Technik

HD PENTAX-D FA★ 85mm F1.4 ED SDM AW – lichtstarkes Vollformatobjektiv mit Pentax K-Anschluss

Ricoh präsentiert mit dem HD PENTAX-D FA★ 85mm F1.4 ED SDM AW das zweite Festbrennweiten-Objektiv der PENTAX „Stern-Serie“ mit lichtstarken, besonders hochwertigen Objektiven für PENTAX Spiegelreflexkameras mit K-Anschluss. Die Vollformat-Porträtbrennweite ist gegen Staub und Feuchtigkeit abgedichtet und mit einem speziell für dieses Objektiv entwickelten, drehmomentstarken Ultraschall-Ringmotor ausgestattet, der eine besonders schnelle Fokussierung gewährleisten soll. Ein Quick-Shift Fokussystem erlaubt die schnelle manuelle Fokuskorrektur.

Zum aufwendig konstruierten optischen System des Objektivs mit insgesamt 12 Elementen in 10 Gruppen zählen drei Super ED-Glaselemente (ED = Extra-low Dispersion), die chromatische Aberrationen minimieren, und ein asphärisches optisches Element aus geformtem Glas, das sphärische und chromatische Aberrationen sowie die Feldkrümmung kompensiert. Somit entstehen laut Ricoh selbst bei offener Blende extra klare, kontrastreiche, von Rand zu Rand scharfe Bilder ohne Farbsäume. Eine mehrschichtige HD-Vergütung sorgt für optimale Lichtdurchlässigkeit und minimale Reflektion. Die kürzeste Aufnahmedistanz beträgt 85 cm.

Das Objektiv ist mit einem 82-Millimeter-Filtergewinde ausgestattet. Es ist 123 Millimeter lang und hat einen Durchmesser von 95 Millimetern. Es wiegt inklusive Streulichtblende 1355 Gramm.

Das HD PENTAX-D FA★ 85mm F1.4 ED SDM AW soll ab Mitte Juni 2020 für rund 2000 Euro erhältlich sein. Den Produktflyer mit weiteren technischen Daten finden Sie hier.


Pressemitteilung von Ricoh

HD PENTAX-D FA. 85mm F1.4 ED SDM AW
Neues Hochleistungsobjektiv mit Festbrennweite

RICOH IMAGING freut sich, das bereits angekündigte HD PENTAX-D FA★ 85mm F1.4 ED SDM AW als weiteres Objektiv der D FA-Generation aus der PENTAX „Stern-Serie“ vorstellen zu können.

Ein goldener Ring, der Stern in der Objektivbezeichnung und die hochwertige Verarbeitung lassen auf etwas ganz Besonderes schließen. Das HD PENTAX-D FA★ 85mm F1.4 ED SDM AW bietet als zweites Festbrennweiten-Objektiv der „Stern-Serie“ eine große Lichtstärke bei einem

Maximum an Leistung. Damit werden die Hochleistungsobjektive für PENTAX Spiegelreflexkameras mit K-Anschluss im 35 mm Aufnahmeformat um eine klassische Porträtbrennweite ergänzt.

Das HD PENTAX-D FA★ 85mm F1.4 ED SDM AW wird ab Juni 2020 erhältlich sein.

Seit der Einführung der PENTAX K-1 gab es viele Anfragen von PENTAX-Fotografen nach entsprechenden Objektiven mit fester Brennweite. Nachdem zunächst das HD PENTAX-D FA★ 50mm F1.4 SDM AW als Standard-Brennweite mit großem Erfolg eingeführt wurde, ist nun mit dem HD PENTAX-D FA★ 85mm F1.4 ED SDM AW ein neues Festbrennweiten-objektiv der Hochleistungsserie mit moderater Telebrennweite erhältlich, das vor allem für die Porträtfotografie prädestiniert ist.

Die Brennweite von 85 mm mit einer Lichtstärke von F1.4 hat eine lange Tradition im PENTAX System. Bereits in der Analogfotografie waren diese Objektive, ohne und mit Autofokus, Garanten für eine herausragende Qualität. Daher ist auch nicht verwunderlich, dass sich das Lastenheft für das neue Objektiv nur an Spitzenwerten orientiert.

