Photoshop-Techniken

DOCMA Artikel

DOCMA-Dossier: Das historische Kollodium-Nassplattenverfahren

Wie man Digitalfotos den Schmelz jener Bilder von vor 150 Jahren verleiht, die mit dem historischen Kollodium-Nassplattenverfahren aufgenommen wurden, erklärt Christoph Künne. Das Kollodium-Nassplattenverfahren: HINTERGRUND In den 1850er Jahren entwickelten Frederick Scott Archer und Gustave Le Gray ein Verfahren, das auf einer lichtempfindlichen Glas- oder Metallplatte basiert, die als Trägermedium in eine Plattenkamera eingelegt und minutenlang belichtet wird. Als lichtempfindliche Emulsion dient eine Lösung von Kollodiumwolle, kombiniert mit Iod- und Bromsalzen in Ethanol und Äther. Sie wird in einer (mobilen) Dunkelkammer kurz vor der Aufnahme aufgetragen. Der Überzug trocknet zu einer gallertartigen Masse ein und wird sofort im Dunkeln in eine Lösung von Silbernitrat gebracht. Dieses Verfahren entwickelten mehrere Fotografen weiter, bis es in den 1880er Jahren vom bis heute…

Mehr
Blog

ePaper-Special: Fotomontage-Techniken

Fotomontagen sind die Königsdisziplin für Bildermacher. Um sie zu beherrschen, braucht man die „harten“ Photoshop-Techniken. Grundlage sind Freisteller, perspektivisch richtiges Montieren und Schattenkonstruktion – wer mehr will, gibt noch etwas 3D dazu.  Der Lohn der Mühe: Kreative erschaffen auf diese Weise ihre eigenen Welten, und mancher Fotoprofi bekommt so die oftmals enormen Kosten aufwändiger Bildideen in den Griff. Das Wissen dazu gibt es ab 2,39 Euro* bei uns im Webshop.  Wenn man auf der Suche nach neuen Motiven oder Herausforderungen durchs Netz surft, wird man mit einer Vielzahl von zum Teil atemberaubenden Motiven belohnt, bei denen man sich nur kleinlaut fragt: Wie haben die das bloß gemacht!? Die unbeantwortete Frage führt in der Regel zu eigenen Versuchen, das Gesehene selbst umzusetzen, was oft in der Erkenntnis mündet, dass…

Mehr
Back to top button
Close