Technik

Schmucke Bildchen für die heimische Galerie

Das Hamburger unternehmen Quixit belichtet Handybilder auf hochwertiges Fotopapier, presst sie unter klares Acrylglas und gibt der Rückseite eine magnetische Beschichtung für die Haftung am Kühlschrank oder dem mitgelieferten Aufsteller.

Kaum ein besonderer Augenblick geht heutzutage noch vorüber, ohne dass er mit der Handy-Kamera eingefangen wird. Schade, dass die Bilder dann oft im Smartphone versauern. Das junge Hamburger unternehmen Quixit will dem ein Ende setzen, indem es solchen Bildern zu einem angemessenen Platz in der heimischen Galerie verhilft.
Quixit lässt Bilder im Format 10x10cm auf Fuji Crystal Archive Paper belichten, unter Acrylglas pressen und mit einer magnetischen Rückseite versehen. Dadurch haften sie ohne Hilfsmittel an Kühlschrank, Spind und Co. Mitgeliefert wird zudem ein Aufhänger aus Edelstahl, der sich durch einfaches Biegen auch zum Aufsteller umfunktionieren lässt.

Mit der kostenlosen Quixit-App fu?r iOS und Android können Handyfotos aufgenommen, mit verschiedenen Filtern bearbeitet und bei Bedarf beschriftet werden. Zudem lässt sich mit der App auch die Bestellung abwickeln. Alternativ können Kunden ihre Bilder auch über die Quixit-Webseite hochladen.
Preise inkl. Versandkosten
1 Bild: 11,99 €, 2 Bilder: 18,99 €,
3 Bilder: 24,99, 4 Bilder: 29,99 €
Weitere Informationen finden Sie auf den Quixit-Internetseiten.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close