RSS

Toshiba erweitert Portfolio professioneller Speicherkarten

Exceria ToshibaToshiba Electronics Europe ergänzt die EXCERIA-Serie um eine neue CompactFlash-Karte sowie neue SD- und MicroSD-Karten. Alle zeichnen sich durch eine große Speicherkapazität sowie hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeiten aus und eignen sich ideal für Full-HD-Videoaufnahmen.

Die CompactFlash-Karte EXCERIA PRO C501 ist in Speicherkapazitäten von bis zu 128 GB erhältlich und bietet eine UDMA-7-Schnittstelle, die den Datentransfer mit Geschwindigkeiten bis zu 167 MB/s unterstützt und dem VPG-65-Standard (Video Performance Guarantee) entspricht. Somit eignet sich die neue CF-Karte besonders für 4K-Videoaufnahmen und professionelle Anwendungen. Die maximale Schreibgeschwindigkeit liegt bei 150 MB/s und die maximale Lesegeschwindigkeit bei 160 MB/s.

Mit einer Speicherkapazität bis zu 128 GB und einer maximalen Lesegeschwindigkeit von 48 MB/s bietet die neue Mainstream-Produktfamilie EXCERIA MicroSD M301 drei Karten für den Einsatz in Mobiltelefonen (M301-EA), Digitalkameras (M301-EB) sowie Notebooks und Tablets (M301-EC). Alle Karten entsprechen der UHS-Geschwindigkeitsklasse 1. Sie sind voll kompatibel mit Standard-MicroSD-Kartenlesern und werden mit einem Adapter geliefert. Dieser kommt in Geräten mit UHS-I-SD-Steckplatz zum Einsatz. Alle Produkte der M301-Serie sind laut Toshiba stoßfest, wasserdicht, röntgensicher und für einen großen Temperaturbereich ausgelegt.

Ebenfalls neu hinzu gekommen ist die High-Speed-SD-Karte EXCERIA N301, die auf aktuelle Digitalkameras zugeschnitten ist. Diese bietet Lesegeschwindigkeiten bis zu 48 MB/s und eine Speicherkapazität bis zu 64 GB.

Preise wurden noch nicht genannt. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Toshiba.

 

Mitdiskutieren