Bestwerte bei Auflösung, Kontrast und Abbildungsleistung bei gleichzeitiger Vermeidung von Abbildungsfehlern, wie z.B. chromatische Aberrationen und Verzerrungen, sollen im Einklang mit einem ausgewogenen Bokeh und der PENTAX-typischen Tiefenwirkung realitätsnahe Aufnahmen ermöglichen. Dabei wurde das neue Objektiv bereits auf zukünftige Sensortypen ausgerichtet, um die zu erwartende steigende Bildqualität schon heute zu gewährleisten.

Neben all den numerischen und technischen Details, galt es aber auch ein Objektiv zu kreieren, das den Ansprüchen von PENTAX als Verfechter der Spiegelreflex-Fotografie gerecht wird. Denn was nützen Spitzenwerte, wenn das Bildergebnis und die Leidenschaft für die Fotografie zu kurz kommen? So wurde vor allem auch das traditionelle Fotografie-Erlebnis bei allen Planungen berücksichtigt. Dabei stand im Mittelpunkt, dass der Fotograf den gesamten Aufnahmevorgang unverfälscht erleben kann, indem er mit dem Motiv direkt kommunizieren und es detailliert in Echtzeit durch ein scharfes, klares Bild, wie es durch den hochwertigen optischen Sucher einer Spiegelreflexkamera erzeugt wird, einfangen kann. In dem neuen HD PENTAX-D FA★ 85mm F1.4 ED SDM AW werden diese Anforderungen mit den Erfahrungen als Pionier der Spiegelreflextechnik vereint und in perfekter Weise umgesetzt.

Das HD PENTAX-D FA★ 85mm F1.4 ED SDM AW im Detail

Das neue 85mm Hochleistungsobjektiv der D FA★ -Serie

Objektive mit einer herausragenden Leistung werden im PENTAX-System mit einem Stern (★) gekennzeichnet. Um dieses Prädikat zu erhalten, sind folgende drei Basisparameter zu erfüllen:

  • Bestmögliche Bildqualität mit gleichmäßiger Schärfe von der Mitte bis zu den Bildrändern
  • Große Blendenöffnung mit besonders ausdrucksvoller Bildwirkung
  • Hochwertige Verarbeitung und Materialien mit hoher Robustheit und einfacher Handhabung

Dabei gilt es die Objektive der D FA★-Serie nicht nur optimal auf aktuelle Aufnahmesensoren abzustimmen, sondern diese auch  für  zukünftige Aufnahmetechniken  zu  konstruieren  und gleichzeitig weitestgehend kompatibel zu älteren Kameras zu halten. Die Objektive der Stern-Serie (DA★ und D FA★)  werden  durch  ein  neues  Logo  gekennzeichnet,  das in  den Objektivtubus eingelassen ist.

Hohe Lichtstärke F1.4 für perfekte Portraitaufnahmen und besondere Anwendungen 

Neben den höchsten Qualitätsstandards der D FA★-Serie, muss ein Objektiv der gemäßigten Telebrennweite auch ganz spezielle Anforderungen erfüllen. Dabei ist die maximale Blendenöffnung von F1.4 eine wichtige Voraussetzung nicht nur für Porträtaufnahmen mit effektiv defokus- siertem Hintergrund und damit verbundenem Bokeh, sondern auch für viele weitere Anwendun- gen, wie z.B. Aufnahmen bei wenig Licht und aus der Hand oder in speziellen Genres wie der Konzert- und Reportagefotografie.

Modernste optische Technologie

Das HD PENTAX-D FA★ 85mm F1.4 ED SDM AW besitzt drei optische Super ED-Glaselemente (Extra low Dispersion) zur effektiven Minimierung der chromatischen Aberration und ein asphärisches optisches Element aus geformtem Glas zur effektiven Kompensation von sphärischen und chromatischen Aberrationen sowie der Feldkrümmung, um selbst bei offener Blende extra klare, kontrastreiche Bilder mit Rand-zu-Rand-Schärfe ohne Farbsäume zu liefern. Darüber hinaus wird die Verzeichnung, bei einer Fokussierdistanz von bis zu vier Metern, auf nahezu Null reduziert. So werden über den gesamten Fokussierbereich, von der minimalen Fokussierdistanz bis unendlich, klar definierte, verzerrungsfreie Bilder möglich. Das unterstreicht die Eigenschaft als hervorragendes Porträtobjektiv.

