Sigma

Sponsored Posts

Jetzt SIGMA fp ausleihen und testen – für nur 39,– Euro pro Woche

Die SIGMA fp ausleihen und testen Die SIGMA fp ist die kleinste und leichteste spiegellose Vollformatkamera der Welt. Die äußerst kompakte Kamera besitzt einen hochauflösenden 35mm-Vollformat-Sensor mit 24,6 effektiven Megapixeln und bietet eine enorme Vielseitigkeit und Anpassbarkeit für jede Aufnahmesituation – bei Foto und Video. Sie ist mit ihrem geringen Gewicht, dem robusten und geschützten Gehäuse sowie ihren kompakten Abmessungen ideal geeignet, um überall und jederzeit mitgenommen zu werden und Bilder und Videos in höchster Bildqualität abzulichten. Um Fotografen die Möglichkeit einzuräumen, sich selbst von der Qualität und der Vielseitigkeit der SIGMA fp zu überzeugen, hat SIGMA eine Verleihaktion ins Leben gerufen, bei der die Kamera in Verbindung mit dem SIGMA 45mm F2,8 DG DN | Contemporary getestet werden kann. Über eine Verleihagentur bietet…

Mehr
Technik

UPDATE: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN Art

Sigma hat mit dem SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN Art das zweite, speziell für die neuesten spiegellosen Systemkameras entwickelte, Vollformat-Zoomobjektiv der Art-Produktlinie angekündigt. Das hochwertige Objektiv soll sich wie bereits das 14-24mm F2.8 DG DN | Art durch  eine sehr hohe Auflösung über den gesamten Zoombereich und das gesamte Bild auszeichnen und wird ebenfalls für L-Mount- und E-Mount-Kameras erhältlich sein. Zur Markteinführung und zum Preis machte Sigma noch keine Angaben. Update 20.11.2019: Sigma hat bekannt gegeben, dass die unverbindliche Preisempfehlung bei 1199 Euro liegt und das Objektiv voraussichtlich Mitte Dezember 2019 in den Handel kommt. In dem neuen Zoomobjektiv sind als Gläser mit besonders geringer Dispersion sechs FLD-Glaselemente („F“ Low Dispersion) und zwei SLD-Glaselemente (Special Low Dispersion) verbaut. für die…

Mehr
Technik

Für Spiegellose: Sigma 35mm F/1.2 Art für E- und L-Mount

Sigmas erste F/1.2-Festbrennweite steht für maximale Leistung an spiegellosen Kameras für das Sony E-Mount- und das neue L-Mount-Vollformat-System. Es bringt das Entwicklungskonzept der Art-Produktlinie – „Streben nach höchster Bildqualität“ – auf die nächste, spiegellose Stufe. Durch das Ausschöpfen der kamerainternen, optischen Korrekturfunktion werden schwer nachbearbeitbare Abbildungsfehler dank des optischen Designs vollständig korrigiert und damit die Auflösung verbessert. Lesen Sie mehr zum Thema Sigma 35mm F/1.2 Art für E- und L-Mount. Die „Art-Produktlinie in der Ära der spiegellosen Kameras“ strebt mit einer Brennweite von 35 Millimeter höchste Leistung an und erreicht zudem eine maximale Blendenöffnung von F/1.2. Drei SLD- Glaselemente und drei asphärische Linsen inklusive einer doppelseitigen asphärischen Linse sind in einer Linsenkonstruktion von 17 Elementen in 12 Gruppen angeordnet. Neben…

