RSS

Tonwertkorrektur: Mittelwerte korrigieren

Mit dem Schieberegler für Mitteltöne erzielen Sie in etwa die gleiche Wirkung wie durch die Verschiebung des Mittelpunktes der Gradationskurve.

Den mittleren, grauen Schieberegler sollten Sie, außer vielleicht beim Versuch, damit Farbstiche zu entfernen, nur im RGB-Komposit-Kanal einsetzen, also zur Einflussnahme auf die Bildhelligkeit. Seine Wirkung entspricht in etwa der Verschiebung des Mittelpunktes bei der Gradationskurve. Im Gegensatz dazu verfügt er über ein anderes Wertangabe-System: Die neutrale Einstellung in der Mitte der Leiste repräsentiert der Wert 1,00. Bei 0,50 ist die Hälfte der Abdunklungswegstrecke nach rechts durchschritten, der Anschlag liegt beim Wert 0,10, bei dem nur noch die hellsten Lichter sichtbar bleiben. In Richtung Helligkeit liegt etwa auf der Hälfte des Weges der Wert 2, die 9,99 markiert hier den Anschlagpunkt.

Tipp: Normalerweise bewegt man sich bei der Einstellung des auch Gamma genannten Neutralgrau-Wertes zwischen 0,75 und 1,5.

Enzyklopädie_schmalDieser Tipp stammt aus dem Band „Farbkorrektur für Fotografen“ der Photoshop-Enzyklopädie, die Sie in unserem Webshop als e-Book kaufen können.

Related Posts

Mitdiskutieren