Technik

4K-Display für Kreativprofis

4K-Display für Kreativprofis

Auf der in diesem Jahr virtuell stattfindenden Consumer-Elektronik-Messe CES hat der Elektronikhersteller LG ein 31,5-Zoll-Display mit organischen Leuchtdioden und 4K-Auflösung angekündigt, das sich speziell an professionelle Kreative richtet. Der „LG UltraFine Display OLED Pro“ soll sich durch eine präzise Farbwiedergabe und eine hervorragende HDR- und SDR-Bildqualität auszeichnen. Sein 10-Bit-OLED-Panel erreicht ein Kontrastverhältnis von 1.000.000:1. Es deckt sowohl den DCI-P3- als auch den Adobe RGB-Farbraum zu 99 Prozent ab. Für die Verbindung mit verschiedenen Geräten stehen ein USB-Typ-C-Anschluss mit 90 Watt Ladeleistung, zwei DisplayPort-Anschlüsse, ein HDMI-Anschluss und drei USB-Anschlüsse zur Verfügung. Die Hardware-Kalibrierungs-Software „LG Calibration Studio“ ist im Lieferumfang enthalten. Einen Termin für die Markteinführung und einen Preis nannte LG noch nicht.


Pressemitteilung von LG

LG UltraFine Display OLED Pro

Das neue UltraFine Display OLED Pro (Modell 32EP950) von LG ist durch seine präzise Farbwiedergabe und die hervorragende HDR- und SDR-Bildqualität perfekt für Kreativprofis geeignet – besonders für Visual-Effects-Künstler und Produzenten, die in Film- und Animationsstudios arbeiten. Mit selbstleuchtenden organischen Leuchtdioden (OLEDs) erreicht der 31,5 Zoll große 4K-Monitor ein Kontrastverhältnis von 1.000.000:1. Die unabhängige Dimmfunktion der mehr als acht Millionen einzelnen Pixel hilft, den bei LCD-Displays auftretenden störenden Halo-Effekt zu eliminieren. Das UltraFine Display OLED Pro bietet außerdem mit jeweils 99-prozentiger Abdeckung (typ.) der Farbräume DCI-P3 und Adobe RGB eine hervorragende Farbgenauigkeit.

Die von Digitalkünstlern geforderte Farbtreue erreicht das LG UltraFine Display OLED Pro durch sein 10-Bit-4K-OLED-Panel und das LG Calibration Studio. Die LG-eigene Hardwarekalibrierung ermöglicht es Nutzern, direkt Anpassungen für ein Höchstmaß an Farbgenauigkeit und -konsistenz vorzunehmen. Für die komfortable Verbindung mit unterschiedlichsten Geräten verfügt der Monitor über einen USB-Typ-C-Anschluss mit 90 Watt Ladeleistung, zwei DisplayPort-Anschlüsse, einen HDMI-Anschluss und drei USB-Anschlüsse .

„Von immersiven Gaming-Erlebnissen zu Produktivität und Leistung für Profis – die hochmodernen Ultra-Monitore von LG erfüllen die Bedürfnisse auch anspruchsvollster Nutzer von heute“, so Jang Ik-Hwan, Senior Vice President und Leiter des IT-Geschäftsbereichs der LG Electronics Business Solutions Company. „Unsere Führungsposition bei den Premium-Monitoren können wir nur mit vielfältigen, auf ganz unterschiedliche Nutzer zugeschnittenen Lösungen verteidigen.“

Die neuen Ultra-Monitore von LG sind ab dem 11. Januar auf dem virtuellen CES-Stand des Unternehmens zu sehen. Behalten Sie die weiteren CES-Ankündigungen von LG in den sozialen Medien unter #LGCES2021 im Blick.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"