Mittelformat

Technik

LAOWA 17mm f/4 Zero-D für Fuji GFX

Ein extremes Weitwinkelobjektiv für Fujifilm GFX-Mittelformatkameras hat der chinesische Hersteller Venus Optics für September 2019 angekündigt. Das  LAOWA 17mm f/4 Zero-D bietet einen Bildwinkel von 113 Grad und entspricht damit einem 13,5-Millimeter-Objektiv an einer Vollformat-Kamera. Das vor allem für  Landschafts-, Architektur-, Innenraum- und Astrofotografie geeignete Objektiv, bei dem die Fokussierung und Blendeneinstellung ausschließlich manuell erfolgt, soll 1449 Euro kosten. Das optische System des LAOWA 17mm f/4 Zero-D besteht aus 21 Elementen in 14 Gruppen. Zwei asphärische Linsen und drei Linsen mit extrem geringer Dispersion reduzieren laut Hersteller sowohl die chromatische Aberration wie auch die optische Verzeichnung (Zero-D) auf ein absolutes Minimum. Venus Optics verspricht außerdem eine hervorragende Schärfe bis in die Bildecken.  Da sich das Objektiv bis auf 20 Zentimeter fokussieren…

Mehr
Technik

Leica S3 mit 64 Megapixel-Sensor

Leicas digitale Mittelformatkamera S2 ist mittlerweile 10 Jahre alt. Im Frühjahr 2019 soll das weiter entwickelte Nachfolgemodell der Spiegelreflexkamera auf den Markt kommen. Die offensichtlichste Verbesserung der Leica S3 ist die Erhöhung der Auflösung von 37,5 auf 64 Megapixel. Der exklusiv für Leica neu entwickelte Sensor hat mit 30 × 45 Millimeter das gleiche Format wie bisher und bietet neben der im Vergleich zum Vorgängermodell um 71 Prozent höheren Auflösung einen Dynamikumfang von 15 Blendenstufen sowie eine maximale ISO-Einstellung von 50.000. Die Leica S3 wird eine Serienbildrate von bis zu drei Bildern pro Sekunde erreichen und Videos in 4K aufnehmen können, wobei die ganze Fläche des Sensors genutzt wird. Weitere Angaben machte Leica noch nicht.   Pressemitteilung von Leica   Leica S3:…

Mehr
Blog

Werbung und Wirklichkeit: Phase One und die Trichromatic-Technologie

Trichromatic-Technologie? Wenn ein Hersteller in einer seit vielen Jahren gut beherrschten Technologie einen Durchbruch verkündet, sind Zweifel angebracht. Hat Phase One mit seinem neuen Mittelformat-Rückteil IQ3 100MP Trichromatic wirklich die Bayer-Filter neu erfunden? Das IQ3 100MP Trichromatic wird sicherlich exzellente Bilder liefern, wie man sie von einem extrem hoch auflösenden Mittelformat-Rückteil erwartet. Aber der dänische Hersteller verspricht mehr: „Bei einer Auseinandersetzung mit den am Markt verfügbaren Digitalkameras und -systemen wird schnell deutlich, dass bei einem Großteil der Sensoren eine Verringerung der Bildqualität zugunsten anderer Features in Kauf genommen wird. In die Entwicklung des Trichromatic-Sensors ist unsere jahrzehntelange Erfahrung auf dem Feld der Bilderfassung und Kameratechnologie eingeflossen. Gemeinsam mit SONY haben wir einen speziell angepassten Sensor konzipiert, der in Sachen Farbtreue…

Mehr
Blog

Halbes Mittelformat: Halb leer oder halb voll?

Welchem Mittelformat gehört die Zukunft? Ich war schon im vergangenen Jahr auf das Thema eingegangen, muss aber noch einmal darauf zurückkommen: Die Bedeutung des Mittelformats wird künftig wachsen und Mittelformatkameras werden sich zur Konkurrenz für professionelle Kleinbildkameras entwickeln, aber das gilt nur für die „kleinen“ Mittelformate von 44 x 33 mm oder 45 x 30 mm. Natürlich bleiben Sensoren mit 44 x 33 mm deutlich hinter den Bildformaten des Rollfilms zurück, die einst das Mittelformat definierten. In der analogen Zeit waren die typischen Mittelformate 6 x 6 (56 x 56 mm), 6 x 4,5 (42 x 56 mm), 6 x 7 (56 x 68 mm) und 6 x 9 (56 x 83 mm). Heutzutage gibt es immerhin Mittelformatkameras mit Sensoren…

Mehr
Blog

Mittelformatkameras mit Schrumpf-Mittelformat?

