Technik

Tamron Telezoom 70-300mm F/4.5-6.3 Di III RXD für Sony E-Mount kommt Ende Oktober 2020

Tamron Telezoom 70-300mm F/4.5-6.3 Di III RXD für Sony E-Mount kommt Ende Oktober 2020

Anfang August 2020 hatte Tamron die Entwicklung des äußerst leichten und kompakten Telezooms 70-300mm F/4.5-6.3 Di III RXD für Sony E-Mount angekündigt. Jetzt haben die Japaner ein Datum für den Verkaufsstart genannt und alle technischen Details bekannt gegeben. Das Objektiv soll ab dem 29. Oktober für 899 Euro (inkl. 16% Mwst.) erhältlich sein. In Österreich kostet es wegen der höheren Mehrwertsteuer 929 Euro.

Das Tamron Telezoom 70-300mm F/4.5-6.3 Di III RXD für Sony E-Mount ist mit einem schnellen RXD-Autofokus-System ausgestattet, spritzwassergeschützt konstruiert und soll eine hohe Abbildungsqualität bieten. Mit einer Länge von 148 mm, einem Durchmesser von 77 mm und einem Gewicht von nur 545 Gramm ist es laut Tamron derzeit das weltweit kompakteste und leichteste 70-300-mm-Zoom-Objektiv seiner Klasse. Wie die anderen Modelle der Tamron E-Mount-Serie verfügt es über ein Filtergewinde mit 67 Millimeter Durchmesser.

Zum optischen System gehören 15 Elemente in zehn Gruppen, darunter ein hochpräzises LD-Element (Low Dispersion) zur Korrektur von Farblängsfehlern und anderen optischen Fehlern, die typischerweise bei Telebrennweiten auftreten. Laut Tamron erzeugt das Objektiv über den gesamten Brennweitenbereich eine brillante und scharfe Abbildung. Es erfasst einen diagonalen Bildwinkel von circa 8 bis 34 Grad. 

Das von einem leise arbeitenden Schrittmotor angetriebene Autofokussystem verfügt über einen Sensor, der die aktuelle Fokuseinstellung des Objektivs ermittelt. Dies beschleunigt die automatische Scharfstellung und die kontinuierliche Nachführung bei bewegten Motiven. Die kürzeste Einstellentfernung liegt im Weitwinkelbereich bei 80 cm, im Telebereich beträgt sie 1,5 Meter. Auf Videoaufnahmen sollen keine Fokussiergeräusche hörbar sein.

Der Bajonettring und andere Stellen des Objektivgehäuses sind gegen Feuchtigkeit und Spritzwasser abgedichtet. 

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Tamron und in der unten stehenden Pressemitteilung.


Pressemitteilung von Tamron

Tamron kündigt die Markteinführung des leichtesten und kompaktesten*1 Telezoom-Objektivs für spiegellose Vollformatkameras mit Sony E-Mount an 

70-300mm F/4.5-6.3 Di III RXD (Modell A047) 

Köln, 25. September 2020 – Der japanische Objektivhersteller Tamron, führend in der Herstellung hochwertiger optischer Produkte, kündigt die Markteinführung des Telezoom-Objektivs 70-300mm F/4.5-6.3 Di III RXD (Modell A047) für spiegellose Vollformatkameras mit Sony E-Mount an. Der Launch ist für den 29. Oktober 2020*2 geplant, der Termin könnte sich jedoch aufgrund der andauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie noch ändern. 

Tamron blickt auf eine lange, erfolgreiche Geschichte in der Fertigung von Telezoom-Objektiven bis Brennweite 300 mm für DSLR-Kameras zurück. Das neue 70-300mm F/4.5-6.3 ist das erste Modell, das speziell für spiegellose Systemkameras mit Vollformatsensor konzipiert wurde. Dabei verfolgten die Ingenieure das Ziel, die Telefotografie für Fotografen, unabhängig von ihrer Erfahrungsstufe, zu einem mühelosen Vergnügen zu machen. 

