RSS

Macphun Luminar-Update Neptune mit künstlicher Intelligenz

Macphun spendiert seiner Bildbearbeitungssoftware mit dem Luminar-Update Neptune einen neuen Filter, der auf künstlicher Intelligenz basiert, sowie weitere neue Funktionen und Leistungsverbesserungen.

Macphun Luminar-Update Neptune mit künstlicher Intelligenz

Der Filter „Accent AI“

Als bedeutendste Innovation der auf den Namen „Neptune“ getauften neuen Programmversion hebt Macphun den „Accent AI-Filter“ hervor, der es jedem Benutzer erlauben soll, „atemberaubende Bilder mittels eines einzigen Reglers zu erstellen, anstatt Dutzende Einstellungen einzeln vornehmen zu müssen.“ Laut Macphun nutzt der Accent AI-Filter in Luminar künstliche Intelligenz, um verschiedene Bildbereiche anhand ihrer Struktur, enthaltener Objekte, dunkler und heller Zonen, Farben und weiterer Parameter zu analysieren. Der Anwender muss lediglich einen Schieberegler bewegen, um die Wirkung des Filters von 0 bis 100% einzustellen. Wie bei einer 1-Klick-Optimierung werden dabei viele Einstellungen wie Gradation, Kontrast, Tonwerte, Sättigung, Belichtung, Details und andere automatisch optimiert.

Macphun Luminar-Update Neptune mit künstlicher Intelligenz

Arbeitsbereich „Schnell & Genial“


Luminar-Update Neptune:  Weitere Neuerungen


Mit dem Luminar-Update Neptune wird auch ein neuer Arbeitsbereich mit der Bezeichnung „Schnell & Genial“ eingeführt. Dieser besteht aus drei essenziellen Filtern für schnelle Bildoptimierungen: Accent AI-Filter, Sättigung & Dynamik sowie Klarheit.

Zu den weiteren Neuerungen gehört die Plug-In-Integration mit Aurora HDR 2017 und den Anwendungen des Macphun Creative Kit. Diese ermöglicht es, Bilder für die weitere Bearbeitung direkt an die betreffende Anwendung zu übergeben, die automatisch gestartet wird.

Macphun Luminar-Update Neptune mit künstlicher Intelligenz

Der Filter „Vignettierung“

Darüber hinaus wurde der Pinsel, das Verlaufswerkzeug und das Radiale Verlaufswerkzeug verbessert, der Filter Vignettierung durch das Hinzufügen von Vignetten-Stilen, einem frei platzierbaren Zentrum sowie der Möglichkeit der Anwendung vor oder nach dem Beschneiden ausgebaut sowie das Speichermanagement optimiert. Beim Beschnittwerkzeug können Anwender jetzt benutzerdefinierte Beschnittgrößen festlegen.

Luminar ist nur für den Mac erhältlich (unter anderem in deutscher Sprache). Allerdings wird Macphun im Juli 2017 auch eine entsprechende Betaversion für Windows veröffentlichen. Ab dem Herbst soll es Luminar und Aurora HDR dann als erste Macphun-Programme auch für Windows geben.

Das Luminar-Update Neptune ist kostenlos. Der Preis für eine Vollversion liegt bei 59 Euro, wer bereits eine andere Anwendung von Macphun hat, zahlt nur 49 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Macphun.

 


Luminar-Update Neptune:  Pressemitteilung von Macphun


Macphun stellt Accent vor – einen Filter, der aus guten Bildern mittels künstlicher Intelligenz im Handumdrehen Meisterwerke macht

Der Accent AI Filter ist Teil des neuen Luminar Neptune – einem umfangreichen Update zu Macphuns meistverkaufter Bildbearbeitungssoftware.

San Diego, CA – 15. Juni 2017Macphun, der kalifornische Entwickler, der dafür bekannt ist, komplexe Bildbearbeitung einfach und benutzerfreundlich zu machen, veröffentlichte heute das Update zu seiner preisgekrönten Bildbearbeitungssoftware Luminar.