Mehr
Technik

Sigma fp: Erweiterbare Vollformat-Kamera für L-Mount

Die Sigma fp erhebt den Anspruch, die kleinste und leichteste spiegellose Digitalkamera der Welt mit einem Vollformat-Bildsensor zu sein. Sie verfügt über einen 35 mm Vollformat-Bayer-Sensor mit 24,6 effektiven Megapixeln in einem kompakten Gehäuse. Der Sensor deckt eine ISO-Spannweite von 100 bis 25.600. Interessant erscheint der Boost-Modus, der sich zum einen bis ISO 102.400 nach oben pushen lässt, und bis zu erstaunlich niedrigen ISO 6 nach unten. Die geringe Größe in Verbindung mit der Vielzahl von L-Mount-Wechselobjektiven und Zubehör macht die fp vielseitig und skalierbar. Es ist eine Kamera, die handlich genug ist, um jederzeit und überall mitgenommen zu werden, und hochspezifisch genug für ernsthafte Standbild- und Filmaufnahmen in höchster Bildqualität. Unabhängig von den Unterschieden zwischen Fotos und Videos soll diese…

Mehr
DOCMA Artikel

Rendezvous mit einem Fuchs

Als Harald Kröher Füchse und Waschbären in einer Tierauffangstation fotografierte, konnte er sich auf den Autofokus und den Bildstabilisator seines neuen 70–200 mm- Telezooms verlassen. Für eine attraktive Bildkomposition sorgte er danach in Photoshop. Zwischen der Wildlife-Fotografie und der ­inszenierten Tierfotografie bildet die Arbeit mit Tieren in einem Tierheim eine Kategorie für sich. Die Tiere sind nicht wild und leben unfrei, sind aber andererseits auch nicht wirklich gezähmt und verhalten sich fremden Menschen ­gegenüber oft scheu. Harald Kröher kam mit einem Model zu einem Fototermin in der Tierauffangstation in Maßweiler in der Pfalz, und obwohl er auf den Rat und die Unterstützung der dortigen Tierpfleger bauen konnte, war der Photoshoot eine Herausforderung. Wie Tiere und Model miteinander interagieren würden, ließ…

Mehr
Technik

Sigma stattet 11 Art-Festbrennweiten mit L-Mount aus und bringt Anschlusskonverter MC-21

Sigma gab gestern bekannt, dass 11 Vollformat-Festbrennweiten der Art-Produktlinie künftig auch mit L-Mount-Anschluss verfügbar sein werden, ohne einen Verfügbarkeitstermin zu nennen. Die Objektive der L-Mount-Serie besitzen einen Hochgeschwindigkeits-AF und sind voll kompatibel mit dem AF-C-Modus, der kamerainternen Bildstabilisierung und der kamerainternen Abbildungsfehlerkorrektur (Korrektur der Vignettierung, chromatischen Aberration und Verzeichnung). Sie sind bereits mit anderen Anschlüssen erhältlich und decken einen Brennweitenbereich von 14 bis 135 Millimeter ab. Dadurch, dass die Objektive mit einem nativen Anschluss ausgestattet sind, erhält man eine stabilere Verbindung als mit einem Adapter. Zudem schützt eine Gummidichtung vor Staub und Spritzwasser. Auch die L-Mount-Objektive der Art-Serie sind für Sigmas Anschluss-Wechsel-Service geeignet, der die Spezifikationen des Anschlusses von SIGMA-Objektiven in die für ein anderes Kameragehäuse umwandelt. Dadurch ist es…

Mehr
DOCMA Award 19

SIGMA 105mm F1,4 DG HSM Art

Beim DOCMA Award 2019 lohnt es sich mitzumachen, denn es winken wieder hochwertige Preise unserer Sponsoren. SIGMA als Hauptsponsor stellt diesmal das 105mm F1,4 DG HSM Art im Wert von 1.499 Euro zur Verfügung.Mit einer unglaublichen Auflösung und für Vollformat-Sensoren entwickelt, ist dies die längste Brennweite der F1,4-Objektive der Art-Produktlinie. Das Objektiv punktet dabei durch seine außergewöhnliche Randausleuchtung und ist speziell für den professionellen Einsatz entwickelt worden. Kompatibel ist das 105mm F1.4 DG HSM Art mit Canon EF-Mount, Nikon F-Mount, SIGMA SA-Mount sowie Sony E-Mount.Mit der Einführung des neuen 105mm F1.4 DG HSM Art verfügt SIGMA jetzt über insgesamt neun Objektive mit einer Lichtstärke von F1.4, darunter fünf für Vollformat-Kameras und drei für APS-C-Kameras. Mit der längsten Brennweite der F1.4-Art-Produktlinien-Objektive…

