RSS

Sponsored – Abseits von der Selbstständigkeit: Berufe in der Welt der digitalen Fotografie

Als selbstständiger Fotograf Karriere machen und durch die Welt reisen – dieser Traum bleibt leider für viele immer ein Traum.

Fotografen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer und die meisten schaffen es gerade so, mit ihren Aufträgen ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Doch die neue technologische Revolution und das Web 2.0 eröffnen zahlreiche neue Möglichkeiten und neue Berufsfelder mit finanziellen Sicherheiten. So kann die Kombination der Fotografie mit technischen Fertigkeiten der Einstieg in ein lukratives und sicheres Angestelltenverhältnis sein.
Mediengestalter: Aufbereitung und Präsentation
Als Mediengestalter für unterschiedlichste Digital- und Printmedien kann die Kreativität voll ausgelebt werden: Druck- oder Onlineerzeugnisse müssen aufbereitet, präsentiert und Reinzeichnungen sowie Layouts professionell umgesetzt werden. Gearbeitet wird meist mit den Standartprogrammen Photoshop, InDesign oder Illustrator. Zu den Aufgaben des Mediengestalters gehören auch die Gestaltung und Entwicklung von verschiedenen Erzeugnissen oder Produkten. Im Bereich der Mediengestaltung sind neben grafischem Verständnis und Kreativität auch terminliche Organisation und projektverantwortliches Arbeiten und Planen wichtig.
Grafiker: Ästhetik & Design
Auch als Grafiker zählt zu den Hauptaufgabenbereichen die Erarbeitung und Erstellung von Onlinemedien, Druckerzeugnissen oder Produkten. Sicherer Umgang mit den Programmen Photoshop, lnDesign und Illustrator sind essenziell. Ein Grafiker muss neben viel Kreativität auch Sinn für Design, Ästhetik und Typografie besitzen und über ein gutes Farb- und Formgefühl verfügen und Organisationsgeschick sowie Eigeninitiative mitbringen. Eine Ausbildung als Mediengestalter oder ein Grafik- bzw. Kommunikationsdesign-Studium sind gute Grundlage für das Berufsfeld.
Screen-/Webdesigner: Grafische Konzeption
Als Screen- oder Webdesignern ist man für die grafische Konzeption sowie die Erstellung von Webseiten, Onlineshops und Landingpages verantwortlich. Dazu gehört auch die Erarbeitung von Onlinewerbeflächen wie zum Beispiel Newslettern oder Werbebannern, Präsentationen, Web-Guides oder Pitches. Umfangreiche Kenntnisse im Responsive Design-Bereich sowie in der Bildbearbeitung und Interesse an Web-Trends sind für Screen- und Webdesigner wichtig.
Auch hier zählen eigenverantwortliches sowie teamfähiges Arbeiten, viel Kreativität, Struktur und hoher Qualitätsanspruch zu den Berufsgrundlagen. Auch Interesse und Kenntnisse im IT- und eCommerce-Bereich sind hilfreich. Als Webdesigner kann man nicht nur in der Digitalfotogradie, sondern in vielen Unternehmen arbeiten. Weitere Infos zu Berufen in der IT- und Softwareentwicklung gibt es hier.
Es gibt unzählige Berufe und Berufsfelder in der Welt der digitalen Fotografie, in denen man abseits von der riskanten Selbstständigkeit im finanziell sicheren Angestelltenverhältnis erfolgreich sein kann – ob als Mediengestalter, Grafiker, Screendesigner oder in einem der vielen weiteren kreativen Gestaltungsberufe. Internet und neue, digitale Medien schaffen nicht nur zahlreiche private Vorteile, sondern außergewöhnliche berufliche Chancen.

Related Posts

Mitdiskutieren