Adobe

Freeloads

Adobe stellt digitale Keith Haring Brushes bereit und startet Wettbewerb

Keith Haring Brushes 1990 verstarb der New Yorker Pop-Art-Künstler und Aktivist Keith Haring im Alter von nur 31 Jahren an den Folgen einer AIDS-Erkrankung. Seine ikonischen Bildmotive, die er auf Straßen, Plätzen und in U-Bahnstationen malte, sind unverwechselbar und weltbekannt. Zu Ehren des Künstlers stellt Adobe in Zusammenarbeit mit der Keith Haring Foundation und dem Photoshop-Pinseldesigner Kyle T. Webster eine neue Auswahl an digitalen Pinseln bereit, die seine liebsten Tools wie Kreide, Marker und Sprühfarbe aufgreifen. Die 28 Keith Haring Brushes sind für Anwenderinnen und Anwender der Adobe Creative Cloud in Fresco und Photoshop kostenlos verfügbar. 2017 ließ Adobe bereits Pinsel von Edvard Munch digital nachbilden, gefolgt von den Verborgenen Typografien des Bauhaus Dessau im Jahr 2018.  Anlässlich der Fertigstellung des Keith-Haring-Pinselsets rufen Adobe…

Mehr
Szene

Adobe Kreativ-Challenge für Lady Gaga

Im Rahmen einer Kreativ Challenge für Lady Gaga haben Kreative noch bis zum 22. September 2020 die Chance, mit der Gestaltung eines Posters unter Verwendung mindestens eines von Adobe bereitgestellten Bildes bis zu 10000 Euro und ein Creative Cloud Jahresabo zu gewinnen. Die Inspiration zum Poster soll Lady Gagas Song „Rain on me“ liefern. Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist die Nutzung von Adobe Software. Die Kreativ-Challenge ist Teil der Adobe Creativity Tour. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten zum Wettbewerb und in der unten stehenden Pressemitteilung. Pressemitteilung von Adobe Lady Gaga und Adobe starten zweite Kreativ-Challenge inspiriert von ihrem neuesten Studio-Ablum „Chromatica“ haben Lady Gaga, Adobe und Live Nation im Juni eine gemeinsame Kreativ-Challenge ins Leben gerufen. Doch damit nicht…

Mehr
Szene

Adobe MAX 2020 – online und kostenlos

Vom 20. bis 22. Oktober findet Adobes diesjährige Kreativkonferenz Adobe MAX 2020 statt – erstmals rein virtuell und ohne Teilnahmegebühren. Die für die Teilnahme erforderliche Registrierung ist ab sofort auf der Website der Adobe MAX möglich. An den drei Tagen von Donnerstag bis Samstag sind mehr als 350 Vorträge und Kreativ-Workshops geplant. Zudem gibt Adobe Einblicke in geplante Neuerungen und Entwicklungen rund um Adobe Creative Cloud.   Unter anderem­ konnten hochkarätige Redner*innen wie die mit dem Oscar ausgezeichnete Filmemacherin Ava DuVernay, der Schauspieler Keanu Reeves, die renommierte Fotografin Annie Leibovitz und der Musiker Tyler the Creator engagiert werden. Mehr über das diesjährige Programm von Adobe MAX 2020 erfahren Sie im Creative Connection Blog und auf der offiziellen Website zur Adobe MAX.

Mehr
Software

Photoshop für iPad mit neuen Funktionen

Photoshop für iPad mit neuen Funktionen: Kante-Verbessern-Werkzeug Adobe hat die iPad-Version von Photoshop mit zwei Neuerungen ausgestattet. Zum einen wurde das aus der Desktop-Version bekannte Kante-Verbessern-Werkzeug integriert, und zum anderen ist es jetzt möglich, die Arbeitsfläche während des Bearbeitens zu drehen. Das Kante-Verbessern-Werkzeug (Refine Edge Brush) erlaubt eine präzisere Objektauswahl selbst komplizierter Bereiche, indem eine bereits erzeugte Auswahl an den Kanten bearbeitet wird. Auch weiche Formen wie Haare oder Fell lassen sich so besser vom Hintergrund trennen. Photoshop für iPad mit neuen Funktionen: Drehbare Arbeitsfläche Mit der drehbaren Arbeitsfläche soll das Arbeiten mit Photoshop auf dem iPad noch flüssiger werden. Per Zwei-Finger-Geste lässt sich die Arbeitsfläche um 90, 180 oder 270 Grad drehen, wobei gleichzeitig hinein- und hinausgezoomt werden kann.…