Die bedeutendste Innovation in Luminar Neptune ist ein neuer Fotofilter, der mit einer eigens von Macphuns Forschungs- und Entwicklungsabteilung entwickelten künstlichen Intelligenz arbeitet. Der neue Accent AI Filter erlaubt es jedem Benutzer, atemberaubende Bilder mittels eines einzigen Reglers zu erstellen, anstatt dutzende Einstellungen einzeln vornehmen zu müssen. Es dauert nur eine Sekunde und bedarf nur des Verstellens eines Reglers, um ein Foto deutlich zu verbessern.

Der Accent AI Filter in Luminar nutzt künstliche Intelligenz, um verschiedene Bildbereiche anhand ihrer Struktur, enthaltener Objekte, dunkler und heller Zonen, Farben und weiterer Parameter zu analysieren. Während der Nutzer den Regler bewegt, „versteht“ der Filter auf intelligente und automatische Weise, was den einzelnen Bildbereichen fehlt und verbessert diese entsprechend. Mittels des Reglers wird auch die Intensität der Änderungen gesteuert, so kann je nach gewünschtem Effekt ein natürlicherer oder dramatischerer Look erzeugt werden.

Um es einfach auszudrücken: der Accent AI Filter in Luminar ersetzt dutzende traditionelle Einstellungen wie Tiefen, Lichter, Kontrast, Tonwerte, Sättigung, Belichtung, Details und viele weitere. Für Hobbyfotografen, die nach schnellen, überzeugenden Resultaten suchen, macht er langwierige Bildbearbeitung von Hand überflüssig, während er professionellen Fotografen eine fantastische Basis für weitere, fortgeschrittene Bildbearbeitung liefert.

„Es ist unsere Mission, komplexe Bildbearbeitungsaufgaben einfach und angenehm zu machen – das hat unser Entwicklungsteam auf die Idee gebracht, die Möglichkeiten künstlicher Intelligenz zur Verbesserung von Bildern auszuloten.“ so Kevin La Rue, Vice-President bei Macphun. „Der Accent AI Filter ist nun ein bahnbrechender neuer Weg, um unverzüglich perfekte Bilder zu kreieren, wobei er die Leistungsfähigkeit dutzender Filter in einem einzigen, einfach zu verwendenden Werkzeug bündelt.  Das ist etwas, das anderen Bildbearbeitungsprogrammen fehlt; und was noch viel wichtiger ist: das ist etwas, von dem alle Fotografen in großem Maße profitieren werden.“ fasst LaRue zusammen.

Mit Luminar Neptune wird auch ein neuer Workspace unter dem Titel Quick & Awesome vorgestellt. Wie der Name schon erahnen lässt, besteht dieser Workspace aus 3 essenziellen Filtern, die schnell zu fantastischen Resultaten führen: der oben genannte Accent AI Filter, Sättigung & Dynamik sowie Klarheit. Die Benutzung des Accent AI Filters gibt dem Benutzer zwar sofortige, fantastische Resultate, sollte vom Benutzer aber dennoch Feintuning gewünscht sein, kann dies schnell und ohne zusätzlichen Aufwand mittels der anderen beiden Regler vorgenommen werden.

Luminar Neptune beinhaltet viele weitere Updates: die Plug-In Integration mit Aurora HDR 2017 und Creative Kit erlaubt es dem Benutzer, nahtlos auf seine Lieblingsfunktionen aus Macphuns anderen Produkten zuzugreifen. Schnelleres Maskieren/Arbeiten mit dem Pinsel, eine verbesserte Vignette und besseres Speichermanagement sind weitere merkliche Änderungen.

Das neueste Update von Luminar ist nur für den Mac erhältlich. Allerdings wird Macphun im Juli eine „Public Beta“ von Luminar für den PC veröffentlichen, um Nutzern von Windows einen ersten Vorgeschmack auf die leistungsstarke Bildbearbeitungssoftware zu geben, mit der sich innerhalb von Minuten Fotos erstellen lassen, die herausstechen.

