black-week-2018_ankuendigung
Technik

Schnell, schlank und Blu-ray

Ideal für Leute, die unterwegs große Datenmengen sichern wollen, ist der tragbare Blu-ray-Brenner SE-506AB von Samsung.

Wer viel unterwegs ist und große Datenmengen – beispielsweise in Form von Fotos oder Filmen – produziert, braucht ausreichend mobilen Speicher. Als interessante Alternative zur externen Festplatte bietet sich der tragbare Blu-ray-Brenner SE-506AB an, den Samsung auf der IFA vorgestellt hat. Das sehr kompakte Gerät hat eine kratzfeste Hochglanzoberfläche, wird per USB mit Strom versorgt und bietet hohe Lese- und Brenngeschwindigkeiten. Der Blu-ray Brenner ist mit allen gängigen Betriebssystemen wie Windows 7 und Mac OS kompatibel und erkennt bis zu fünf Ordnerebenen und 3000 Dateien. Es kann unter anderem an einen Fernseher mit USB-Port angeschlossen werden. Inhalte lassen sich so direkt über das Laufwerk am TV-Gerät wiedergeben.
Für sicheres Brennen, vor allem mit Multitasking-fähigen PCs und Notebooks, soll die Buffer Underrun-Technologie sorgen. Diese Technologie vermeidet Fehler, die entstehen können, wenn die Schreibgeschwindigkeit des Brenners die Geschwindigkeit des Datentransfers übersteigt. Das externe Laufwerk ist mit vielen unterschiedlichen Medientypen kompatibel, darunter auch Blu-rays mit 4-fach-Beschichtung. Die Brenngeschwindigkeiten betragen: 6X BD-R, 6X BD-R Dual Layer, 4X BD-R Quad Layer, 8X DVD±R, 5X DVD-RAM, 6X DVD+R Dual Layer, 6X DVD-R Dual Layer, 8X DVD+RW, 6X DVD-RW.
Die Lesegeschwindigkeiten: bei 6X BD-ROM Dual Layer, 6 x BD-R/-RE Single Layer & Dual Layer, 4 x BD-R/-RE Triple & Quad Layer, 8 x DVD +R/-R, +RW/ -RW, 6 x DVD +R/-R Dual Layer, 5 x DVD Ram, 24X CD-ROM und 24X CD-RW.
Der SE-506AB ist ab Oktober 2011 zum empfohlenen Verkaufspreis von 139 Euro erhältlich.
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Samsung.

Schlagworte
Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close