Mehr
Software

Adobe veröffentlicht Updates für Creative Cloud

Im Rahmen des Creative Cloud June Release hat Adobe Updates mit neuen und verbesserten Funktionen für eine Reihe von Programmen veröffentlicht, darunter Photoshop für Desktop und iPad, Lightroom, InDesign und andere. In Photoshop wurde unter anderem die Motiv-auswählen-Funktion mithilfe neuer Algorithmen optimiert, was sich vor allem in einer detaillierteren Maskierung von Haaren bei Porträts zeigen soll. Die Motiv-Auswahl arbeitet jetzt inhaltsbasiert und wendet die neuen Algorithmen an, wenn ein Porträt erkannt wird (Der inhaltsbasierte Modus lässt sich temporär deaktivieren, indem man beim Klicken auf »Motiv auswählen« die Shift-Taste drückt.) Bei Musterfüllungen in Photoshop ist es jetzt möglich, Muster einfach zu drehen sowie den Drehwinkel von Musterfüllungen, Musterüberlagerungen und sogar Musterstrichen zu ändern. Die Drehung ist non-destruktiv und hat keinen Einfluss auf…

Mehr
Software

Photoshop Camera – Effekte-App für Smartphone-Kameras

Adobe hat mit Photoshop Camera eine kostenlose Kamera-App für iPhones und Android-Smartphones veröffentlicht. Smartphone-Fotografen können damit entweder bereits bei der Aufnahme oder danach einen Effekt auf ihr Foto anwenden. Dafür kann man durch eine umfangreiche Sammlung von Linsen und Kameraffekten scrollen und die gewünschte Vorgabe auswählen. Bevorzugte Looks lassen sich für die erneute Anwendung als Favoriten speichern. Die Ergebnisse können direkt auf Social Media-Plattformen gepostet werden. Laut Adobe nutzt die neue App künstliche Intelligenz, um Effekte zu finden und anzuwenden, die zum jeweiligen Motiv passen. Photoshop Camera ist im App Store für das iPhone und im Google Play Store erhältlich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mehr
Software

Updates für Adobe Fresco und Photoshop für iPad sowie die Audio- und Video-Tools der Creative Cloud

Adobe hat Updates für Adobe Fresco, Photoshop für iPad, Premiere Pro, After Effects, Character Animator, Audition, Media Encoder und Premiere Rush veröffentlicht. Zu den Neuerungen bei den Audio- und Video-Anwendungen zählen die ProRes RAW-Unterstützung in Premiere Pro und After Effects, kegelförmige Linienführungen in After Effects, Verbesserungen der Audio-Trigger und des Timeline-Filters für Character Animator und die Unterstützung von Audiodateien in Creative Cloud-Bibliotheken. Verbesserungen für Photoshop für iPad und Adobe Fresco Auch Anwender der Mobilgeräte-Apps Fresco und Photoshop für iPad profitieren von Verbesserungen. So bietet Photoshop für iPad jetzt eine Kurvenfunktion für Farb- oder Tonanpassungen wie Kontrast, Belichtung, Sättigung, Glanzlichter, Schatten oder Farbbalance. Die aktuelle Programmversion ermöglicht Anpassungen der Tonwertkurven für alle Kanäle, Auswahlmöglichkeiten für mehrere Knoten sowie Funktionen, die es…

Mehr
Szene

Adobe kündigt Unterstützungsprogramm für Kreative an

Unterstützungsprogramm für Kreative Mit dem „Creative Residency Community Fund“ hat Adobe ein weltweites Unterstützungsprogramm für Kreative angekündigt. Dafür stellt der Softwarekonzern 1 Million Dollar bereit. Kreative verschiedener Disziplinen können sich per Internet bewerben – entweder um in den Genuss eines Zuschusses von 500 USD bis 5000 USD für ein eigenes Kreativprojekt zu kommen oder einen Auftrag von Adobe zu ergattern, ebenfalls für ein Budget zwischen 500 und 5000 USD. Bewerber müssen volljährig sein und die englische Sprache beherrschen. Adobe fördert Kreative aus den Bereichen Video, Fotografie, Grafikdesign, Illustration, 3D, Motion Design und Produkt-/Interface-Design (UI/UX). Weitere Informationen sowie Bewerbungsfristen in englischer Sprache finden Sie hier (nicht zur deutschen Website wechseln!). Unterstützungsprogramm für Kreative: Pressemitteilung von Adobe Adobe kündigt Creative Residency Community…

