Akt

Blog

Sind nackte Frauen in DOCMA geschmacklos?

Eine DOCMA-Leserin findet das Cover unseres aktuellen Hefts sexistisch und meint, wir würden junge Frauen zu Deko-Objekten degradieren. Sie hat jedes Recht, diese persönliche Meinung zu vertreten. Ob sie damit allerdings wirklich für alle Frauen spricht, ist fraglich. Und Doc Baumann – der als Kunstwissenschaftler seine Doktorarbeit zum Thema „Bildwahrnehmung“ verfasst hat – sieht das mit der Darstellung nackter Frauen ganz anders. So sieht das Titelmotiv der aktuellen DOCMA-Ausgabe aus. Na ja, nicht ganz – der Zensurstreifen wurde mit Rücksicht auf die prüden Facebook-Regeln ergänzt. Dabei wurde hier nicht einmal eine reale Frau „zum Deko-Objekt degradiert“; da sitzt nur ein 3D-Avatar aus set.a.light 3D. Kürzlich erreichte uns die folgende Mail: „Liebe Docma-Redaktion, als Frau, Leserin und Abonnentin ärgere ich mich…

Mehr
Szene

Podcast-Tipp: Der König der Körper – Corwin von Kuhwede

DOCMA-Redakteur Christian Thieme hat den „Bildermacher“ – Corwin von Kuhwede – in einem Podcast interviewt. Der Leipziger hat sich in Deutschland vor allem durch seine Aktfotografie einen Namen gemacht, dabei hat er noch viele Facetten mehr zu bieten. In den Heftartikeln berichtet DOCMA regelmäßig über Künstler, die Entstehung von Bildern sowie über aktuelle Trends im Bereich der Fotografie und Bildbearbeitung. Durch einen intensiven Austausch ist die Redaktion bestrebt, immer wieder aktuellen Themen nachzugehen. Im Zeitalter der Crossmedialität bedeutet dies auch neue Erzählformen auszuprobieren. Aus diesem Grund stellen wir in diesem Beitrag einen Podcast vor, den DOCMA-Redakteur Christian Thieme kürzlich produziert hat. Das Interesse der Redaktion bezieht sich dabei besonders auf die Fragen, ob Podcasts für die Leser interessant sind und…

Mehr
Blog

Splitternackt und ohne Photoshop

Kennen Sie das Nu Project von Matt Blum und Katy Kessler? Seit zehn Jahren porträtieren sie Frauen aus aller Welt – nackt, mit minimalem Make-up, in ihrer häuslichen Umgebung fotografiert und ohne die Fotos später in Photoshop zu retuschieren. Demnächst soll der zweite Bildband mit Fotos aus diesem Projekt erscheinen. Das Nu Project läuft seit 2005 und ist insofern keine Neuigkeit; zur Nachricht wurde es unlängst, weil Matt Blum und Katy Kessler ihr zweites Buch mit einer Crowd-Funding-Kampagne finanzieren wollten – wer es bis letzten Sonntag bestellt hat, zahlt 60 statt 64 US-Dollar. In dieser Frist wurden allerdings nur 228 statt der geplanten 400 Exemplare verkauft. Das Nu Project ist als Gegenentwurf zur Darstellung des weiblichen Körpers gedacht, wie sie…

Mehr
Bücher

Nackt-Fotografien

Wer Aktfotografien mag, findet in dem Buch „THE OPÉRA – Magazine for Nude Photography“ ungleich mehr Inspiration als in den meisten Foren oder Ausstellungen.

Mehr
Szene

Workshop Aktfotografie

Am 27. und 28.5. bietet die Fotoschule Zingst einen jeweils eintägigen Workshop für erotische Fotografie mit dem Grafik-Designer und Fotografen Ralf Mohr an.

Mehr
Back to top button
Close