Mehr
Szene

Sigma Wildlife-Safari 2019

Für Fans der Wildlife-Fotografie veranstaltet Sigma vom 1. 11. bis 9. 11. 2019 eine Fotoreise nach Kenia. Erstmals geht es in den Samburu Nationalpark im Norden Kenias. Dort leben Wildtiere, die sonst nirgends zu finden sind, darunter das seltene Grevy Zebra. Fortgesetzt wird die Fotoreise dann in der Masai Mara, einem der besten Gebiete für Tierfotografen, in dem besonders viele Raubkatzen leben. Hier folgen mehr Details zur Sigma Wildlife-Safari 2019: Bestandteil der Fotoreise sind intensive Workshops, die von Sigma-Referenzfotograf Andreas Knausenberger sowie von Harald Bauer, Produktmanager bei Sigma, geleitet werden. Vermittelt wird neben den Grundregeln der Tierfotografie auch, welche kreativen Möglichkeiten einem Tierfotografen zur Verfügung stehen. Bei Bedarf können sich die Teilnehmer für die Safari Objektive vom Veranstalter leihen. Die…

Mehr
Technik

Firmware-Update für Sigma Mount Converter MC-11

Sigma hat eine neue Firmware für seinen Mount Converter MC-11 veröffentlicht. Dieser ermöglicht es, Wechselobjektive von Sigma mit Anschlüssen für Sigma (SA) oder Canon (EF) an Kameragehäusen mit Sony E-Mount zu verwenden, ohne Funktionseinschränkungen hinnehmen zu müssen. Selbst die Stabilisatoren des jeweiligen Objektivs und der Kamera arbeiten zusammen. Objektivtyp, Brennweite, Blendenwert und andere Aufnahmedaten werden in die Exif-Daten der Bilddatei integriert. Das Update des Sigma Mount Converter MC-11 stellt die Kompatibilität mit der neuesten Firmware von Sigma-Objektiven her. Mit der Software Sigma Optimization Pro lässt sich das Firmware-Update durchführen. Zuvor muss sichergestellt sein, dass Sigma Optimization Pro mindestens in der Version 1.5.0 installiert ist. Den Sigma Mount Converter MC-11 gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen, die sich im objektivseitigen Anschluss…

Mehr
Technik

Sigma erweitert Objektiv-Kompatibilität mit Canon EOS-R-System

Sigma erweitert Objektiv-Kompatibilität mit Canon EOS-R-System Sigma hat auf seiner Internetseite eine Liste aller aktuellen Sigma-Objektive mit Canon-EF-Anschluss veröffentlicht, die ohne beziehungsweise mit geringfügigen Einschränkungen funktionieren, wenn sie mittels Canons „Mount Adapter EF-EOS R“ oder „Control Ring Mount Adapter EF-EOS R“ an der Canon EOS R verwendet werden. Kompatibilitätsprobleme gibt es derzeit noch mit dem SIGMA 24-70mm F2.8 DG OS HSM | Art, dem SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM | Sports und dem SIGMA 100-400mm F5-6.3 DG OS HSM | Contemporary. Die Inkompatibilitäten sollen noch durch Firmware-Updates behoben und die Objektiv-Kompatibilität auf diese Weise hergestellt werden. Bei der Mehrzahl der aktuellen Sigma-Objektive funktionieren AF und AE an der Canon EOS R ohne Probleme. Darüber hinaus funktioniert auch der optische…