Um über die neuesten Entwicklungen informiert zu werden und sich für den Beta-Test einzuschreiben, sobald er verfügbar wird, besuchen Sie https://macphun.com/pc.

Highlights der neuen Funktionen in Luminar Neptune:

  • Accent AI Filter – nutzt künstliche Intelligenz, um atemberaubende Bilder mittels eines einzigen Reglers zu kreieren, wobei er auf die kombinierte Leistungsfähigkeit dutzender Filter zurück greift.
  • Quick & Awesome Workspace – Ein Workspace, der aus dem Accent AI Filter, Sättigung & Dynamik sowie dem Klarheit-Filter besteht. Perfekt dazu geeignet, fantastische Resultate auf erfreuliche und einfache Art zu erzeugen, innerhalb von Sekunden.
  • Plug-In Integration mit Creative Kit und Aurora HDR 2017 – Nahtloser Zugriff auf die Lieblingsfunktionen anderer Macphun Bildbearbeitungsprogramme.
  • Pinsel, Verlaufswerkzeug und Radiales Verlaufswerkzeug – die deutlich gesteigerte Performance sorgt hier für reibungslose selektive Bildbearbeitung.
  • Vignette Filter – Durch das Hinzufügen von Vignetten-Stilen, einem frei platzierbaren Zentrum sowie der Möglichkeit der Vignettierung vor oder nach dem Beschneiden wird dieses beliebte Fotowerkzeug noch flexibler.
  • Speichermanagement – insgesamt verbesserte Leistung für große Dateien und mehr als 5 simultan geöffnete Bilder.
  • Änderungen an der Benutzeroberfläche – Umfangreiche Verbesserungen der In-App-Animationen und der Übergänge zwischen den Modi sorgen für ein angenehmeres Bedienerlebnis.
  • Update des Beschnitt-Werkzeugs – Die Möglichkeit, benutzerdefinierte Beschnittgrößen festzulegen, macht dieses Werkzeug jetzt noch nützlicher.
  • Lokaler Verlauf – Die Möglichkeit, separate Bearbeitungsverläufe für die Modi Transformieren, Rauschentfernung, Klonen und Kopieren einzusehen, optimieren die Bildbearbeitung weiter.

 

Über Luminar

Diese neue und leistungsstarke all-in-one Bildbearbeitungssoftware ist eine moderne Lösung, um atemberaubende Bilder ohne große Mühen zu erstellen. Luminar passt sich dem Kenntnisstand des Benutzers und seinem bevorzugten Workflow an und beinhaltet mehr als 300 starke Werkzeuge, die komplexe Operationen wie das Korrigieren, Bearbeiten und Perfektionieren eines Fotos so einfach machen, dass sie mit nur einem Schieberegler durchgeführt werden können. Mit neuen, mittels künstlicher Intelligenz betriebenen Werkzeugen hilft Luminar allen Fotografen dabei, ganz einfach fantastische Resultate aus ihren Fotos heraus zu holen. Es handelt sich um eine wahrlich innovative Fotosoftware, die für jede Art von Benutzer gemacht wurde. Im April 2017, gerade 5 Monate nach seinem Erscheinen, hat Luminar für den Mac den begehrten TIPA-Preis als Beste Bildverarbeitungssoftware 2017 gewonnen. Im November 2017 wird Luminar auch für Windows erscheinen.

Preise

$49 / 49€ / £46 / AU$69 für alle, die bereits Fotosoftware von Macphun besitzen

$59 / 59€ / £55 / AU$84 für alle Neukunden

Luminar-Update Neptune: Gratis Testversionen sind erhältlich unter macphun.com/de/luminar

Related Posts

  1. olgakulmann

    Accent all ähnelt irgendwie einem HDR-Effekt, aber sieht natürlicher aus.

Mitdiskutieren