RSS

Kabelloser Blitz für die Fototasche

Di700A_FC_LNissin präsentiert die zweite Generation des Nissin Di700. Der Di700A ist eine preiswerte Alternative für Canon- und Nikon-Fotografen – in Zukunft auch für Sony-Kameras erhältlich. Das A des in vielen Bereichen verbesserten Blitzes steht dabei für „kabelloses Blitzsystem.

Der von vier AA-Batterien mit Energie versorgte Blitz ist u.a. mit einem Power Socket ausgestattet, an dem sich externe Stromquellen wie der PowerPack PS8 von Nissin anschließen lassen, die für mehr Leistung und Ausdauer sorgen, speziell bei Serien-Blitzaufnahmen. Abhängig von der verwendeten Kamera unterstützt die Highspeed-Synchronisation (HSS) des Nissin Verschlusszeiten von bis zu 1/8000 Sekunden.

Alle Einstellungen lassen sich über das Display und das rückseitige Einstellrad vornehmen. Das integrierte Autofokus (AF)-Hilfslicht hilft beim Scharfstellen im Bereich von 0,7 bis 6 Metern in der Dunkelheit oder wenn das Motiv vor einem extrem hellen, einem reflektierenden oder vor einem dunklen, Licht absorbierenden Hintergrund, steht. Der Zoomreflektor, der Brennweiten von 24 bis 200 Millimeter ausleuchtet, kann um 180 Grad zur Seite, um 90 Grad nach oben und um sieben Grad nach unten gedreht werden.

Für das Blitzen im Slavemodus – mit Kabel oder kabellos – bietet der 381 Gramm leichte Di700 A drei Slave-Modi an: „Sd“ (Slave digital, reagiert auf Modelle mit Vor-Blitz-Impulsen), „Sf“ (Slave film, eignet sich für Varianten ohne Vor-Blitz) sowie „Wireless TTL Slave“ (eignet sich für kabellose Blitz-Setups). Mit einer verbesserten Leitzahl von 54, die bei ISO 100/21° sowie 200 mm Brennweite anliegt, und den kurzen Ladezeiten, zählt der Di700 A zu den schnellen und leistungsfähigen Geräten seiner Klasse. Der mit einer Farbtemperatur von 5600 Kelvin arbeitende Blitz begnügt sich laut Hersteller mit einer kurzen Ladezeit von 0,1 bis 4 Sekunden zwischen den einzelnen Blitzauslösungen. Mit einer Akkuladung sind nach Herstellerangaben – je nach eingestellter Leistung – bis zu 1500 Blitz-Auslösungen möglich.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein Blitzsynchronanschluss sowie eine 3,5-mm-Buchse zum Anschluss von Studio-Beleuchtungssystemen und Fernauslösern.

Der Di700A kostet 180 Euro und ist ab März 2015 erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von HapaTeam.

technikDi700A_FC_2

Mitdiskutieren