Technik

Dell UltraSharp 27 4K – 27-Zoll-Display für Bildbearbeitung

Dell UltraSharp 27 4K

Dell nimmt Fotografen und Bildbearbeiter ins Visier, die Wert auf eine präzise Farbdarstellung legen. Mit dem Dell UltraSharp 27 4K PremierColor (UP2720Q) kündigte das amerikanische Unternehmen im Rahmen der Adobe Max 2019 für Januar kommenden Jahres einen 4K-Monitor an, der über ein integriertes Farbmessgerät verfügt und 100 Prozent des Adobe-RGB-Farbraums abdeckt. Da auch der Farbraum CIE DCI-P3 zu 98% wiedergegeben wird, eignet sich der Monitor ebenso für die Videobearbeitung. Das IPS-Panel des 27-Zoll-Monitors im Format 16:9 bietet eine maximale Auflösung von 3840 × 2160 Bildpunkten und eine maximale Helligkeit von 250 cd/qm. Der Dell UP2720Q soll voraussichtlich rund 2000 US-Dollar kosten.

Dell UltraSharp 27 4K

Der um 90 Grad drehbare, neigbare und höhenverstellbare Monitor verfügt über zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse (1 up, 1 down), die eine Datenrate von 40 Gbit/s ermöglichen. Per Thunderboltkabel können bis zu zwei Monitore hintereinander geschaltet werden. Zudem ist es möglich, einen Laptop am Thunderbolt-Anschluss aufzuladen, während der Monitor zur Anzeige genutzt wird. Mithilfe der Picture-By-Picture-Funktion lässt sich ein und dasselbe Bild nebeneinander in verschiedenen Farbräumen anzeigen, darüber hinaus können auch die Signale von zwei Computern nebeneinander auf dem Monitor dargestellt werden.

Neben den Thunderbolt-Anschlüssen (jeweils USB-C) ist der Monitor mit zwei HDMI-Eingängen, einem DisplayPort-Eingang, vier USB-Downstream-Ports sowie einem Audio-Ausgang ausgestattet. Die Energieaufnahme gibt Dell mit 44 Watt im Betrieb an.

Dell UltraSharp 27 4K: Das Datenblatt können sie hier herunterladen.

Dell UltraSharp 27 4K

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close