RSS

Intime Momente

Alison Jackson zeigt dem Betrachter dass das was er sieht, ihn glauben lässt und dennoch nichts mit der Wahrheit zu tun haben muss.

Rauschen, Körnung, verwaschene Farben, Schärfemangel, den Blick behindernde unscharfe Objekte im Vordergrund und Menschen, die völlig alltägliche Dinge tun. Sie gehen mit Hunden spazieren, sitzen auf dem Klo oder im Gefängnis, bügeln, wechseln Windeln, praktizieren die eine oder andere Art von Geschlechtsverkehr, nehmen Drogen, lassen sich Schönheits-OPs über sich ergehen oder kämpfen mit zu engen Kleidungsstücken. Das Irritierende an diesen Fotos ist die Prominenz der Abgebildeten. Wir sehen hier immer wieder die englische Königin, Tony Blair, Popstars wie Mick Jagger, Michael Jackson, Britney Spears oder die Schauspieler Halle Berry, Nicole Kidman und Jack Nicholson. Nie war man den Stars so nah, doch schon auf dem Buchcover steht zu lesen, dass alles Illusion ist. Alison Jackson hat all diese Szenen, die ihre schlechte Bildqualität der gewollten Anmutung von Paparazzi-Shots verdanken, sorgfältig mit Doppelgängern inszeniert. Der Betrachter lernt, dass das was er sieht, ihn glauben lässt und dennoch nichts mit der Wahrheit zu tun haben muss. Pflichtlektüre für alle Bildzeitungsleser und eine unterhaltsame Anregung für Fotografen, sich mit den Stilmitteln des inszenierten Voyeurismus auseinanderzusetzen.

Confidential. What you see in this book is not „real“
von Alison Jackson
Gebundene Ausgabe, 264 Seiten
Taschen Verlag 2007
29,99 EUR

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Mehr Bücher für Fotografen finden Sie hier.

Mitdiskutieren