black-week-2018_ankuendigung
Technik

Sony kündigt zwei weitere E-Mount-Vollformatobjektive an

SEL70300G von Sony 02_1200Noch im April 2016 wird Sony die Palette der Vollformatobjektive um zwei Vertreter erweitern: Ein Telezoom mit Anfangslichtstärke f4,5 und ein leichtes, lichtstarkes 50mm-Objektiv des unteren Preissegments.

Das neue FE 70-300mm F4.5 – 5.6 G OSS (SEL70300G) ist das erste E-Mount Vollformatobjektiv von Sony mit einer Maximal-Brennweite von 300mm. Sony verspricht eine hohe Auflösung bei Foto- und Videoaufnahmen und eine hervorragende, optische Leistung über den gesamten Zoombereich. Es verfügt über ein optisches Design mit vier asphärischen Linsen, zwei ED (Extra-low Dispersion)-Glaselementen und einer Nano-Antireflex-Beschichtung.

Das staub- und feuchtigkeitsabweisend konstruierte neue Tele-Zoom-Objektiv ist zwar kein Makroobjektiv, bietet aber immerhin eine maximale Vergrößerung von 0,31 bei einem Mindestfokussierabstand von weniger als 0,9 m.

Zur Ausstattung gehört ein Bildstabilisator und ein linearer Aktuator, der eine schnelle, klare und leise Autofokussierung ermöglichen soll. Das Gewicht des Zoomobjektivs liegt bei 854 Gramm.

Das neue FE 70-300mm F4.5 – 5.6 G OSS kostet 1450 Euro und soll noch im April 2016 in den Handel kommen.

SEL50f18F von Sony 02_1200Der zweite Neuzugang, das FE 50MM F1.8 (SEL50F18F) zeichnet sich durch eine sehr kompakte Bauweise und ein geringes Gewicht von nur 192 Gramm aus. Es richtet sich vor allem an Hobby-Fotografen und -Videofilmer, die ein preisgünstiges und lichtstarkes Vollformatobjektiv suchen und Wert auf ein ausgeprägtes Bokeh legen. Die Festbrennweite verfügt über ein neues optisches Design mit einem asphärischen Element, das laut Sony alle Arten der Aberration kompensiert. Die Naheinstelldistanz liegt bei 45 cm, der maximale Vergrößerungsfaktor ist 0,14.

Das FE 50MM F1.8 soll noch im April 2016 für 300 Euro erhältlich sein. Bilder, die mit diesem Objektiv aufgenommen wurden, sind auf der Internetseite sonyalpharumors zu sehen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Sony.

Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Close