Mehr
Blog

Sigma 40mm f/1.4 Art: Scharfes Schwergewicht

Das Sigma 40mm f/1.4 ist eindrucksvoll. Aber welcher Fotograf braucht eine 40 Millimeter lange Brennweite? Die Frage scheint berechtigt. Schließlich setzen Festbrennweiten-Liebhaber meist auf ein 35er oder ein 50er als Immer-drauf-Objektiv. Eher durch Zufall bin ich selbst auf den Reiz des 40-Millimeter-Objektivs gestoßen: Weil ich ein lichtstarkes und dennoch maximal kompaktes Objektiv suchte, geriet ich an ein Voigtländer 40mm f/1.4 und entdeckte die Vorzüge dieser ungewöhnlichen Brennweite ganz nebenbei: 40 Millimeter eignen sich exzellent für Reportagen. Einerseits kann man ein 40er bei beengten Platzverhältnissen weit flexibler einsetzen als ein 50er. Andererseits bleiben die Ergebnisse sichtbar weniger weitwinklig, als wenn man ein 35er nutzt. In der Praxis ergibt das handfeste Vorteile. Man kommt nun plötzlich wirklich mit einem einzigen Objektiv aus. Das haben bisher vor allem die Kameraleute der Videowelt für sich zu nutzen…

Mehr
Technik

Sigma kündigt lichtstarkes 70-200-Millimeter-Zoom für die Sports-Linie an

Mit dem SIGMA 70–200mm F2.8 DG OS HSM ergänzt Sigma die Sports-Produktlinie um ein Vollformat-Telezoom-Objektiv mit durchgehender Lichtstärke f/2.8. Das 70-200-Millimeter-Zoom wird mit Sigma-, Nikon- und Canon-Anschluss erhältlich sein.  Das optische System des Telezooms umfasst 24 Elemente in 22 Gruppen. Um Farbfehler zu minimieren, hat Sigma neun FLD-Glaselemente (“F” Low Dispersion) und ein SLD-Glaselement (Special Low Dispersion) verbaut – insgesamt also zehn exklusive, dispersionsarme Glaselemente. Sigma verspricht eine extrem hohe Auflösung von der Bildmitte bis in die Ecken und zudem ein weiches und natürliches Bokeh. Der intelligente Bildstabilisator erlaubt es mithilfe eines Beschleunigungssensors und eines aktualisierten Algorithmus’, in alle Richtungen mitzuziehen. Dank der Bildstabilisierungsfunktion können im Modus 2 Bewegungen von Motiven ohne Verlust des Mitzieheffekts aufgenommen werden – unabhängig von der Position…

Mehr
Technik

Sigma kündigt 3 lichtstarke Festbrennweiten an

Sigma erweitert die Art-Produktlinie um ein 28-Millimeter- und ein 40-Millimeter-Objektiv. In der günstigeren Contemporary-Klasse gibt es ein 56-Millimeter-Objektiv als Neuzugang. Alle drei Objektive bieten die Lichtstärke f/1.4 und werden mit Anschlüssen für Sigma, Nikon, Canon und Sony E-Mount erhältlich sein. Preise für die neuen lichtstarken Festbrennweiten nannte Sigma noch nicht. Lichtstarke Festbrennweiten: SIGMA 56mm F1.4 DC DN Contemporary Das in der Contemporary-Reihe angesiedelte, kompakte und leichte mittlere Teleobjektiv ist für spiegellose APS-C-Kameras gerechnet. Es ist neben dem 30-mm- und dem 16-mm-Objektiv das dritte Mitglied einer Serie der Lichtstärke f/1.4 und als einziges davon auch für spiegellose Sony-E-Mount-Kameras mit Sensoren im APS-C-Format erhältlich. Laut Sigma reicht die Bildqualität dieses Objektivs nah an die der Art-Produktlinie heran. Die Kombination eines optischen Aufbaus für AF-Videoaufnahmen mit…