HD-Vergütung für optimale Lichtdurchlässigkeit und minimale Reflektion

Das Objektiv ist mit einer hochwertigen, mehrschichtigen HD-Vergütung (High Definition) verse- hen, die das durchschnittliche Reflexionsvermögen im sichtbaren Strahlenspektrum auf weniger als 50 % im Vergleich zu herkömmlichen Mehrschichtvergütungen reduziert, wodurch selbst bei anspruchsvollen Lichtverhältnissen, wie Gegenlicht, Streulicht und Geisterbilder effektiv auf ein Minimum reduziert werden.

Superschneller Autofokus mit neuem SDM-Motor

Die konventionellen PENTAX SDM-Ultraschallmotoren (Pencil type) sind klein und entwickeln damit ein eher geringes Drehmoment, das mit zusätzlichen Getrieben verstärkt werden muss. Da die schwere Fokuseinheit des HD PENTAX-DFA★ 85mm F1.4 ED SDM AW im Gegensatz zu anderen Objektiven über mehr optische Elemente verfügt, wurde speziell für dieses Objektiv ein größerer ringförmiger Autofokus-Motor mit Supersonic Direktantrieb (SDM) entwickelt. Dieser erzeugt ein stärkeres Drehmoment, das etwa dem 1,3-fachen des Drehmoments der in der HD PENTAX-D FA★ 50mm F1.4 SDM AW installierten Einheit entspricht. Damit gewährleis- tet der neue SDM-Ultraschall-Ringmotor einen einwandfreien, schnellen Autofokusbetrieb, der insgesamt ca. 10x schneller als bei bisher verwendeten SDM-Motoren in PENTAX Objektiven ist.

Staubdichte und witterungsbeständige Konstruktion für unbeschwerte Fotografie 

PENTAX Kameras kennen kaum Grenzen und so werden auch an die Objektive besondere An- forderungen gestellt. Die AW-Ausstattung (All Weather) mit acht speziellen Dichtungsringen verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit und Staub in das Objektivinnere. Zusammen mit einer entsprechend wetterbeständigen digitalen Spiegelreflexkamera von PENTAX bildet das Objektiv ein langlebiges und zuverlässiges Aufnahmesystem, das auch bei anspruchsvollen Aufnahmesituationen, wie beispielsweise bei Regen, Nebel, Spritzwasser oder Minustemperaturen bis -10°C, eine hervorragende Leistung bringt.

Zusätzlich ist die Frontlinse mit einer SP-Vergütung (Super Protect) versehen, die Schmutz- und Feuchtigkeitsanhaftung reduziert und die Reinigung, z.B. von Spritzwasser oder fettigen Sub- stanzen, erleichtert.

Die wichtigsten Merkmale des HD PENTAX-D FA★ 85mm F1.4 ED SDM AW auf einen Blick

  • 85mm Hochleistungsobjektiv der D FA★-Serie mit gemäßigter Telebrennweite / Porträtbrennweite
  • Sehr hohe Eingangslichtstärke F1.4
  • Neun Lamellen mit runder Blendenanordnung für ein natürliches Bokeh
  • Drei optische Super ED-Glaselemente (Extra-low Dispersion) und eine asphärische Linse für kontrastreiche Bilder mit hoher Auflösung und Schärfe bis in den Randbereich
  • Hervorragende Glasqualität mit aufwändiger HD-Vergütung (High Definition) gegen Streulicht für mehr Brillanz und Schärfe
  • Neuer drehmomentstarker Ultraschall-Ringmotor mit Supersonic Direktantrieb (SDM) mit ca. 10x schnellerem Autofokus gegenüber bisherigen Objektiven
  • Quick-Shift Fokussystem für schnelle manuelle Fokuskorrektur
  • Wetterfeste AW-Konstruktion (All Weather) mit acht Dichtungsringen gegen Eindringen von Staub und Feuchtigkeit
  • SP-Vergütung (Super Protect) gegen fetthaltige Rückstände auf der Frontlinse
  • KAF4 Bajonettanschluss mit elektromagnetischer Blendensteuerung

Verfügbarkeit und Preis

Das HD PENTAX-D FA★ 85mm F1.4 ED SDM AW wird ab Juni 2020 erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1.999 Euro bzw. 2.299 SFr.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close