RSS

Runderneuert: Tamrons 24-70mm-Vollformatzoom

Runderneuert: Tamrons 24-70mm-Vollformatzoom

Tamrons 24-70mm-Vollformatzoom

Tamrons 24-70mm-Vollformatzoom bekommt ab August 2017 einen von Grund auf überarbeiteten Nachfolger innerhalb der Super-Performance-Serie. Das für Vollformatkameras gerechnete SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A032) ist mit einem neuen Steuerungssystem (Micro-Processing Unit) ausgestattet. Dieses basiert auf einem Dual-MPU-Design mit verbesserter Rechenleistung, wobei Autofokus und Bildstabilisierung jeweils durch einen eigenen Prozessor angesteuert werden. Dadurch arbeitet der Autofokus schneller und genauer, und die Bildstabiliserung effektiver. Laut Tamron kompensiert sie in der neuen Objektiv-Version fünf Blendenstufen.

Das optische System des Zoomobjektivs setzt sich aus 17 hochwertigen Glaslinsen zusammen, die in 12 Gruppen angeordnet sind. Zur Minimierung von Streulicht-Lichtreflexen im Inneren des Objektivs kommt Tamrons eBAND-Beschichtung zum Einsatz, die speziell für das neue Objektiv weiterentwickelt wurde und eine herkömmliche Mehrfach-Vergütung mit einer Nano-Beschichtung kombiniert. Dadurch sollen selbst bei Gegenlicht brillante Aufnahmen möglich sein.

Die kürzeste Einstellentfernung des Objektivs liegt bei 38 cm, wobei ein Vergrößerungsmaßstab von maximal 1:5 erreicht wird.

Neu in der Nikon-Variante ist die elektromagnetisch gesteuerte Blendeneinheit. Diese erlaubt eine noch exaktere Belichtung, da sich die Blendenlamellen sehr präzise öffnen und schließen.

Das Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 ist an allen kritischen Stellen mit Dichtungen gegen das Eindringen von Spritzwasser und Staub geschützt. Zusätzlich ist die Frontlinse mit einer wasser- und fettabweisenden Fluor-Vergütung versehen.

Tamrons 24-70mm-Vollformatzoom wird ab dem 2. August 2017 mit Canon-EF- oder Nikon-F-Anschluss für 1700 Euro erhältlich sein. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Tamron.

 


Tamrons 24-70mm-Vollformatzoom: Pressemeldung von Tamron


 

Tamron präsentiert die nächste Generation des lichtstarken SP 24-70mm F/2.8.

Vielseitiges neues Objektiv mit einer sehr hohen Bildqualität, Bildstabilisierung von 5 Blendenstufen*1 und hervorragenden Leistung auch bei Gegenlichtaufnahmen.
SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A032)

30. Juni 2017, Saitama, Japan – Tamron Co., Ltd. (Präsident & CEO: Shiro Ajisaka), ein führender Hersteller von Optiken für diverse Anwendungen, kündigt die Einführung eines neuen lichtstarken- Zoomobjektivs, SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A032), für Vollformat-DSLR-Kameras an. Das 24-70mm G2 ist ein lichtstarkes F/2,8er-Zoom und wurde im Vergleich zum Vorgänger umfassend überarbeitet, um höchste Bildqualität und Leistung zu bieten.

Die neue Dual-MPU (Micro Processing Unit) ermöglicht einen schnelleren Autofokus mit verbesserter Genauigkeit und die weltbeste Bildstabilisierung seiner Klasse*1 (CIPA Standards von 5 Blendenstufen).

Tamrons exklusive eBAND-Beschichtung reduziert Streulicht und Lichtreflexe im Inneren des Objektivs. Selbst bei Gegenlichtaufnahmen werden mit dem neuen Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 makellose, brillante Bildergebnisse erreicht. Zusätzlich ist beim Modell A032 die Frontlinse mit einer wasser- und fettabweisenden Fluor-Vergütung versehen. Das neue Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 ist an allen kritischen Stellen mit speziellen Dichtungen gegen Eindringen von Spritzwasser und Staub geschützt. Anspruchsvolle Fotografen können das neue lichtstarke Zoom- Objektiv für zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten verwenden, darunter Landschaft, Porträt, Reportagen, Reisen und vieles mehr.