Mehr
Software

Neues Mal- und Zeichen-Bundle von Adobe und Update Photoshop für iPad

Photoshop auf dem iPad und die Mal- und Zeichen-App Fresco gehören ab sofort zusammen. Die Apps, die bislang jeweils 19,99 € / Monat (zzgl. MwSt.) im App Store gekostet haben, sind ab sofort zusammen für 10,99 € monatlich (zzgl. MwSt.) erhältlich. Mit der Einführung dieser Neuerung hat Adobe zudem ein Update für Photoshop für iPad veröffentlicht. Version 1.3 bringt die automatische Aktivierung von Adobe-Schriften, die fehlende Adobe-Fonts in PSD-Dateien automatisch findet und aktualisiert. Neues Mal- und Zeichen-Bundle von Adobe und Update Photoshop für iPad: Weitere Informationen zu beiden Neuerungen finden Sie hier. Darüber hinaus steht ein neues Adobe Coloring Book mit Kunstwerken von Rob Biddulph, Martina Heiduczek und Andreas Preis  hier kostenlos zum Download bereit. Seit April veröffentlicht Adobe in diesem Frühjahr jede Woche ein neues Coloring Book,…

Mehr
Blog

Photoshop wird modernisiert – das bringt nicht nur Vorteile mit sich. Wie Sie zur Not ältere Photoshop CC-Versionen installieren

Photoshop wird modernisiert – The Good Vor allem seit Photoshop CC 2019 unternimmt Adobe große Anstrengungen, den technischen Unterbau von Photoshop zu modernisieren. Neben den technischen Erfordernissen für die neuen Cloud-Dokumente, die ein nahtloses Zusammenarbeiten mit der iPad-Photoshop-Version ermöglichen, äußert sich das vor allem im neuen CompCore. Dieser ist für die Berechnung und Darstellung der Ebeneninhalte im Bild verantwortlich. Ist das alles einmal fertig programmiert, verspricht Adobe nicht nur eine deutlich höhere Leistung von Photoshop, sondern auch neue Funktionen, die mit dem alten Compositing-Verfahren nicht möglich waren. Photoshop wird modernisiert – The Bad Durch diesen massiven Umbau unter der Haube kann es auf einigen Rechnern zu Problemen kommen. Vielleicht spielt die alte Grafikkarte oder ihr Treiber nicht mehr wie gewohnt…

Mehr
Szene

Adobe MAX Europe 2020 fällt aus

Die Adobe MAX Europe 2020 fällt aus. Das gab Adobe heute bekannt. Damit fällt ein weiteres wichtiges Treffen der Kreativbranche der Coronavirus-Pandemie zum Opfer. Eine Erstattung der Anmeldegebühren und gegebenenfalls bereits angefallener Stornogebühren hat Adobe zugesagt. Fragen zum Rückerstattungsverfahren beantwortet Adobe auf der englischsprachigen FAQ-Seite. Adobe MAX Europe 2020 fällt aus: Pressemitteilung von Adobe Aus aktuellem Anlass: Update zur Adobe MAX Europe Mit der Adobe MAX Europe wollten wir der europäischen Kreativ-Community ein Forum geben, gemeinsam zu lernen, Ideen auszutauschen, sich inspirieren zu lassen und natürlich um Kreativität zu feiern sowie spannende neue Kontakte zu knüpfen. Angesichts der Entwicklungen rund um COVID-19 haben wir uns nun jedoch schweren Herzens entschlossen, die Adobe MAX Europe abzusagen. So wollen wir unseren Beitrag leisten, die…