Das Mittelformat ist auch nicht mehr das, was es mal war. Jedenfalls könnte man auf diesen Gedanken kommen, wenn man manche Kommentare zu neuen Mittelformatkameras liest. Ab welchem Format kann man denn nun von „Mittelformat“ sprechen? Kameras wie die Pentax 645Z, Leica S (Typ 007), Hasselblad X1D 50c und die jüngst angekündigte Fuji GFX 50c sind angeblich nur bessere Kleinbildkameras, messen ihre Sensoren doch nur 44 x 33 oder (bei der Leica S) 45 x 30 mm. Das Mittelformat, so heißt es, fange aber erst bei 6 x 4,5 an – und das sind Zentimeter, keine Millimeter. Analoge Zeiten Im analogen Zeitalter war das Mittelformat weitgehend durch das verwendete Filmmaterial definiert: den Rollfilm, meist vom Typ 120. Dieser Film hat…

Mehr
Blog

Hasselblad X1D – Eine neue Art von Kamera

Ich sage ja nun schon länger voraus, dass es demnächst die erste spiegellose Systemkamera mit einem Mittelformatsensor geben wird, und heute scheint es tatsächlich so weit zu sein. Die Vorstellung einer solchen Kamera lag in der Luft und die Frage war nur, wer den ersten Schritt wagen würde. Ich hätte auf Fuji oder Leica getippt, aber nun kündigt der etablierte Mittelformathersteller Hasselblad an, heute um 14 Uhr einen „game changer“ vorzustellen, also eine Kamera, die eine Wende im Spiel bringt – wenn Sie es genau wissen wollen, sollten Sie sich den Livestream nicht entgehen lassen. Die sprichwörtlichen Spatzen pfeifen es von den Dächern, dass es ein spiegelloses Modell mit einem 50-Megapixel-Sensor im Format 44 x 33 mm sein wird –…

Mehr
Blog

Mittelformat goes Available Light

Auf der Jury-Sitzung zum DOCMA Award bot sich mir die Gelegenheit, mit einer Pentax 645Z zu fotografieren. Dies ist das erschwinglichste Modell einer ganzen Reihe neuer Mittelformatkameras verschiedener Hersteller, die erstmals mit einem CMOS-Sensor statt eines CCD arbeiten. Über die CMOS-Revolution im Mittelformat hatte ich an dieser Stelle bereits berichtet. Die neuen Sensoren bringen nicht nur die Unterstützung von Live-View und eines Movie-Modus; sie erschließen der Mittelformatfotografie auch Aufgaben außerhalb des Studios, die dazu zwingen, mit dem vorhandenen Licht auszukommen. Die Pentax 645Z, zu einem Preis von rund 8000 Euro das derzeit preisgünstigste Modell der neuen Mittelformatgeneration, stellt ISO-Werte zwischen 100 und 204.800 zur Wahl. Etwas simplifiziert dargestellt sind damit Fotos bei fast gar keinem Licht möglich, und was das…

Mehr
Blog

Mittelformat Mainstreaming?

Eigentlich werden die Sensoren ja immer kleiner; dennoch hätte das Mittelformat jetzt Chancen, aus seiner Nische auszubrechen. APS-C und Micro-FourThirds sind, was die Verbreitung dieser Sensorformate und die damit erzielbare Bildqualität betrifft, das neue Kleinbild. Entsprechend haben DSLRs mit Kleinbildsensor viele Bereiche erobert, die einst die Domäne von Mittelformatkameras waren. Hat das echte Mittelformat da überhaupt noch eine Existenzberechtigung? Möglicherweise stehen seine Chancen heute besser denn je. Digitale Mittelformatkameras konnten zwar das Potential eines großen Sensorformats demonstrieren, blieben technisch aber lange Zeit hinter DSLRs mit kleineren Sensoren zurück. Die Hersteller im Mittelformat sind meist relativ kleine Unternehmen mit einem gegenüber Canon, Nikon oder Sony eng begrenzten Budget für Forschung und Entwicklung. Beispielsweise verfügt allein Pentax über einen eigenen AF-Sensor für seine Mittelformatkameras; andere Anbieter…

Mehr
Technik

Filter für Foto und Video

Cokin präsentiert mit den PURE Harmonie-Filtern extrem leichte und dünne UV-, Pol- und Neutraldichte-Filter für Fotografen und Filmer.

Mehr
Technik

Federleichter Pol-Cirkular Filter

Der „Zéta EX“ von Kenko verspricht gesättigte, kontrastreiche Bilder ohne zusätzliche Vignettierung.

Mehr
Back to top button
Close