Das neue SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A032) wird ab dem 2. August 2017 im Handel verfügbar sein. Erhältlich ist es mit Canon-EF- oder Nikon-F-Anschluss. Die UVP beträgt 1.699 €.

Die Highlights des neuen SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2

Anspruchsvolles Design sorgt für hervorragende Leistung und höchste Bildqualität

Die Verwendung von speziellen, hochwertigen Glasmaterialien sorgt für eine genaue Farbwiedergabe und überlegene Schärfe, perfekt für die Anforderungen der heutigen hochwertigen Kamerasensoren. Die optische Konstruktion (17 Elemente in 12 Gruppen) verwendet 2 XR-Elemente (Extra Refractive Index), 3 LD-Elemente (Low Dispersion), 3 GM-Elemente (Glass-Molded aspherical) und ein hybrid- asphärisches Linsenelement.

Die Hochleistungslinsen minimieren Bildfehler wie chromatische Aberrationen (Farbsäume), für die lichtstarke Zoom-Objektive etwas anfälliger sind, und sorgen zugleich für eine gleichmäßig hohe Abbildungsqualität über die gesamte Bildfläche.

Optimierte eBAND-Vergütung

Sämtliche Linsenelemente sind mit einer von Tamron speziell für das SP 24-70mm G2 weiterentwickelten eBAND-Beschichtung (Extendes Bandwidth & Angular-Dependency) versehen. Diese Technologie verbindet eine herkömmliche Mehrfach-Vergütung und eine Nano-Beschichtung mit extrem niedrigem Brechungsindex.

Die hohen Anti-Reflex-Eigenschaften dieser Kombination sorgen für eine sehr effektive Entspiegelung der Linsenoberflächen, wodurch Streulicht und Lichtreflexe im Inneren des Objektivs minimiert werden. Selbst bei Gegenlichtaufnahmen werden mit dem neuen Zoomobjektiv brillante Bildergebnisse erreicht.

Neues Steuerungssystem Dual-MPU (Micro-Processing Unit) bietet einen schnelleren und präziseren Autofokus sowie eine verbesserte Bildstabilisierung

Das innovative Steuerungssystem nutzt ein Dual-MPU-Design mit verbesserter Rechenleistung. Bei diesem Design teilen sich Autofokus und Bildstabilisierung nicht eine MPU, sondern werden jeweils durch einen eigenen Prozessor angesteuert. Dadurch werden eine schnellere und präzisere AF- Leistung sowie eine leistungsfähigere Bildstabilisierung erzielt. In der Kombination wurde auch die Leistung bei schwachem Licht verbessert.

Hochleistungs-MPU verbessert die Autofokus-Genauigkeit und -Geschwindigkeit  Das 24-70mm G2 ist mit einem USD-Motor (Ultrasonic Silent Drive) ausgestattet, um eine exzellente Fokussiergeschwindigkeit und -genauigkeit zu gewährleisten. Die Verwendung einer eigenständigen MPU ermöglicht eine schnelle digitale Signalverarbeitung und erreicht somit eine exzellente Reaktionsfähigkeit und sehr präzise Autofokus-Steuerung.

Die neue MPU liefert die höchste Bildstabilisierung seiner Klasse  Das neue Objektiv ist mit Tamrons bewährter VC-Bildstabilisierung (Vibration Compensation) ausgestattet. Die Dual MPU in Verbindung mit dem neuesten Stabilisierungs- Algorithmus gewährleistet die höchste Stabilisierung in dieser Objektivklasse*1: 5 Blendenstufen laut CIPA-Standard. Auch bei schwachem Licht oder bei langsamen Verschlusszeiten können Fotografen mit Leichtigkeit und Komfort scharfe Aufnahmen genießen.

Wetterfestes Design und Fluor-Vergütung

Das Gehäuse des SP 24-70mm G2 ist an allen kritischen Stellen mit speziellen Dichtungen gegen Eindringen von Spritzwasser und Staub geschützt. Das Objektiv kann bedenkenlos bei jeder Witterung sowie in feuchten und schmutzigen Umgebungen eingesetzt werden.

