze: 40cm
  • Abmessungen (Durchmesser × Länge): 87,8mm × 131mm
  • Anzahl der Blendenlamellen: 9 (runde Blendenöffnung)
  • Größter Abbildungsmaßstab: 1:6,5
  • Gewicht: 1.200 g

 

Sigma kündigt 3 lichtstarke Festbrennweiten an

Lichtstarke Festbrennweiten: SIGMA 28mm F1.4 DG HSM Art

Das Weitwinkel-Objektiv ist mit zwei FLD-Glaselementen (“F” Low Dispersion) und drei SLD-Glaselementen (Special Low Dispersion) ausgestattet. Diese drei asphärischen Linsen – inklusive einer asphärischen Linse mit großem Durchmesser – sorgen für eine Korrektur der chromatischen Aberration, die insbesondere bei Weitwinkel-Objektiven zu finden ist. Dadurch wird eine hohe Auflösung über den gesamten Sensor ermöglicht, während sagittale Koma vollständig korrigiert und Verzeichnungen ebenso effektiv reduziert werden.

Der Hyper-Sonic-Motor mit aktualisiertem Algorithmus arbeitet verzögerungsfrei. Im Manual-Override-Modus kann jederzeit manuell in die automatische Fokussierung eingegriffen werden – sogar im Schärfenachführungsmodus.

Das SIGMA 40mm F1.4 DG HSM | Art ist staub- und spritzwassergeschützt.

  • Objektivkonstruktion: 17 Elemente in 12 Gruppen
  • Kleinste Blende: F16
  • Filterdurchmesser: 77mm
  • Bildwinkel (35mm): 75,4°
  • Naheinstellgrenze: 28cm
  • Abmessungen (Durchmesser × Länge): 82,8mm × 107,7mm
  • Anzahl der Blendenlamellen: 9 (runde Blendenöffnung)
  • Größter Abbildungsmaßstab: 1:5,4
  • Gewicht: Noch nicht bekannt

 

Related Posts

  1. fotoallrounder

    Vielen Dank für diese Übersicht! Meines Erachtens bringt Sigma drei interessante Festbrennweiten auf den Markt, wobei für mich persönlich vor allem das 56 mm f1.4 Contemporary als gute Option für Portraits in Frage kommt. Dementsprechend bin auch sehr auf die ersten Reviews und Erfahrungsberichten zu den Neuigkeiten gespannt.

Mitdiskutieren