Das neue 70-300mm F/4.5-6.3 bietet nicht nur eine außergewöhnlich hohe Bildqualität, sondern ist mit einer Länge von 148 mm, einem Durchmesser von 77 mm und einem Gewicht von nur 545 g auch das weltweit kompakteste und leichteste*1 70-300mm-Zoom-Objektiv seiner Klasse. 

Mit dem Telezoom lassen sich entfernte Motive einfacher denn je heranzoomen. Die lange Brennweite eignet sich nicht nur für die Sport-, Wildlife- und Naturfotografie, sie sorgt zudem für eine schmeichelhafte Perspektive bei Porträt- und Streetaufnahmen. 

An einer spiegellosen Systemkamera mit Vollformat- oder APS-C-Sensor verwendet, bildet das 70-300mm F/4.5-6.3 eine optimal ausbalancierte Einheit. Am APS-C-Sensor wird eine effektive Brennweite von 450mm*3 (KB-Äquivalent) erreicht. Das spritzwassergeschützte Gehäuse macht das 70-300mm F/4.5-6.3 zum idealen Begleiter für Outdoor und Reise. Wie die anderen Modelle der Tamron E-Serie verfügt es über ein Filtergewinde von 67 mm, sodass ein Polarisations- oder Graufilter auf alle Modelle passt. Das Objektiv ist zudem kompatibel mit den fortschrittlichen Kamerafunktionen von Sony, wie z. B. Fast Hybrid AF und AF mit Augenerkennung, die das Fotografieren noch leichter machen. 

PRODUKT-HIGHLIGHTS 

1. Hohe Bildqualität und geringes Gewicht – das ideale Telezoom für unterwegs 

Das Ziel bei der Entwicklung des 70-300mm F/4.5-6.3 war es, ein Objektiv zu entwickeln, das die Telefotografie einfacher und komfortabler macht. Oberste Priorität hatten für die Ingenieure daher ein geringes Gewicht und kompakte Abmessungen. Dazu wurde der optische Aufbau am Computer optimiert und bei der Konstruktion auf modernste Technologien gesetzt. Ohne Einbußen bei der Bildqualität konnte so ein mit 545 g überraschend leichtes sowie kompaktes, schlankes Objektiv mit einem maximalen Durchmesser von 77 mm entwickelt werden. 

Das optische System umfasst 15 Elemente in zehn Gruppen, darunter ein hochpräzises LD-Element (Low Dispersion) zur Korrektur von Farblängsfehlern und anderen optischen Fehlern, die typischerweise bei Telebrennweiten auftreten. Die von Tamron entwickelte BBAR-Vergütung (Broad-Band Anti-Reflection) verhindert qualitätsmindernde Reflexionen im Inneren des Objektivtubus. Unabhängig von der gewählten Brennweite sind die Bilder brillant und scharf. Selbst bei 300 mm ist die Auflösung bis in die Bildecken sehr hoch. Die sehr gute Abbildungsleistung des 70-300mm F/4.5-6.7 wird dabei durch die interne Objektivkorrektur der Sony-Kameras vervollkommnet.

2. Leiser Autofokus mit RXD-Technologie 

Der Autofokus basiert auf einem außergewöhnlich leisen RXD-Schrittmotor (Rapid eXtra-silent stepping Drive). In Verbindung mit den fortschrittlichen Kamerafunktionen von Sony, wie integriertem Bildstabilisator und Augenerkennungs-AF, gelingen damit selbst in dynamischen Situationen scharfe Teleaufnahmen aus der freien Hand. 

Das Autofokussystem verfügt über einen Sensor, der die aktuelle Fokuseinstellung des Objektivs ermittelt. Dies gewährleistet eine schnelle und präzise automatische Scharfstellung. Auch bei sich schnell bewegenden Motiven wird der Fokus kontinuierlich nachgeführt. Der Autofokus arbeitet dabei sehr leise, sodass bei Videoaufnahmen keine störenden Fokussiergeräusche aufgezeichnet werden. 

