black-week-2018_ankuendigung
SoftwareTechnik

iPad als Notizbuch

Mit der „Bamboo Paper“-App von Wacom können Anwender ihre Ideen in Form von handgeschriebenen Notizen, Skizzen oder Zeichnungen festhalten und mit anderen teilen.

Stifttablett-Hersteller Wacom hat eine iPad-App veröffentlicht, mit der sich virtuelle Notizbücher auf dem iPad erstellen lassen. Die Anwendung ermöglicht es, Notizen und Zeichnungen mit anderen zu teilen, zu speichern und für eine spätere Weiterbearbeitung zu archivieren. Anwender können die App an ihre persönlichen Vorlieben anpassen, beispielsweise durch die Wahl des Notizbuch-Covers, verschiedene Lineaturen (Liniert, Kariert oder Blanko) und unterschiedliche Stiftstärken.
Neben der Nutzung als digitales Notizbuch eignet sich Bamboo Paper u.a. in Verbindung mit einem Beamer als Präsentationswerkzeug, mit dem Notizen und Zeichnungen an die Wand projiziert werden können.
Die App ist als Ergänzung zu Wacoms Eingabestift Bamboo Stylus für das iPad gedacht.
Bis zum 30. Juni 2011 kann Bamboo Paper kostenlos im Apple App Store heruntergeladen werden. Danach kostet sie 1,59 Euro.

Schlagworte
Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close