RSS

Lightroom-Tipp: Autofokus-Punkte anzeigen

LR_ttt_focus_plugin5_res: Autofokus-Punkte

Lightroom-Tipp: Autofokus-Punkte anzeigen

Für manche Fotografen mag es schon interessant sein, im Nachhinein sehen zu können, auf welches Bilddetail der Autofokus bei der Aufnahme scharfgestellt hat. Andere würden gern die Eigenheiten ihrer Kamera besser kennenlernen, also erfahren, welche Messfelder Treffer produzieren, wenn man der Kamera die Wahl lässt. Für Kameras, die die Zuordnung der Treffer zu den Autofokusfeldern in die EXIF-Daten schreiben, gibt es das kostenlose Lightroom-Plug-in „Show Focus Points“, das Autofokus-Punkte anzeigt. Aktive Autofokuspunkte werden dabei rot gekennzeichnet (a). Das Plug-in unterstützt derzeit DSLRs von Canon und Nikon; die Unterstützung weiterer Kamerahersteller ist in Arbeit.

Eine weitere Anwendung des Plug-ins ist eine erste Überprüfung für den Fall, dass Sie Ihrem Autofokus nicht so ganz über den Weg trauen. Zunächst sollten Sie in einem als scharfgestellt markierten Autofokusfeld den Bildausschnitt überprüfen und anhand von dessen Bildschärfe abschätzen, ob der Autofokus richtig „sitzt“ oder eventuell einen „Front Focus“ (die Schärfe liegt vor dem Motiv) oder „Back Focus“ (die Schärfe liegt hinter dem Motiv) hat und nachkalibriert werden muss. Für genaue Messungen empfehlen sich spezielle Messwerkzeuge wie LensAlign  oder SpyderLENSCAL, mit denen sich solche Fehlfokussierungen präzise ermitteln lassen. Die meisten Kameramodelle erlauben, den Autofokus für individuelle Objektive fein zu justieren, bei Zooms teilweise auch getrennt für die kürzeste und längste Brennweite; nur wenn das nicht ausreicht, müssen Sie Ihr Objektiv einschicken.

 


 

Autofokus-Punkte


 

DOCMA70_Cover_1200Mehr Tipps & Tricks für Lightroom finden Sie in der neuen DOCMA-Ausgabe 3/2016, die Sie ab morgen am Kiosk kaufen können.

Sie bekommen das Heft schon jetzt bei uns im Webshop – als gedruckte Ausgabe und als preiswertes ePaper.

  1. Misdemeanor

    Hier wollte ich mich für den guten Tip bedanken, dieses Plug-in ist in jedem Fall hilfreich, sogar um die Funktionsfähigkeit oder vielmehr die Präzision des AFs seiner zu testen. Bei offensichtlich anvisiertem Fokuspunkt und anderer Schärfeebene dürften sich so div. Schwächen leicht offenbaren lassen.

Mitdiskutieren