Mehr
Technik

Leica L-Mount künftig auch für Kameras von Panasonic und Sigma

Die Leica Camera AG, Panasonic und Sigma haben eine strategische Partnerschaft beschlossen, die es Panasonic und Sigma ermöglicht, den von Leica entwickelten Leica L-Mount-Standard für ihre eigenen Entwicklungen zu nutzen und so ebenfalls Kameras sowie Optiken mit diesem Objektivanschluss anzubieten. Aktuell kommt der Anschluss beim Leica SL-System im Vollformat sowie beim APS-System mit den Kameramodellen Leica CL, TL2 und TL zum Einsatz. Nach seiner ursprünglichen Einführung in 2014 in der Leica T wurde der L-Mount kontinuierlich durch Leica Camera und seine Partner weiterentwickelt, was zu einer verbesserten und quasi neuen L-Mount-Technologie geführt hat. Durch die „L-Mount-Allianz“ steht Fotografen in Zukunft eine größere Auswahl an Kameras und Objektiven zur Verfügung, ohne dass sie sich dabei wie bisher auf einzelne Hersteller festlegen müssen, weil diese proprietäre Bajonette nutzen. Für eine möglichst umfangreiche Verwendbarkeit…

Mehr
Blog

Spiegellose Kleinbildkameras: Was kommt da auf uns zu?

Vor wenigen Wochen stellte Nikon sein spiegelloses Z-System vor, nun folgte Canon mit dem EOS-R-System, womit sich die Zahl der Anbieter im spiegellosen Kleinbildbereich verdoppelt hat. Mit weiteren Ankündigungen ist am 25. September 2018 auf der photokina zu rechnen. Was bedeutet das für den Kameramarkt und wie sieht die Zukunft der Spiegelreflexsysteme aus? Spiegellose Kleinbildkameras: Was kommt da auf uns zu? In den nunmehr zehn Jahren spiegelloser Kamerasysteme wurde immer wieder prophezeit, dass die etablierten Spiegelreflexsysteme bald durch die spiegellose Konkurrenz verdrängt würden. Dessen ungeachtet behaupteten Canon und Nikon lange ihre Marktführerschaft – und zwar mit Spiegelreflexkameras. Canons spiegelloses EOS-M-System mit APS-C-Sensoren und Nikons 1-Zoll-System waren bewusst so konzipiert, dass sie die Dominanz der DSLRs nicht gefährdeten. Die Einführung der…

Mehr
Blog

Sigma 105mm f/1.4 – Das Bokehmonster

Wozu braucht man ein Vollformat-Objektiv wie das Sigma 105mm f/1.4 im Alltag? Man könnte theoretisieren: Als langes Tele für Sport, Natur und und Tierfotografie ist es oft zu kurz. Als „Immerdrauf“-Linse für den Alltag wiederum zu lang. Mit einem minimalen Abbildungsmaßstab von 1:8,3 müssen (voll-)formatfüllend aufgenommene Objekte mindestes 35 Zentimeter Durchmesser haben. So groß sind Köpfe von Erwachsenen – nun, zumindest meiner, ich habe nachgemessen. Bokeh Wenn man ganz praktisch an die Sache herangeht und mit dem Sigma 105mm f/1.4 offenblendig ein Porträt fotografiert, ist die Frage nach dem Verwendungszweck gleichsam offensichtlich: Es gibt kaum ein anderes Objektiv, das ein Gesicht vor einem auch nur wenig entfernten Hintergrund so freizustellen vermag wie dieses. Man könnte sogar so weit gehen zu…

Mehr
Technik

Sigma: Erstes Makro-Objektiv für die Art-Produktlinie

Sigma hat mit dem MACRO 70mm F2.8 EX DG | Art ein hochwertiges Makro-Objektiv für Vollformatkameras angekündigt. Das erste Makro-Objektiv für die Art-Produktlinie wird mit Anschlüssen für Sigma, Canon und Sony E-Mount erhältlich sein. Während bei Standard-Makroobjektiven meist auf Innenfokussierung gesetzt wird, um die Autofokusgeschwindigkeit zu maximieren, legt Sigma bei dem neuen Objektiv größeren Wert auf eine hohe Bildqualität. Um diese bei jedem Aufnahmeabstand zu erzielen, verfügt das Objektiv über einen ausfahrenden, zweigruppigen Floating-Fokusmechanismus. Zur Minimierung von Farblängsfehlern enthält das optische System – das aus 13 Elementen in 10 Gruppen besteht – zwei FLD-Glaselemente, zwei SLD-Glaselemente und ein Element mit einer hohen Rate anomaler Teildispersion und einem hohen Brechungsindex. Zusätzlich tragen zwei asphärische Linsenelemente dazu bei, bei kurzem Aufnahmeabstand die…

