Technik

Tele-Makro-Objektiv für E- und L-Mount: SIGMA 105mm F2.8 DG DN MACRO | Art

Tele-Makro-Objektiv für E- und L-Mount: SIGMA 105mm F2.8 DG DN MACRO | Art

Sigma kündigt mit dem SIGMA 105mm F2.8 DG DN MACRO | Art ein hochwertiges Tele-Makro-Objektiv für spiegellose Vollformatkameras mit E-Mount und L-Mount an. Es bietet einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:1 bei 29,5 Zentimeter Abstand zum Motiv und eignet sich neben der Makrofotografie auch für Porträtaufnahmen.

Laut Sigma gewährleistet das optische Design des Objektivs eine hohe Schärfe vom Makrobereich bis unendlich und von der Bildmitte bis zum Rand. Bei der Entwicklung wurde besonderer Wert auf die Korrektur der Farblängsfehler gelegt, da diese nicht durch die kamerainterne Abbildungsfehlerkorrektur behoben werden können. Darüber hinaus werden Geisterbilder und Reflexe effektiv minimiert.

Das SIGMA 105mm F2.8 DG DN MACRO | Art ist mit einem Hyper-Sonic-Motor (HSM) ausgestattet, der präzise und leise scharfstellt, und zudem für die neuesten Kamerafunktionen, wie etwa Gesichts- beziehungsweise Augenerkennungs-AF, optimiert.

Tele-Makro-Objektiv für E- und L-Mount: SIGMA 105mm F2.8 DG DN MACRO | Art

Zur professionellen Ausstattung des Objektivs gehören eine individuell belegbare AFL-Taste, ein Fokusmodus-Schalter (AF/MF), ein Fokusbereichsbegrenzer (29,5 – 50 cm / 50 cm – ∞ / Full), ein Blendenring-Klick-Schalter (für geräuschlose manuelle Blendenwahl) und ein Blendenring-Sperrschalter sowie die Abdichtung gegen Staub und Spritzwasser.

Das Makro-Objektiv ist 133,6 Millimeter lang, hat einen Durchmesser von 74 Millimetern und wiegt 715 Gramm. Es ist mit einem 62-Millimeter-Filtergewinde ausgestattet. Zusammen mit den für den Einsatz mit L-Mount-Objektiven entwickelten Tele-Konvertern TC-1411 (1,4x) oder TC-2011 (2,0x) lässt sich der Abbildungsmaßstab noch vergrößern.

Das SIGMA 105mm F2.8 DG DN MACRO | Art kommt Mitte Oktober 2020 für 749 Euro (inkl. 19% MwSt.) in den Handel. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Sigma.

Die wichtigsten Merkmale

  • Objektivkonstruktion: 17 Elemente in 12 Gruppen mit einer SLD-Linse
  • Kompatibel mit Hochgeschwindigkeits-Autofokus
  • Kompatibel mit kamerabasierter, optischer Korrektur
    Hinweis: Funktion nur in Kombination mit unterstützenden Kameras verfügbar. Darüber hinaus können sich die Korrekturmöglichkeiten je nach Kameramodell unterscheiden.
  • Gegen Staub und Spritzwasser geschützt
  • Wasser- und ölabweisende Beschichtung
  • Super-Multi-Layer-Vergütung
  • Blendenring
  • Blendenring-Klick-Schalter
  • Blendenring-Sperrschalter
    Hinweis: Betätigt man den Blendenring-Sperrschalter, während der Blendenring auf A eingestellt ist, wird der Blendenring auf A fixiert. Betätigt man den Blendenring-Sperrschalter, während sich der Blendenring auf einer anderen Blendeneinstellung als A befindet, kann der Blendenring zwischen der maximalen und minimalen Blende hin und her gedreht werden.
  • AFL-Taste
  • Fokussierbereichsbegrenzer
  • Fokusmodus-Schalter
  • Gegenlichtblende
  • Kompatibel mit den SIGMA Tele-Konvertern TC-1411 und TC-2011 (optional erhältlich / nur für L-Mount)
  • Kompatibel mit dem SIGMA USB-Dock UD-11 (optional erhältlich / nur für L-Mount)
  • Reflexe und Geisterbilder minimierendes Design
  • HSM (Hyper-Sonic-Motor)
  • Unterstützt DMF, AF+MF
  • Jedes einzelne Objektiv durchläuft das SIGMA-eigene MTF-Messsystem „A1“.
  • Hochpräzises und robustes Messing-Bajonett
  • Objektivkonstruktion: 12 Gruppen, 17 Elemente (1 SLD-Linse)
  • Bildwinkel: 23,3°
  • Anzahl der Blendenlamellen: 9 (runde Blendenöffnung)
  • Kleinste Blende: F22
  • Naheinstellgrenze: 29,5cm
  • Größter Abbildungsmaßstab: 1:1
  • Filterdurchmesser ∅ 62mm
  • Maximale Abmessungen x Länge: ∅ 74mm×133,6mm
  • Gewicht: 715g

 

 

 

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close