Mehr
Software

Adobe lockert Bedingungen wegen Corona-Krise

Adobe lockert Bedingungen wegen Corona-Krise Adobe reagiert auf die Corona-Krise mit der vorübergehenden Lockerung der Lizenzbedingungen für verschiedene Programme, um Bildungseinrichtungen, Auszubildende und Unternehmen bei der Arbeit von zu Hause zu unterstützen. So können  Schüler, Studierende und Azubis bis zum 31. Mai 2020 kostenlos von zu Hause aus auf Adobe Creative Cloud zugreifen. Das Angebot gilt allerdings nur für Bildungseinrichtungen mit gerätegebundenen Lizenzen für die Creative Cloud, die normalerweise in Unterrichtsräumen und Computer-Pools genutzt werden. Hierfür ist online ein Antrag zu stellen. Adobe lockert Bedingungen: Lesen Sie hier mehr zum Thema! Zudem können die PDF-Services auf der Adobe-Website bis zum 31. Mai 2020 kostenlos genutzt werden, und zwar auch von Anwendern, die keine Adobe-Kunden sind. Pro Tag können aber nur zwei Dateien konvertiert oder komprimiert…

Mehr
Software

Fixkosten in der Coronakrise effektiv senken

Still und heimlich hat Adobe für Bestandskunden einen effektiven Weg zur Kostensenkung eingeführt, durch die (scheinbare) Kündigung des bestehenden Aboplans wird Ihnen eine 60-tägige Gratisnutzung des bestehenden Plans angeboten. Lesen Sie hier, wie Sie Fixkosten in der Coronakrise effektiv senken können. Fixkosten in der Coronakrise effektiv senken Es gibt keine offiziellen Informationen zu diesem Angebot, aus Erfahrungsberichten lässt sich leider keine 100 %-ige Erfolgschance für die Funktion ableiten, aber bekanntlich macht ja das Versuchen klug. Und die bestehenden Fixkosten auf diese Weise zu mindern, scheint zumindest aus unserer Einschätzung in der momentanen Lage statthaft. Und so kommen Sie zu 2 Monaten kostenloser CreativeCloud Im bestehenden Adobe Account einloggen.Den Link „Abo verwalten“ klicken.Auf der folgenden Seite „Abo kündigen“ bestätigen, dies bedeutet…

Mehr
Blog

Lightroom: Wie kann man »Details verbessern« verbessern?

Vor einem Jahr hat Adobe die Funktion »Details verbessern« in Lightroom Classic und Camera Raw eingeführt. Wie viel diese Funktion in der Praxis der Raw-Konvertierung bringt, ist umstritten, und ihre Funktionsweise ist auch nicht jedem klar. Wie kann man den größten Nutzen daraus ziehen, ohne seinen Workflow in größerem Maße umzustellen? Am Anfang der Raw-Entwicklungs-Pipeline steht das sogenannte Demosaicing, das aus den Rohdaten erst ein RGB-Bild erzeugt. Die Pixel fast aller Sensoren – nur die Foveon-X3-Sensoren von Sigma bilden eine Ausnahme – sind nur für jeweils eine der Grundfarben Rot, Grün und Blau empfindlich. Die Rohdaten liefern also zu jedem Pixel nur die Helligkeit in einem Farbkanal; die fehlenden zwei Drittel eines vollständigen RGB-Pixels müssen geschickt erraten werden. Immerhin gibt…

Mehr
Szene

Adobe Max findet zum ersten Mal auch in Europa statt

Seit 15 Jahren findet in verschiedenen Städten Nordamerikas einmal jährlich die Kreativkonferenz Adobe MAX statt. In den Anfangsjahren 2003 und 2004 wurde die Veranstaltung noch von Macromedia ausgerichtet – nach der Übernahme der Softwarefirma führte Adobe sie als Adobe MAX im Jahresrhythmus fort. Die nächste ist für den 19. bis 21.10. 2020 in Los Angeles geplant. Erstmalig wird es in diesem Jahr auch eine Adobe MAX in Europa geben – am 15. und 16. Juni in Lissabon – , wobei die Veranstaltung sicherlich eine Nummer kleiner ausfallen wird als in den USA. Adobe erwartet über 5000 Teilnehmer. Die Teilnahme an der Adobe MAX kostet regulär 695 Euro zzgl. MwSt. Wer sich bis zum 29. Februar 2020 registriert, bekommt das Ticket…

Mehr
Blog

Michael Boxler – zweiter Platz in der Kategorie Adobe Stock Zusatzpreis

Michael Boxler entdeckte die Fotografie und Bildbearbeitung 2014 für sich, nachdem er seinen sportlichen Interessen nach einer Verletzung nicht mehr nachgehen konnte. Mit seinem Bild „Einer fehlt noch!“ thematisiert Boxler die Themen Müll und übermäßigen Konsum. Inspiration zum DOCMA Award fand er durch das Bild „Der Wanderer über dem Nebelmeer“ von Caspar David Friedrich. Michael Boxler belegt den zweiten Platz in der Kategorie „Adobe Stock Zusatzpreis“.