3. Tamron E-Serie – eine große Objektiv-Familie für spiegellose Systemkameras 

Wie die anderen Objektive der Tamron E-Serie für spiegellose Vollformatkameras verfügt das 70-300mm F/4.5-6.3 über ein Filtergewinde mit 67 mm Durchmesser. Das heißt, dieselben Filter (z. B. Polarisations- oder Graufilter) und Objektivdeckel lassen sich an allen Objektiven der Serie verwenden. Die Anschaffung von Filtern unterschiedlicher Größe ist somit nicht mehr erforderlich. 

Die Tamron E-Mount-Serie umfasst neben dem 70-300mm F/4.5-6.7 folgende weitere Wechselobjektive (in der Reihenfolge ihrer Markteinführung): 

– 28-75mm F/2.8 Di III RXD (Modell A036) / Lichtstarkes Standard-Zoom-Objektiv 

– 17-28mm F/2.8 Di III RXD (Modell A046) / Lichtstarkes Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiv 

– 24mm F/2.8 Di III OSD M1:2 (Modell F051) / Festbrennweite 

– 35mm F/2.8 Di III OSD M1:2 (Modell F053) / Festbrennweite 

– 20mm F/2.8 Di III OSD M1:2 (Modell F050) / Festbrennweite 

– 70-180mm F/2.8 Di III VXD (Modell A056) / Lichtstarkes Telezoom-Objektiv 

– 28-200mm F2.8-5.6 Di III RXD (Modell A071)/ Reisezoom-Objektiv 

4. Wettergeschützte Konstruktion 

Der Bajonettring und andere kritische Stellen des Objektivgehäuses sind gegen Feuchtigkeit und Spritzwasser abgedichtet. Dieser zusätzliche Schutz ermöglicht das Fotografieren selbst bei widrigen Wetterbedingungen. 

5. Kompatibel mit fortschrittlichen Kamerafunktionen*4 

Das Tamron 70-300mm F/4.5-6.3 ist kompatibel mit vielen fortschrittlichen Funktionen spiegelloser Systemkameras. Dazu zählen: 

– Fast-Hybrid-Autofokus 

– Augenerkennungs-AF 

– Direkter manueller Fokus (Direct Manual Focus, DMF) 

– integrierte Objektivkorrektur (Vignettierung, Farbsäume, Verzeichnung) 

– Update der Objektiv-Firmware über die Kamera 

SPEZIFIKATIONEN Modell A047 
Brennweite 70-300mm 
Lichtstärke F/4.5–F/6.3 
Bildwinkel (diagonal) 34°21′ – 8°15′ (KB-Format) 
Optische Konstruktion 15 Elemente in 10 Gruppen 
Kürzeste Einstellentfernung 0,8 m (Weitwinkel), 1,5 m (Tele) 
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:9.4 (Weitwinkel) / 1:5.1 (Tele) 
Filtergröße 67 mm 
Durchmesser 77 mm 
Länge*5 148 mm 
Gewicht 545 g 
Blendenlamellen 7 (kreisrunde Öffnung)*6 
Kleinste Blendenöffnung F/22–F/32 
Zubehör im Lieferumfang Streulichtblende, Objektivdeckel, Bajonettdeckel 
Anschluss Sony E-Mount 

*1 Im Vergleich zu anderen Telezoom-Objektiven bis 300 mm-Brennweite für spiegellose Systemkameras mit Vollformatsensor (Stand: Juli 2020. Quelle: Tamron) 

*2 Voraussichtlicher Termin der Markteinführung. Abhängig von den weltweit getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie kann es zu Terminverschiebungen bei Produkt-Launch und Auslieferung kommen. 

*3 Bei Kameras mit APS-C-Sensor ergibt sich eine effektive Brennweite von 105-450 mm (KB-Äquivalent). 

*4 Funktionsumfang abhängig vom Kameramodell. Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Handbuch Ihrer Kamera. (Stand: August 2020) 

*5 Die Länge bezeichnet den Abstand von der Frontlinse bis zur Bajonettauflage. 

*6 Die Blendenöffnung ist bis um zwei Stufen abgeblendet nahezu kreisrund. 

Technische Spezifikationen, Design und Funktionalität vorbehaltlich Änderungen. 

Dieses Objektiv wurde auf Grundlage der von der Sony Corporation zur Verfügung gestellten Spezifikationen des E-Mounts 

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close