RSS

Nikon stellt Capture NX-D vor

Nikon hat nach Beendigung der Betaphase die offizielle Version der neuen, kostenlosen Software »Capture NX-D« zur Verarbeitung und Anpassung von RAW-Bildern veröffentlicht.

Mit Capture NX-D können RAW-Bilder, die mit einer digitalen Nikon-Spiegelreflexkamera, einer digitalen Nikon-1-Systemkamera oder einer COOLPIX-Kompaktkamera aufgenommen wurden, auf einfache Weise und umfassend bearbeitet werden. Während der Betaphase wurden Wünsche und Verbesserungsvorschläge von Anwendern gesammelt, die in der finalen Version berücksichtigt wurden. So hat Nikon etwa die Benutzeroberfläche und das Verfahren für Anpassungen verbessert und einen Auto-Retusche-Pinsel eingebaut.
Capture NX-D unterstützt in der offiziellen Version auch RAW-Bilder, die mit der digitalen Spiegelreflexkamera Nikon D810 aufgenommen wurden. Zudem wird die Software Picture Control Utility 2 bereitgestellt, die das Erstellen eigener Picture-Control-Konfigurationen erleichtert. Picture Control Utility 2 kann direkt aus Capture NX-D heraus geöffnet werden und ermöglicht die Anpassung und Bearbeitungen von RAW-Bildern sowohl der D810 als auch älterer Nikon-Kameras.
Capture NX-D verfügt über frei bewegliche und benutzerfreundliche Werkzeugpaletten für die Verwendung mit einem großen oder mehreren Monitoren. Anwender können zahlreiche Ansichtsoptionen nutzen, etwa für den Vergleich mehrerer Bilder oder die Vorher-Nachher-Darstellung. Mithilfe eines Sidecar-Dateiformats können Bearbeitungsdaten in einer separaten Datei gespeichert werden.
Capture NX-D läuft unter Windows (ab Vista, Service Pack 2und Mac OS X (ab 10.7). Die Software steht auf den Internetseiten von Nikon zum kostenlosen Download bereit.  

Related Posts

Mitdiskutieren