Mehr
Software

Photoshop für iPad jetzt mit Motivauswahl

Adobe hat verschiedene Updates für Photoshop für iPad veröffentlicht. Damit wurde unter anderem die iPad-Version von Photoshop um die Funktion „Motivauswahl“ erweitert. Zudem gibt es Verbesserungen beim Up- und Download von Cloud-Dokumenten sowie in der Benutzeroberfläche. Die 2018 bereits für Photoshop auf Desktops eingeführte Funktion Motivauswahl nutzt das maschinelle Lernen der Adobe Sensei-KI, um automatisch ein bestimmtes Motiv in einem Bild auszuwählen. Das Tool funktioniert auf dem iPad genauso wie auf dem Desktop. Bei Cloud-Dokumenten kann man eine Auswahl auf dem Desktop oder dem iPad vornehmen und nahtlos auf einem anderen Gerät mit Photoshop weiterarbeiten: Importe oder Exporte sind nicht mehr notwendig. Die Qualität der automatisch erstellten Auswahlen hängt natürlich vom Motiv und vom Kontrast zum Hintergrund ab. Adobe arbeitet weiter an einer Optimierung der Motivauswahl beispielsweise für extrem komplizierte Motive…

Mehr
Blog

Petra Flick – Ein Tag mit Uli Staiger – Adobe Stock Zusatzpreis

Petra Flick hat beim diesjährigen DOCMA Award den ersten Platz in der Kategorie „Adobe Stock Zusatzpreis“ gewonnen. Als Gewinn erlebte sie einen exklusiven Workshop-Tag mit dem Berliner Fotografen und Digital Artist Uli Staiger. Adobe hat den kreativen Workshop mit der Kamera begleitet.

Mehr
Software

Neu in Adobe Lightroom: Direktimport von der Kamera

Wie im Zuge der Adobe MAX 2019 bereits angekündigt, veröffentlicht Adobe diesen Monat einige Updates und Verbesserungen für Lightroom, also die cloudbasierte Raw-Software. Neben der Unterstützung der neuesten Kameras und Objektive sowie der Verfügbarkeit von Lightroom im Microsoft Store ist nun auch der Direktimport von Fotos möglich. Bilder können im Rohdatenformat und in voller Auflösung direkt von Kameras oder Speicherkarten übertragen werden. Möglich wurde dies erst durch eine neue Funkion beziehungsweise Schnittstelle in Apples mobilem Betriebssystem iOS 13. Diese erlaubt den Raw-Import direkt in eine App ohne Umweg über die iOS-Mediathek. Die Verbindung zwischen Kamera oder Speicherkarte und iPhone oder iPad lässt sich mithilfe eines Lightning-zu-USB-3.0- beziehungsweise Lightning-zu-SD-Adapters herstellen. Beim Direktimport können dieselben Funktionen zur Rohdatenkonvertierung und -bearbeitung verwendet werden wie in den Desktop-Versionen…

Mehr
Blog

Ludwig Wiese – dritter Platz in der Kategorie Adobe Stock Zusatzpreis

Zum Ausgleich vom Berufsalltag als Dipl.-Wirtschaftsingenieur hat Ludwig Wiese früher gezeichnet. Später fühlte er sich aber durch die damit verbundenen manuellen Einschränkungen eingeengt. Die Fotografie und die digitale Bildbearbeitung erfüllten dann jedoch alle seine Wünsche an kreativer Gestaltung. Ludwig Wiese belegt beim DOCMA Award den dritten Platz in der Kategorie „Adobe Stock Zusatzpreis“. Mit seiner fotorealistischen Darstellung des Yin und Yang-Symbols wollte Wiese das berühmte Zeichen zeitgemäß remixen.

Mehr
Back to top button
Close