RSS

Hybrid-Mittelformatkamera

Das Mittelformatsystem Rolleiflex Hy6 Mod. 2 von DHW Fototechnik kann sowohl mit digitalen als auch mit anlaogen Rückteilen verwendet werden.

Zur Photokina 2012 stellte DHW Fototechnik eine stark weiterentwickelte Hy6 unter dem Namen Rolleiflex Hy6 Mod 2 vor, die ab sofort erhältlich ist. Die in Braunschweig hergestellte einäugige Mittelformat-Spiegelreflexkamera ist die einzige derzeit produzierte MF-SLR-Systemkamera, die sowohl mit Film, als auch mit den Leaf-Digitalrückteilen Credo 80 AFi, Credo 60 AFi, AFi II 12 und AFi II 10 verwendet werden kann.
Die beiden AFi-Rückteile verfügen über einen im Digitalback-Gehäuse um 90° von Quer- auf Hochformat drehbaren Sensor. Die Drehung kann über ein Rädchen von außen durchgeführt werden. Bei den Credo-Rückteilen muss das Digitalback-Gehäuse abgenommen werden und um dann um 90° von Quer- auf Hochformat gedreht wieder angesetzt zu werden. Die Leaf-Rückteile für die ältere Hy6 und die stark weiterentwickelte Hy6 Mod. 2 sind über Leaf Deutschland erhältlich. Darüber hinaus können auch alle älteren Rückteile mit Afi-Mount verwendet werden.
Für den Einsatz mit Rollfilm der Größen 120 und 220 sind zu beiden Rolleiflex Hy6-Modellen zwei Rückteile von DHW Fototechnik lieferbar: Das Wechselmagazin 6060 für das 6×6-Format und das Wechselmagazin 4560 für das Format 4,5×6. Beide Magazine sind auf die Formate 120 und 220 einstellbar und verfügen über das schon von den 6000-Modellen bekannte Rollo-System zum lichtdichten Verschließen der Magazine beim Wechsel.
Als Alternative zum Lichtschachtsucher der Hy6-Modelle bietet DHW Fototechnik einen Fernrohrsucher 90° und einen Prismensucher 45° mit 45°-Einblick an.
Zu den Rolleiflex-Hy6-Modellen sind neben dem 1,4fach-Telekonverter Longar die folgenden AFD-Objektive erhältlich:

  • AFD Apogon 2,8/80 PQS
  • AFD Super Angulon 2,8/50 PQS
  • AFD Tele-Apogon 4/150 PQS
  • AFD Tele Xenar 2,8/180 PQ
  • AFD Variogon 4,6/60-140 PQS

Die AFD-Objektive besitzen keinen Blendenring, weil bei den HY6-Modellen die Blende aus der Kamera gesteuert wird. Alle AFD-Modelle sind jedoch auch als AF-Objektive mit Blendenring lieferbar. Die AF-Objektive können auch an der Rolleiflex 6008 benutzt werden.

Als PQ-Objektive sind die folgenden vier Objektive verfügbar:

  • Super-Angulon 3,5/40 PQ
  • Distagon 4/50 FLE PQ
  • Planar 2/110 PQ
  • Apo-Tele-Xenar 4/300 PQ

Daneben werden die drei PQS-Objektive angeboten, die mit einem besonders schnellen Zentralverschluss ausgestattet sind und Belichtungszeiten von bis zu 1/1000 s ermöglichen:

  • Apo-Symmar 4/90 PQS
  • Makro-Apogon 4/120 PQS
  • Sonnar 4/150 PQS

Für die Verwendung der M-Componone 4/28 und 4/40mm von Schneider-Kreuznach liefert DHW Fototechnik einen Verschlussadapter M 39/M 40, der mit eigenen Schneckengang (11 mm) ausgestattet ist. Mit Hilfe des im Lieferumfang befindlichen Adapterringes und zusätzlichen Zwischenringen lassen sich auch die Rodenstock-Imagon-Objektive der Brennweiten 150 und 120 mm nutzen. 
Als weiteres Zubehör steht der Rollei Blitzadapter SCA 3562 für die SCA-3000-Systemblitze von Metz zur Verfügung. Der Fernauslöser RC100 ist mit einem 1-m-langen Kabel ausgestattet.
Erhältlich ist das Rolleiflex-Hy6-System über den qualifizierten Fachhandel oder direkt bei DHW-Fototechnik in Braunschweig. Die digitalen Rückteile von Leaf sind direkt über die jeweiligen Landesvertretungen von Leaf erhältlich.
Das Gehäuse der Hy6 Mod. 2 kostet 5550 Euro, die magazine für Analogfilm schlagen mit jeweils rund 1500 Euro zu Buche. Da ältere Modell, die Hy6, ist für 4834 Euro zu haben. Derzeit bietet DHW die Hy6 mit einem 80mm-Objektiv, 6×6-Magazin und diversem Zubehör zum Ausverkaufpreis von knapp 6000 Euro an.
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von DHW Fototechnik.

Related Posts

Mitdiskutieren