Mehr
Technik

Sigma kündigt lichtstarkes Weitwinkelzoom an

Sigma erweitert die Art-Produktlinie um ein 14-24-Millimeter-Zoom mit der durchgehenden Lichtstärke f/2.8. Das Sigma 14-24mm F2.8 DG HSM | Art wurde für den Einsatz an Kameras mit 50 Megapixel und mehr entwickelt und soll eine überragende optische Leistung über den gesamten Brennweitenbereich sowie bei jedem Aufnahmeabstand bieten. Das lichtstarke Weitwinkelzoom wird mit Anschlüssen für Sigma, Nikon und Canon erhältlich sein. Zum optischen System des Objektivs, das aus 17 Elementen in 11 Gruppen besteht, gehören drei FLD-Glaselemente, drei SLD-Glaselemente und drei asphärische Linsenelemente, inklusive ein asphärisches Element mit großem Durchmesser. Die Abbildung ist nahezu verzeichnungsfrei, infolgedessen erscheinen Lichtpunkte auch als Punkte ohne Schlierenbildung von der Bildmitte bis zum Rand. Zudem verspricht Sigma eine gleichmäßige Ausleuchtung über die gesamte Bildfläche. Die Ausführung mit Canon-Anschluss ist…

Mehr
Blog

Internet for fun

Nerds just wanna have fun 😉 Das Internet finde ich nicht nur deshalb toll, weil man sich schnell  und direkt über jedes Thema – aus den unterschiedlichsten Quellen – informieren, sondern auch, weil man einfach Spaß haben kann. So ganz sinnfrei. Ja, ich mag Memes und Cat-Content, lustige Youtube-Videos aller Art und was es sonst noch so an spaßigen/ironischen/zynischen Dingen gibt … zum Beispiel Produktrezensionen. Echte Rezensionen *hüstel* Nun bin ich gerade durch Zufall wieder über die Amazon-Rezensionen zum Sigma 200-500mm f/2.8 APO EX DG gestolpert und möchte die einfach mal mit Ihnen in meinem Donnerstagsblog teilen. Dass Sigma erstklassige Linsen baut, ist spätestens seit Einführung der Art-Serie Fakt (mein SIgma Art 20 mm, f/1.4 geb ich jedenfalls nicht mehr her!). Aber das 200-500-mm Ultrazoom…

Mehr
Blog

Cine-Objektive – was sind sie, wer braucht sie?

In letzter Zeit bringen immer mehr Objektivhersteller Cine-Linsen beziehungsweise Cine-Objektive heraus – teilweise neue Rechnungen, teils Varianten vorhandener Objektive, die für Video-Anwendungen optimiert sind. Was hat es mit diesen Objektiven mit den charakteristischen Zahnkranz-Ringen auf sich? Sind sie für Fotografen überhaupt interessant? Cine-Objektive gab es natürlich schon immer, aber in der Fotografie spielten sie keine Rolle. Objektive für Standbilder und solche für Filme gehörten zwei verschiedenen Welten an – für die einen interessierten sich Fotografen, für die anderen Kameraleute. In der letzten Zeit beginnen sich die Sphären jedoch zu vermischen: Nachdem Systemkameras mit und ohne Spiegel immer öfter für Filmaufnahmen genutzt werden, beginnen Hersteller von Foto-Objektiven auch den Cine-Markt zu erobern. Sigma kündigte Ende letzten Jahres eine Serie von acht Cine-Objektiven…

Mehr
Back to top button
Close