Die Frontlinse ist mit einer wasser- und fettabweisenden Fluor-Vergütung versehen. Die äußere Oberfläche ist damit besonders einfach zu reinigen und unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken, Feuchtigkeit oder Beschädigung durch anhaftende Schmutzpartikel.

Fertigung nach höchstem Super Performance-Qualitätsstandard

Die Tamron Super Performance-Serie erfüllt die hohen Anforderungen anspruchsvoller Fotografen. Bei der Einführung des neuen SP-Designs mit dem Modell SP 35mm F/1.8 Di VC USD wurde nicht nur das Design weiterentwickelt, sondern es werden auch strenge Maßstäbe für Design, Fertigung und Qualität gesetzt.

Für das Modell SP 24-70mm G2 hat Tamron einen einzigartigen MTF-Tester (Modulation Transfer Function) entwickelt, um in der Fertigung eine gleichmäßige optische Leistung zu erzielen und die Nachfrage nach höherer Bildqualität zu entsprechen.

Tamron wird auch weiterhin die Genauigkeit der einzelnen Komponenten jeder Linsenelementeinheit und die mechanische Präzision des gesamten Objektivs verbessern und weiterentwickeln.

Elektromagnetische Blende

Die Modellvariante mit Nikon-Anschluss ist jetzt mit einer elektromagnetisch gesteuerten Blendeneinheit*2 ausgestattet. Diese erlaubt eine noch exaktere Belichtung, da sich die Blendenlamellen sehr präzise öffnen und schließen. Bei Modellen mit Canon-Anschluss war diese Funktion bereits standardmäßig integriert.

Kompatibel mit der Tamron TAP-in-Konsole, optional erhältlich

Mit Tamrons TAP-in-Konsole lässt sich das Zoom-Objektiv an die individuellen Bedürfnisse des Fotografen anpassen. Über eine Software-Anwendung und eine USB-Verbindung zum Computer können die Firmware aktualisiert sowie der Autofokus und die Bildstabilisierung justiert werden.

*1 Im Vergleich zu anderen 24-70mm F/2.8 Zoom-Objektiven für Vollformat-DSLR-Kameras. Quelle: Tamron Stand Mai/2017.

*2 Nur bei digitalen Nikon-Spiegelreflexameras, die diese Funktion unterstützen (D5, D4s, D4, D3X, Df, D810, D810A, D800, D800E, D750, D600, D610, D300S, D500, D7200, D7100, D7000, D5600, D5500, D5300, D5200, D5100, D5000, D3400, D3300, D3200, D3100).

(Mai 2017; Tamron)

 

Tamrons 24-70mm-Vollformatzoom: Technische Spezifikationen

Modell

: A032

Brennweite

: 24-70 mm

Lichtstärke

: F/2.8

Bildwinkel (diagonal)

: 84°04′-34°21′ (35mm / Kleinbild-Format)

: 60°20′ -22°33′ (APS-C-Format)

Elemente-Gruppen

: 17 Elemente in 12 Gruppen

kürzeste Einstellentfernung [m]*

: 0,38 m

Max. Abbildungsmaßstab

: 1:5

Filtergröße [mm]

: 82 mm

Größter Durchmesser [mm]

: 88,4 mm

Baulänge [mm]

: für Canon 111 mm

: für Nikon 108,5 mm

Gewicht [g]**

: für Canon 905 g

: für Nikon 900 g

Anzahl Blendenlamellen

: 9 (kreisrunde Blendenöffnung)

kleinste Blende

: F/22

Leistung des VC

: 5 Blendenstufen (CIPA Standards Compliant)

Standardzubehör

: Streulichtblende, Objektivdeckel

Verfügbare Anschlüsse

: Canon, Nikon

 

* Der minimale Objektabstand kann sich ändern, wenn die Kamera im Live-View-Modus verwendet wird.
** Die Länge ist definiert von der Auflagefläche am Kameragehäuse bis zur Objektivspitze.

  1. Pingback: Genau rechtzeitig… | Candy Shop

Mitdiskutieren